Forum: Panorama
Konklave: Schwarzer Rauch steigt auf - kein neuer Papst
Getty Images

Der Rauch ist schwarz! Im ersten Wahlgang konnten sich die 115 Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle nicht auf einen neuen Papst einigen. Im Konklave hat also kein Kandidat die nötigen 77 Stimmen erhalten.

Seite 14 von 14
mundi 13.03.2013, 11:08
130. zu wenig Informationen über die Kirchenlehre

Zitat von goinz
1. ...Oder verdienen alte Menschen respekt die den Menschen in Afrika Kondome verbieten? Ich kann die Liste noch verlaengern wenn sie wollen.
Keinem Menschen in Afrika werden Kondome verboten! Wiederholungen dieser Märchen machen sie nicht wahrer.
Man sollte schon zwischen den Geboten (Treue, Keuschheit) und Empfehlungen (natürliche Methoden der Empfängnisverhütung) unterscheiden können. Sie gelten ja ohnehin nur für Katholiken.
Die AIDS-Rate ist besonders in Südafrika sehr hoch. Dort sind die Katholiken in der absoluten Minderheit. Die Afrikaner empfinden traditionell Kondome als Angriff auf ihre Männlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joinme66 13.03.2013, 11:21
131.

Zitat von frankizza1
wenn ihr nicht an Gott glaubt dann lest was euch mehr interessiert, aber bitte keine dummen Sprüche und Beleidigungen zu Menschen,die an Gott und dessen Vertreter auf Erden glauben. Der Glaube ist wichtig für jeden Menschen auf der Welt.
Genau wir verbrennen uns am Besten alle selbst bevor es die Glaubensgemeinschaft wieder macht.
Nur keine Kritik annehmen es als Beleidgung titulieren und alle vergewaltigten Kinder ignorieren, schön weiter Kirchensteuer zahlen damit weitere hunderte Prozesse wegen Kindesmissbrauch bezahlt werden können.
Was der Glaube jeden Tag aufs neue anrichtet kann man jeden Tag überall auf der Welt nachlesen aber das sind ja nur Beleidigungen und keine Tatsachen. Und das im Namen jeder Glaubensrichtung.

Alleine schon die Aussage dass es einen Menschen gibt der Verteter Gottes auf Erden ist. Der letzte Vertreter ist ja zurückgetreten. Da er der Vertreter ist wie schauts mim Chef aus?
Schaut er weiterhin jahrtausende zu, wie Kinder abgeschlachtet werden. Natur völlig zerstört wird, die er ja auch erschaffen hat.
Ach das ist ja unsere Erbsünde und dass alles nur weil die Weiber unbedingt den Apfel haben wollten. Deshalb werdens auch weiterhin durch die Kirche überall auf der Welt schön weiter untertan gehalten.

Ich fühle mich jeden tag durch die Ignoranz und Dummheit der Gläubigen beleidigt... das ist meine Toleranz Euch gegenüber dass ich dies geschehen lasse.

Was ich sehr sehr ungern geschehen lasse, ist das Menschen zu Schaden kommen und dies passiert durch Gläubige die sich auch noch als besonders gläubig darstellen wollen in unsäglichen Ausmaßen. Und wenn das passiert ist es sehr wohl rechtens, zumindest im 21.Jahrhundert, Kritik zu üben.

Vor 500 Jahren hättets mich dann einfach verbrannt. Schade, schade das ihr das bei UNS nicht mehr dürft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 13.03.2013, 11:27
132. Artikel mit ganz ohne Aussage sind sehr beliebt im Forum

Zitat von alterskandinavier
schõn hier über 100 Kommentare zu sehen. Wer glaubt noch ernsthaft die Papstwahl interessere niemanden?
Keiner hat den Artikel gelesen. Es geht nur um das Bahei, das die seriöse Presse darum macht. Die Jungs sind über jeden umstürzenden Sack Reis stinkfroh. Das Schöne am Vatikan und der Heiligen Kirche ist ja, daß keiner so genau weiß, was da abläuft, wieviel Knete und Einfluß die Heiligen tatsächlich haben. Und weil die Investigativen Detektive die Hosen voll haben, veröffentlichen sie nicht mal das, was sie wissen, weil sie sonst beruflich gekeult werden. Lobpreisungen bringen eindeutig mehr.

Man könnte natürlich lebhaft darüber diskutieren, welche Meldungen überhaupt lesenswert sind. Vielleicht noch mit einer Punktewertung. Konstruktive Kritik ist immer ein Ansporn, gerade für Greenhorns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
economic-fool 13.03.2013, 18:37
133. Eben weil der Rauch nur ja bzw. nein aussagt, ...

Zitat von Feonora
Der Vergleich passt aber nicht ganz. Bei der Bundestagswahl haben sie nur einen einzigen Wahlgang, was sie vorher ganz genau wissen. Sie wissen, wann was passiert, wann die Wahllokale schließen, wann die ersten Hochrechnungen kommen. Und über diesen einen Wahlgang wird ja auch dementsprechend intensiv Bericht erstattet. Das Prozedere bei der Papstwahl ist aber bekanntlich völlig anders. Da kann es unendlich viele Wahlgänge geben. Jeder Wahlgang ist aber letztendlich ein Wahlgang wie bei der Bundestagswahl und hat ein Ergebnis, über das berichtet wird (nur das das Ergebnis nur ja/nein sein kann). Man kann also nicht sagen, bei schwarzem Rauch ist nichts passiert. Natürlich ist etwas passiert: es hat ein offizieller Wahlgang stattgefunden, mit dem Ergebnis "nein".
... ist ein Live-Ticker für ein Konklave meines Erachtens überdimensioniert, und im weiteren Verlauf habe ich ja letztlich auf Missverhältnisse zwischen Medien- und Ereignistempo abgestellt. Da der Live-Ticker eher keine Detailergebnisse der Wahlgänge des Konklavevermelden wird, bringt sein "Ticken" nix bzw. er "tickt" gar nicht.

Da reicht doch das normale Nachrichtenformat auf Webseiten, oder?

Bundestagswahlen dauern einen Tag, mal gucken, wie lange das Konklave dauert: Wenn ich Pech habe, ist's ausgerechnet während des Schreibens dieses Forumsbeitrags zu Ende gegangen ...

Aber natürlich ist sind schnelle Medien auch bei langsamen Ereignissen nicht verboten ;-). Würde mich freuen, wenn Sie etwas lachen konnten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 14.03.2013, 10:20
134. Wen die Anrede stört

Zitat von lasalette13
... Was mich auch seit einigen Jahren stört, ist dass ein MENSCH "Stellvertreter Gottes" sein kann ! Und die Anrede "seine Heiligkeit" ??? Wo ist/war ratzinger heilig ! Eine Anmassung ! Leider geht es nämlich auch um Politik und Macht !
Die Anreden sind kultur- und traditionsgebunden.
Ausländische Botschafter oder Regierungsmitglieder sind Exzellenzen, der Apostolische Nuntius die "Hochwürdigste Exzellenz".
Bei offiziellen Anlässen wird traditionell an Universitäten die förmliche Anrede „(Eure) Spektabilität“ oder ür einen Dekan und „(Eure) Magnifizenz“ verwendet.
Richter werden „Herr Vorsitzender“ oder „Euer Ehren“ angesprochen. Besitzer eines Doktorgrades werden in Deutschland mit Doktor angesprochen.
In der Kirche gibt es die Äbtissin (Hochwürdige Frau/ Mutter Äbtissin).

Mit der Anrede „Heiligkeit“ wird nicht nur der Papst, sondern auch Dalai Lama angesprochen.
Monarchen werden mit Hoheiten angesprochen.
Wie man heute Jesus ansprechen würde, kann ich nicht sagen.
Damals wurde er oft „Meister“ genannt. Einen Meisterbrief gab es damals aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14