Forum: Panorama
Kosmetische Operationen: Wie man eine chirurgische Marktlücke entdeckt

Brustvergrößerungen sind out - was Frauen in den USA dagegen zunehmend bei Schönheitschirurgen nachfragen, ist die sogenannte Vaginalverjüngung. Ein Eingriff, dessen Sinnhaftigkeit fraglich erscheint - und dessen Risiken die Ärzte herunterspielen.

Seite 1 von 5
dayo 07.04.2010, 11:53
1. seltsame branche

Zitat von sysop
Brustvergrößerungen sind out - was Frauen in den USA dagegen zunehmend bei Schönheitschirurgen nachfragen, ist die sogenannte Vaginalverjüngung. Ein Eingriff, dessen Sinnhaftigkeit fraglich erscheint - und dessen Risiken die Ärzte herunterspielen.
der hammer ist, dass diese kaufleute sich ärzte nennen dürfen.

Beitrag melden
My2Cents 07.04.2010, 11:54
2. Bigotterie

Es ist schon lustig... Wir setzen uns dafür ein, dass in Afrika die Beschneidung der Frauen abgesetzt wird, und hier machen wir es freudig selbst... Irgendwie bigott...

Es ist fast wie bei den Atombomben. Sie sind immer nur in den Händen der anderen gefährlich...

Ich liebe meine Freundin wie sie ist. Natürlich, ungeschminkt, ein wenig Rubensfigur, trotzdem sportlich, und wie ich über 40. Wir sind beide keine Models. Aber wir lachen viel und gern miteinander. Wir schauen uns in die Augen und verstehen uns. Wir streiten und versöhnen uns. Und haben genialen Sex. Oft und gerne. Da brauche ich keine dumme Puppe, die fehlenden Charakter und Liebessucht mit Hunden, Katzen oder chirurgischen Eingriffen zu erzielen versucht.

Beitrag melden
BonChauvi 07.04.2010, 12:06
3. Kosmetische Operation

Hat doch was; macht jedenfalls mehr Sinn als Silikontitten. Risiken gibt es immer, die muß man eben in Kauf nehmen. Wer kein Risiko eingehen will, darf auch nicht Auto fahren.

Beitrag melden
gehtsnoch 07.04.2010, 12:10
4. Intelligent

Schade, daß die Amis noch keinen Weg gefunden haben Intelligenz operativ zu erhöhen. Aber wahrscheinlich wäre dies ohnehin nicht gefragt.

M.

Beitrag melden
favela lynch 07.04.2010, 12:18
5. Cerebralsuktion

Der erste Schritt zu einer konsequenten chrirurgischen Markterschließung des menschlichen Körpers ist die Cerebralsuktion. Die ist kostenlos. Anfixen heißt das.

Beitrag melden
Mo2 07.04.2010, 12:20
6. Voraussetzung

Habe gerade gehört, dass eine Vaginalverjüngung nur möglich ist, wenn vorher eine Hirnverkleinerung durchgeführt wurde.

Beitrag melden
Kulturkontor 07.04.2010, 12:21
7. Ich nicht

Zitat von sysop
Brustvergrößerungen sind out - was Frauen in den USA dagegen zunehmend bei Schönheitschirurgen nachfragen, ist die sogenannte Vaginalverjüngung. Ein Eingriff, dessen Sinnhaftigkeit fraglich erscheint - und dessen Risiken die Ärzte herunterspielen.
Also ich als Mann kann rein gefühlsmäßig nichts gegen so einen Eingriff sagen.

Beitrag melden
WederLinksNochRechts 07.04.2010, 12:27
8. Immer wieder

Hierzulande (und auch woanders) werden Unsummen für Homöopathie & co. aufgewendet, deren Wirksamtkeit nicht nur nicht gesichert, sondern belegbar nicht vorhanden ist.
Trotzdem, wer so unclever ist, soll sich halt das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Genauso sehe ich das mit diesen OPs.
Ach ja, und immer der Druck der Männerwelt. Schauen's mal: Frauen beteuern immer und immer wieder, dass die Penisgröße weitgehend irrelevant ist, trotzdem haben genug Männer ihre Zweifel und würden jederzeit eine wirksame Penisvergrößerung durchführen lassen.

So ähnlich ist das auch bei Frauen, die das für sich privat machen lassen (Busenvergrößerung z.B.). Die meisten Männer (fast alle aus meinem Kreis z.B.) wollen keine Silikonbrüste bei Frauen etc. und trotzdem wäre es für viele Frauen eine Option.

Man könnte sagen, es ist die Erwartungshaltung der einen Seite darüber wie die Erwartungshaltung der anderen aussehen könnte. Wer das vorgelebte Idealbild der Medien ernst nimmt, hat ein Problem mit seiner Selbstdefinition.

Beitrag melden
dunham 07.04.2010, 12:50
9. Keine Beschneidung

Zitat von My2Cents
Es ist schon lustig... Wir setzen uns dafür ein, dass in Afrika die Beschneidung der Frauen abgesetzt wird, und hier machen wir es freudig selbst... Irgendwie bigott...
Ähem...die Beschneidung in Afrika ist doch physisch etwas völlig anderes als eine Vaginalverengung. Dort wird (angeblich [1]) die Klitoris entfernt, um das Lustempfinden zu verhindern. Lust ist unkontrollierbar und daher manchen Religionen ein Dorn im Auge.
FW
[1] Die äußeren Partien der Klitoris. Sie selbst ist viel größer als amn bis vor Kurzem dachte.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!