Forum: Panorama
Kreißsaal-Doku: Berliner Senat stoppt Geburten-Show auf RTL

Verletzen Fernsehaufnahmen von Geburten die Persönlichkeitsrechte der Kinder? Der Berliner Senat will das jetzt prüfen. RTL darf für seine Doku-Show "Babyboom" vorerst nicht mehr im Kreißsaal filmen.

Seite 2 von 6
scarface80 26.02.2013, 18:46
10. hmm....

also ich werde die show jetzt schon lieben!!
hoffentlich darf weitergedreht werden!!
ich mag solche sendungen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 26.02.2013, 18:48
11.

Zitat von sysop
Verletzen Fernsehaufnahmen von Geburten die Persönlichkeitsrechte der Kinder? Der Berliner Senat will das jetzt prüfen. RTL darf für seine Doku-Show "Babyboom" vorerst nicht mehr im Kreißsaal filmen.
Die Geburt ist der natürlichste Vorgang der Welt, den wir alle einmal erlebt haben.

Was daran jetzt so besonders die Persönlichkeit verletzten soll, weiß ich auch nicht. Zumal ja wohl kaum einer später den Erwachsenen erkennen wird, der aus dem Säugling geworden ist.

Es werden doch laufen Babys und Kleinkinder im Fernsehen gezeigt und niemand hat was dagegen. Was ist an der Geburt so schlimm?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlin10999 26.02.2013, 18:52
12. Endlich..

Endlich stoppt mal jemand diesen privaten Fernseh-Müll, der unter dem Deckmantel von "öffentlichem Interesse" und "Wissenschaft" getarnt wird, um Quote zu machen. Vielleicht bedenken dies auch einmal all die unzähligen Rundfunkbeitrag-Kritiker, nach deren Meinung wir nur noch billig produzierten Schund zu sehen bekämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridolinkiesewetter 26.02.2013, 18:52
13. Wie bitte?

Wollte RTL etwa so etwas Privates auch noch verreissen? Danke, mit diesem Urteil wurde mein Glaube in Justiz und Menschheit wieder hergestellt.

Wer guckt denn noch diesen Sender, der nur noch aus Ramschformaten besteht, die lediglich durch Werbung unterbrochen werden? Da hilft auch das ewige Herumgehacke auf den Öffentlich-Rechtlichen nichts. Manchmal ist einfach zuviel billig nicht mehr gut und zuviel Werbung vergrätzt die Zuschauer, wenn mmal ein guter Film läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritikus_49 26.02.2013, 18:54
14. Nächster Schritt: Die Klinik Geschäftsleitung sofort suspendieren

Kameras werden ja nicht von heute auf morgen aufgestellt. Eine Klinik- oder Altenheimgeschäftsleitung, die den umfassenden Schutz der Privat- und Intimsspähre nicht als oberste Priorität parat hat, ist absolut (sachlich und fachlich) ungeeignet und sofort abzuberufen.
Es sind elementare Menschenrechte, die für Soap Shows mutwillig missbraucht werden und das in einer echten nicht in der "Schwarzwaldklinik". Demnächst wird wohl der Tatort in der Polizeidirektion direkt gedreht werden ..
Der Gipfel ist aber die wohl von Winkeladvokaten gestützte Behauptung des Senders "alles in Ordnung". Die Kritiker mögen sich bitte rechtskundig machen. Am besten bei RTL sucht den Anwalt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridolinkiesewetter 26.02.2013, 18:56
15. Nicht schlimm ...

Zitat von Olaf
Die Geburt ist der natürlichste Vorgang der Welt, den wir alle einmal erlebt haben. Was daran jetzt so besonders die Persönlichkeit verletzten soll, weiß ich auch nicht. Zumal ja wohl kaum einer später den Erwachsenen erkennen wird, der aus dem Säugling geworden ist. Es werden doch laufen Babys und Kleinkinder im Fernsehen gezeigt und niemand hat was dagegen. Was ist an der Geburt so schlimm?
Schlimm ist nur was RTL draus machen wird... die Methoden von RTL hinsichtlich reißerischer Verzerrung und knebelhafter Methoden bezüglich der Rechte der Leute über die berichtet wird sind bekannt. Die ersten Folgen mögen noch ok sein, dann wird aber schön angeheizt, damit es wieder übelstes Sozialbashing wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellereller 26.02.2013, 18:57
16. Endlich!

Vor etwa 15 Jahren machte Benetton Werbung mit einer Geburtsszene, in der ein nacktes weinendes Neugeborenes zu sehen war. In der - wie stes - einsetzenden Debatte vermisste ich einen Hinweis auf das Persönlichkeitsrecht des Kindes. Gut, dass es sich zumindest in die Berliner Senatsverwaltung herumgesprochen hat, dass hier ein echtes Problem liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rechtschreibkorrektur 26.02.2013, 18:58
17.

Man muss die Kinder vor ihren geldgeilen Eltern schützen. Fertig aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzweißgrau 26.02.2013, 19:02
18. Richtig!

Endlich wird RTL in seine Schranken gewiesen! Die Grenze ist doch mit diesem Format überschritten. Ehrlich gesagt, verstehe ich die Frauen nicht, die sich freiwillig (?!) dabei zugucken lassen. Wozu? Um sich selbst etwas zu beweisen?
Unablässig, ob das UK Vorbild Awards dafür gewonnen hat bzw. welche "Rechte" der Babies damit verletzt werden. M. M. findet dies damit statt. Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tw1974 26.02.2013, 19:04
19. Lesen

Zitat von kritikus_49
Kameras werden ja nicht von heute auf morgen aufgestellt. Eine Klinik- oder Altenheimgeschäftsleitung, die den umfassenden Schutz der Privat- und Intimsspähre nicht als oberste Priorität parat hat, ist absolut (sachlich und fachlich) ungeeignet und sofort abzuberufen. Es sind elementare Menschenrechte, die für Soap Shows mutwillig missbraucht werden und das in einer echten nicht in der "Schwarzwaldklinik". Demnächst wird wohl der Tatort in der Polizeidirektion direkt gedreht werden ..
Bitte lesen Sie den Artikel. Die Aufnahmen fanden in einem abgetrenntem Bereich statt. Eltern und Mitarbeiter mussten vorher ihr Einverständnis geben.

Bitte erklären Sie mir, inwiefern die Klinikleitung ungeeignet sein soll. Inwiefern sollten "elementare Menschenrechte mißbraucht" werden, wenn alle Beteiligten eingewilligt haben?
Zitat von kritikus_49
Der Gipfel ist aber die wohl von Winkeladvokaten gestützte Behauptung des Senders "alles in Ordnung". Die Kritiker mögen sich bitte rechtskundig machen. Am besten bei RTL sucht den Anwalt ...
Würde mich interessieren, welche Rechtsauffassung Sie dazu haben. Worauf stützen Sie die?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6