Forum: Panorama
Kriminalstatistik: Innenministerium sieht organisierte Einbrecherbanden auf dem Vorma
DPA

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt. Nach SPIEGEL-Informationen führt das Bundesinnenministerium den Trend auf reisende Banden zurück. Unionspolitiker verlangen einen besseren Schutz der Bürger.

Seite 1 von 26
alibabar 20.05.2016, 18:13
1.

Das ist jetzt nicht wahr,das innenministerium hat festgestellt....die bürger erleben es schon seit jahren!!!

Beitrag melden
waswuerdeflassbecksagen 20.05.2016, 18:19
2. Polizei?

Wer in den letzten 20 Jahren 50.000 Polizisten weniger auf den Straßen und Büros hat, braucht sich doch nicht zu wundern, in ländlichen Gebieten braucht die Polizei teilweise 50 min zum Tatort, das ist kein Witz, sondern schizophrene Realität, man heute als Krimineller vom Staat als Nichtverfolgter besser geschützt als der Normalbürger und der zahlt dann auch noch brav seine Steuern ... einfach nur schizophren

Beitrag melden
JaquesLafitte 20.05.2016, 18:20
3. Ja und ....?

" Unionspolitiker verlangen einen besseren Schutz der Bürger."
Dann macht mal, ihr seid doch die gewählten Voksvertreter, die Gesetze miterarbeiten, mitbestimmen und/oder verabschieden können.
Oder was eigentlich macht ihr da in Berlin?

Beitrag melden
Ottokar 20.05.2016, 18:24
4. Reisende Einbrecherbanden ?

Das vereinte Europa ohne Grenzen macht es möglich, oder haben die Politiker gedacht es kommen nur Waren?
Ein Gutes hat es ja, es werden mehr Polizisten , Beamte, gebraucht die den Einbrecher dann mehrmals darauf hinweisen das er Verbotenes tut und Richter die eventuell einen Tadel aussprechen. Die meisten Einbrecher sind den Polizisten und Richtern doch schon namentlich bekannt

Beitrag melden
logtor 20.05.2016, 18:31
5. Zuerst anrichten und dann warnen

Die Folgen der eigenen Politik. Vieles ist alternativlos bei der CDU. Wer sie wählt, sollte die Folgen ihrer Politik mit Demut ertragen.

Beitrag melden
peter-11 20.05.2016, 18:32
6. keine neue Erkenntnis

Auch hier werden die Folgen der Einsparungen bei der Polizei immer deutlicher.
Die Gefahr, dass sich auch wegen dieses Themas viele Bürger weiter nach rechts orientieren, dürfte recht hoch sein bzw. werden.

Beitrag melden
Unterschied 20.05.2016, 18:33
7. Verdienst

Gebt den Polizisten mal ein besseres Gehalt, Kürzungen motivieren nicht. Da schaut man lieber weg.

Beitrag melden
spon-facebook-10000834574 20.05.2016, 18:39
8. Das konnte man

wirklich nicht ahnen: man baut Grenzen ab zwischen extrem ungleichen Ländern und wundert sich über solche folgen. gaga

Beitrag melden
seamanslife 20.05.2016, 18:45
9. total normal ist das

In der Umgebung von Rostock sind in den letzten zwei Wochen drei komplette Groß-Solaranlagen über Nacht fachmännisch demontiert worden (ca. 60.000€/Anlage), einfach weg. Traktoren und riesige Baumaschinen verschwinden übers Wochenende und alles über die A20 in Richtung Osten, keiner hat's gesehen.
Holz wird aus den Wäldern geholt und still gelegte Eisenbahnstrecken werden komplett demontiert und abgefahren.
Alles Zauberei oder was, während sich die Polizei mit bekloppten Hansafans beschäftigt.
Seit ca. zwei Jahren sind aber echt Zauberer hier unterwegs. In einer Nacht verschwinden gelegentlich zeitweise gleich 2 Tresore (bis zu 200 Kg schwer) aus Ämtern und Hotels, usw..
Es scheint als ob die Sachen gebeamt werden.
Unser Innenminister Rudi Ratlos spricht hingegen von einer gebesserten Sicherheitslage.
Er meint eventuell seine eigene, aber nicht die der Bürger.

Beitrag melden
Seite 1 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!