Forum: Panorama
Late-Night-Moderator: John Oliver bezahlt Arztschulden von 9000 Amerikanern
Getty Images

US-Moderator John Oliver hat unbeglichene Arztrechnungen in Höhe von 15 Millionen Dollar aufgekauft - und auf eine Rückzahlung der Schuldner verzichtet.

Seite 3 von 4
elizar 07.06.2016, 06:56
20. Ich mag den Kerl

Mal wieder eine gute Aktion von ihm. Sehr zu empfehlen sind auch seine Beiträge zu Sepp Blatter und der Fifa im Allgemeinen. Sehr unterhaltsam :)

Beitrag melden
t_hopp 07.06.2016, 07:05
21. 15 Mio USD oder doch nur 60 Tsd USD?

Der Sinn dieser Aktion lag wohl darin zu zeigen, wie einfach es in den USA ist, ein Schulden-Buch inkl. aller persönlcher Daten zu erwerben, um dann die offenen Rechnungen einzutreiben.

Dies wird im Original-Artikel der NY Times (der hier wohl als Vorlage diente?) auch anschaulich beschrieben.

Aber nein, SPON, "John Oliver bezahlt Arztschulden von 9000 Amerikanern" -- Oliver hat lediglich die bereits auf 60 Tsd USD abgeschriebenen Schulden "erlassen".

D.h. dies war der Wert, zu dem die Bank die offenen Forderungen beim Verkauf an Oliver bewertet hatte. Also nahezu null.

Der Arzt (oder wer auch immer Anspruch auf die Zahlung des ursprünglichen Betrages von 15 Mio USD hatte) wird durch diese Aktion eben NICHT bezahlt. Das war wohl auch nicht der Sinn dieser Aktion. Aber schöne Schlagzeile, SPON...

Beitrag melden
cipo 07.06.2016, 07:08
22.

Man sollte vielleicht erwähnen, daß John Oliver nicht der erste ist, der auf diese exzellente Idee gekommen ist. Das Projekt Rolling Jubilee, das von "Occupy Wall Street"-Aktivisten betrieben wird, begann damit schon vor vier Jahren.

http://blog.debtcollective.org/whos-afraid-of-occupy-hbos-john-oliver-erases-debt-resistance/

http://rollingjubilee.org

Beitrag melden
observerlbg 07.06.2016, 07:11
23. John Oliver muss aufpassen

Mit dieser Haltung gilt er in den Staaten schnell als Kommunist. Handel und "Finanzdienstleistung" ist neben Militärtechnik und -Strategie doch alles, wofür die USA mittlerweile stehen. Das zu gefährden, und auch noch öffentlich, könnte HBO weiter in die linke Ecke befördern. Jetzt fehlt nur noch Bernie Sanders als Präsident, und für die Konservativen stürzt die Welt ein ;-) Leider nur ein Traum.

Beitrag melden
jhea 07.06.2016, 07:20
24. ich freu mich schon auf die

GGG (good guy Greg) Memes mit seinem Kopf und den ausführlicheren Erklärungen auf 9gag (hahaha omg sorry, das wa rnicht ernst gemeint) oder imgur - dort wo dann einer der betroffenen (höchstwahrscheinlich) in den nächsten Tagen erzählt wie das von statten ging und ob er einen Brief erhielt (den er dann gescannt und hochgeladen hat)

und dann bin ich tatsächlich darüber informiert was vorgefallen ist... jedenfalls besser, als wenn ich das hier lese.... mit diesem Schwung an 0 Informationen

Beitrag melden
whitemouse 07.06.2016, 07:26
25. 2 Skandale

Es ist gruselig.

Viele Amerikaner sind aufgrund Krankheit verschuldet. Da hilft nur ein gutes staatliches Gesundheitswesen.

Und der andere Skandal betrifft uns genauso: inkasso brutale.

Beitrag melden
trackingerror 07.06.2016, 07:31
26.

Das könnten mehr Menschen tun, die ihr Geld ansonsten für einen Elfenbeinrückenkratzer ausgeben würden.

Beitrag melden
daNick73 07.06.2016, 07:39
27. Ergänzung: Die Forderungen waren verjährt ..

... Die betroffenen Personen mussten also eigentlich nicht zahlen. Deshalb war der Kaufpreis so gering.

Trotzdem eine gute Aktion!

Beitrag melden
ke_karolus 07.06.2016, 07:40
28. Überschrift und Wirklichkeit

Ganz zum Schluss kam's ja noch:
60 Tausend hat er ausgegeben, aber immerhin.

Beitrag melden
Dummerchen 07.06.2016, 07:54
29. Da irrt der Spiegel

Denn auch trotz reißerischer Überschrift:
J. Oliver hat keine einzige Arztrechnung bezahlt. Jeder einzelne Gläubiger blieb auf seiner Forderung sitzen.

Beitrag melden
Seite 3 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!