Forum: Panorama
Lena Meyer-Landrut über Anfeindungen: "Das geht nicht spurlos an mir vorbei"
DPA/ Lena Meyer-Landrut/ Instagram

Hinter Lena Meyer-Landrut liegt eine lange Auszeit, in der sie sich mit Ängsten und Zweifeln auseinandersetzte. Jetzt meldet sich die Sängerin mit einer klaren Botschaft zurück - gegen Hass, für Liebe.

Seite 3 von 13
MatthiasPetersbach 21.11.2018, 12:36
20.

Zitat von nickellodeon
es ihr zu viel wird, kann sie sich ja aus dem öffentlichen Marktplatz der SM zurückziehen, wie es jeder vernünftige Mensch auch macht und einfach versuchen, als Künstler ohne private Bonmots erfolgreich zu sein.
Klar, wenn ich nicht will, daß man mir grundlos "A*schloch" hinterherbrüllt, kann ich ja die Straße meiden. Super.

Erkennen Sie nicht, daß völlig ungeachtet der Person von LMM, deren Leistungen oder Verhalten diese Haterei verachtenswert ist und irgendwie abgestellt werden muss?
Und unsere Gesellschaft massiv gefährdet?

Ist es hinzunehmen, daß Mitbürger so angegangen werden? Egal welche?

Nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardeenetwork 21.11.2018, 12:37
21. @Sleeper hat Recht

Man muss ihre Musik nicht mögen, aber man sollte auf Musik und Musiker/innen nicht mit Hass reagieren. Einfach den anderen Geschmack respektieren und sein eigenes Ding hören. Ist das denn so schwer? Ohne Hasskommentare schein nichts mehr zu gehen (...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchhornplayer85 21.11.2018, 12:43
22.

Alle User die hier ihr Dünnhäutigkeit usw unterstellen sind wohl bei den Hatern dabei. Ihr könnt das auch gar nicht beurteilen da ihr das sonst nie erfahren habt! Das ganze runter zu spielen zeugt nicht von Empathie oder sozialer Intelligenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wildthin9 21.11.2018, 12:49
23. Wow..

..hier sind wieder die echten und wahren Männer unterwegs, mobbend, verächtlich machend, diffamierend, seltsam geschnittene Videos verbreitend, neidvoll.. Yeah, der Stolz meines Geschlechts, die Krone der Schöpfung..
Ich kann gar nicht soviel Essen wie ich kotzen möchte beim Gros der Kommentare hier ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 21.11.2018, 12:49
24.

Zitat von tobih
...Mobbing und Beleidigungen sind schlimm und gehören in der Öffentlichkeit diskutiert und jeder Prominente, der dieses Thema EHRLICH angeht, verdient Respekt. Bei LML's Aktion bleibt mal wieder der fahle Beigeschmack der Selbstinszenierung: erst die Aktion, man ist in den Medien und schwups, ein paar Tage später kommt das neue Album: irgendwie widert mich der Gedanke, so ein ernstes Thema subtil in eine Werbung für einen neuen, höchstwahrscheinlich belanglosen, künstlerischen Erguss einzubauen, ziemlich an.
Nun ja, dieser "fahle Beigeschmack" scheint doch ziemlich Ihrer eigenen Interpretation geschuldet zu sein.

Wenn sich jemand gegen Mobbing ausspricht, ist das erstmal gut und nötig. Und daß derjenige dann natürlich dadurch auch in den Medien ist und seine "Popularität" erhöht, dürfte in der Natur der Sache liegen.

Demjenigen (Betroffenenen!) aber dann die ehrliche Absicht abzusprechen, finde ich da schon harten Tobak.

Die Medienlandschaft funktioniert eben nicht genauso, wie sie unterstellen: Interview, Sensation, Umsatz. Mal ganz davon abgesehen, daß das Thema eben das Thema der Platte und des Liedes ist - dazu darf der Künstler durchaus was sagen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VadidWyle 21.11.2018, 12:51
25. Mainstream...

Zitat von Sleeper_in_Metropolis
Soweit ich das mitbekomme, läuft ihr belangloses Geträller nicht mal im Mainstream-Radio ?
Dort nicht gespielt zu werden, ist normalerweise eher eher ein Qualitätsbeweis. Nur mal so...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oidamo 21.11.2018, 12:57
26.

Zitat von Sleeper_in_Metropolis
Die Dame hatte mit tatkräftiger Unterstützung von Stefan Raab vor Jahren mal einen Hit im Rahmen des ESC (soweit man das in besagtem Rahmen Hit nennen möchte). Seit dem macht sie scheinbar immer noch irgendwie Musik, aber hört das wirklich jemand ? Ich meine "hören" in der Form, das man von Musikverkäufen und Konzerten leben kann ? Soweit ich das mitbekomme, läuft ihr belangloses Geträller nicht mal im Mainstream-Radio ?
Ich bin weit davon entfernt, Lenas Musik gut zu finden (bin in einem vollkommen anderen Genre daheim ;-) ), aber ein Beitrag mit so viel Ignoranz und Kokolores kann sogar ein Metalhead nicht unkommentiert lassen. 5 Sekunden Online-Recherche hätten genügt, um herauszufinden, dass sie seit 2010 je zwei Nr. 1-Alben und Nr. 2-Alben herausgebracht hat. Man muss die Musik nicht mögen, aber das sind die Fakten.
Unabhängig davon finde ich es erschreckend, wie viele Leute unter einem Interview, in dem Anfeindungen im Internet thematisiert werden, abermals anonym mit Hass und Häme reagieren. Mir bleibt nichts anderes übrig als mich anonym dafür fremdzuschämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrüneLeuchte 21.11.2018, 13:09
27. Überschrift

Kürzlich lief im Radio ein Stück aus ihrem neuen Album im Radio. Mein erster Gedanke war, was wohl der Dieter zu ihrem dünnen Stimmchen sagen würde. Aber da es jede Menge unbegabter Künstler gibt ist LML nur eine von vielen. Weshalb das ein Grund ist sich so über die junge Frau aufzuregen verstehe wer will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koenich 21.11.2018, 13:15
28. Warum geht eigentlich immer nur bedingungslose Zuneigung?

Die junge Frau stellt sich im Internet sehr bewusst dem Urteil ALLER.

Dabei sind die bedingungslosen Verehrer oder Vergötterer, jede Menge unauffällige "normale" Follower/Zuschauer und eben auch die bedingungslosen Ablehner.

Die Mechanismen des Social Media ermöglichen ihr eine beispiellose Erfahrung von Verehrung, Unterstützung und Zuspruch. Wie auf anderen Bühnen auch, muss sie dafür auch die Ablehnung akzeptieren.
Meine Meinung: Wo man bedingungslos verehren und vergöttern darf, darf man auch hassen.

Dabei ist es nur normal, dass sie selbst diejenigen, die sie einfach nur lieben jenen vorzieht, die sie einfach nur hassen.

Das ändert nichts daran, dass sie das Spiel begonnen hat und jederzeit entscheiden kann, aufzuhören.
Deshalb ist wohl auch ihre Reaktion, den Umgang mit dem zu lernen, was sie nicht verhindern kann, die richtige.

Und nein, es ist nicht das Gleiche, wie Anpöbeln auf offener Straße. Es ist eher vergleichbar mit dem Auftritt und dem Feedback auf einer Bühne .. (nur verhindern dort Eintrittspreise oft, dass sich die Ablehner im Publikum befinden :-) )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-berliner 21.11.2018, 13:38
29. Nachteil von Social Media

Das ist eben der Preis und Nachteil von den sozialen Netzwerken, relativ anonym sagen Dir dort Menschen dass sie dich nicht mögen.
Man sollte die Hasskommentare, der Anzahl von normalen Reaktionen entgegen stellen und berechnen wieviel Prozent diese ausmachen.
Im Alltag finden einem sicher 3% der Menschen unsympatisch nur unterwegs in den Öffentlichen Verkehrsmitteln sagt einem das keiner und jeder denkt es still.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 13