Forum: Panorama
Letizia von Spanien: Die Eisprinzessin
REUTERS

Ausgerechnet eine Bürgerliche ist dem Volk fremd geblieben: Als moderne, junge Frau sollte Prinzessin Letizia den spanischen Hof durchlüften, doch sie gilt als unterkühlt und überheblich. Gelingt ihr als Königin die Imagepolitur?

Seite 4 von 4
besserwespe 18.06.2014, 14:49
30. Darf man einmal erinnern ...

an den Aufschrei, den es in den Medien gab, als Letizia ihrem Zukünftigen vor laufender Kamera "über den Mund fuhr", als ob mit einem kleinen "Lass mich doch mal ausreden!" schon die Welt untergegangen sei. Und nun ereifern sich dieselben Gazetten über die angebliche "Arroganz" einer jungen Frau, der man in der Öffentlichkeit bewusst erst einmal den Schneid abgekauft hat. Eines ist mal klar: Würde Maxima in den Niederlanden "Lass mich doch mal ausreden!" zu ihrem Ehemann sagen, würde sich ganz Holland kaputt lachen - Ehemann eingeschlossen. Spanien hat genau das bekommen, was es selbst produziert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juanth 18.06.2014, 17:02
31. Komische Ansichten

Zitat von Rahvin
Spanien ist eigentlich zahlungsunfähig. Die Wirtschaft ist nicht existent, die Jugendarbeitslosigkeit ist exorbitant. Ein Weg aus der Krise ist das Auswandern. Und da sollen sich die jungen Leute für ein Königshaus erwärmen, dessen Rolle zweifelhaft ist? Wie kann sich Spanien dieses Königshaus überhaupt leisten, und wenn ja, wofür? Vielleicht sollte die Frau mal einen Keks essen.
Keine Ahnung von wo Sie Ihre Meinung beziehen, aber einiges ist falsch1. Spanien ist weder eigentlich noch "uneigentlich" zahlungsunfaehig.
2. Die Wirtschaft ist sehr wohl existent, z.B. 2.groesster Autobauer Europas, Telefonica (3. groesste weltweit),Repsol, Inditex, ACS....
3. Das Koenigshaus hat 2014 genau 7,8 Millionen bekommen, das Bundespraesidialamt 32 Millionen.
4. Der Koenig ist ein Top-Werber fuer die spanische Wirtschaft, gerade aus den arabischen Laendern mit ca 10 Mrd an Auftraegen wiedergekommen. Davon ab, ein Staatsoberhaupt hat/braucht jeder Staat.
5. Das tausende von jungen Leuten auswandern stimmt, aber seit vielen Jahren werden in Spanien erheblich mehr Akademiker ausgebildet als gebraucht, nur frueher ging man nach Amerika, heute da einfacher nach Europa und daher bekommen Sie das nun mit, der Fakt als solches hat sich aber in den letzten 20-30 Jahren nicht geaendert, nur die Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gekkox 18.06.2014, 20:36
32. wehe wenn jemand uns kritisiert

Zitat von CONTRAST
die eigene Nase, denn ihr seid auf dem Weg zur Bananenrepublik! Spanien hat Fehler gemacht, die wir hier nicht aufrechnen sollten. Von den Fehlern Deutschlands wollen wir lieber nicht reden. Aber von Merkel! Ihre aufgezwungene Spar-Orgie hat in den südlichen Ländern enormen Schaden angerichtet. Das ist die alleinige Schuld dieser unfähigen Kazlerin, die höchstens Kartoffelsuppe kochen kann. Der EURO hat speziell in Spanien den Mittelstand vernichet! Das ist die Wahrheit! Das alleine ist die Ursache, warum es den Südstaaten wie Spanien und Portugal nicht gut geht!!! Die EU Diktatur lässt grüssen.
Ach wie schön, die schöne spanische Eigenheit, dass man zwar bei jeder Gelegenheit das eigene Land niedermacht, aber wehe jemand fremdes wagt Kritik - dann bekommt er aber feste eine auf die Nase.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 19.06.2014, 00:52
33.

http://www.20minutos.es/data/img/2007/07/20/657066.jpg

The July 18, 2007 edition of the magazine was sequestered by law on July 20, for an alleged violation of laws 490.3 and 491 on insults to the Crown, since the Prince of Asturias and his wife, who were portrayed with a caricature on the front cover performing a sexual act. This cartoon referred to a new proposal of the government, where €2,500 will be given to parents for each newborn child. As the Prince has never held a paid job, the caption said that if the Princess got pregnant and they got the money, it's the closest he would ever come to working. The magazine's website was also briefly closed, but has since re-opened. On November 13, 2007, Guillermo Torres and Manel Fontdevila were found guilty of having offended the crown by vilifying "the crown in the most gratuitous and unnecessary way". They were fined €3,000 each.

Reporters without borders discussed the condemation as the first of those that declared that "slightly curtailed" freedom of the press in Spain for year 2007. The magazine and the journalists appealed to the Constitutional Court of Spain, which, declaring that it “has not been proven that the matter is not of constitutional significance,” refused to hear the appeal, thus confirming the sentence. The magazine announced that it will bring the case to the European Court of Human Rights, declaring to want to make clear that neither Torres nor Fontdevilla, the two authors, committed a crime, and added "we know it's a long path, but it's necessary to accomplish that the justice declares that a magazine cannot be seized."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
watch_dog 19.06.2014, 11:06
34. Ob Monarchie...

...oder Republik. Bezahlen muss der Steuerzahler so oder so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diefreiheitdermeinung 19.06.2014, 11:22
35. Die Antwort ist im Artikel

Zitat von sysop
Ausgerechnet eine Bürgerliche ist dem Volk fremd geblieben: Als moderne, junge Frau sollte Prinzessin Letizia de
nämlich so: "berufstätig, selbstbewusst, erfolgreich". Und wer das verinnerlicht und veräusserlicht der wirkt oft arrogant. Nehmen Sie doch nur die Nachrichtensspecherinnen der deutschen Öffentlichen - von Frau Gerster angefangen. Gleiches Selbstverständnis - gleiche Ausstrahlung - gleiches Auftreten. Dann noch ein bisschen spanisches Grossbürgertum dazu und fertig ist die nun plötzlich ungeliebte Letizia.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sartreetbeauvoir 19.06.2014, 12:11
36. nur kontroliliert

sie ist nicht arrogant-nur unsicher und notgedrungen extrem kontrolliert.
das spanische protokoll ist das härteste und schwierigste.sie darf sovieles nicht. spanien ist nicht norwegen, wo man sich alles erlauben kann und auch nicht die niederlande, wo natürlichkeit honoriert wird!
königin sofia hat das alles in ihrer dna als griechische prinzessin, sie musste nichts lernen. letizia musste lernen sich zu verstellen: nichts sagen, nicht zuviel lächeln etc...das wirkt nur von aussen arrogant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4