Forum: Panorama
Limburger Ex-Bischof: Tebartz-van Elst droht womöglich Millionenforderung
DPA

Der Bau der Limburger Bischofsresidenz wurde zum Millionengrab. Laut einem Zeitungsbericht will das Bistum nun Schadensersatz - insgesamt 3,9 Millionen Euro. Auch Ex-Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst könnte belangt werden.

Seite 12 von 12
tatsache2011 24.07.2015, 12:08
110. Zeitgeist der Kirche

Zitat von benmartin70
Ich fände interessanter nachzuprüfen WIE die Kirche an diese Grundstücke gekommen ist.
Grundstücke? Ganze Länder.

"Die Konstantinische Schenkung ist eine um das Jahr 800 gefälschte Urkunde, die angeblich in den Jahren 315/317 vom römischen Kaiser Konstantin I. ausgestellt wurde.
Darin wird Papst Silvester I. ... Oberherrschaft über Rom, Italien und die gesamte Westhälfte des Römischen Reichs mittels Schenkung übertragen.

Die Päpste nutzten die Urkunde, um ihre Vormacht in der Christenheit und territoriale Ansprüche zu begründen.
Als im 15. Jahrhundert die Fälschung nachgewiesen wurde, blieb dies bis zur Kritik der Reformation am Papsttum weitgehend unbekannt.
Vom 17. bis ins 19. Jahrhundert behauptete die katholische Kirche, dass die Urkunde zwar gefälscht sei, es die Schenkung aber dennoch gegeben habe."

Zitat aus https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinische_Schenkung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udo46 24.07.2015, 12:43
111.

Zitat von tatsache2011
Grundstücke? Ganze Länder. "Die Konstantinische Schenkung ist eine um das Jahr 800 gefälschte Urkunde, die angeblich in den Jahren 315/317 vom römischen Kaiser Konstantin I. ausgestellt wurde. Darin wird Papst Silvester I. ... Oberherrschaft über Rom, Italien und die gesamte Westhälfte des Römischen Reichs mittels Schenkung übertragen. Die Päpste nutzten die Urkunde, um ihre Vormacht in der Christenheit und territoriale Ansprüche zu begründen. Als im 15. Jahrhundert die Fälschung nachgewiesen wurde, blieb dies bis zur Kritik der Reformation am Papsttum weitgehend unbekannt. Vom 17. bis ins 19. Jahrhundert behauptete die katholische Kirche, dass die Urkunde zwar gefälscht sei, es die Schenkung aber dennoch gegeben habe." Zitat aus https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinische_Schenkung
Es ist aber doch so:
Napoleon hat seinerzeit den Kirchen einen Grossteil ihres damaligen Grundbesitzes inkl. Klöster entzogen.

Somit war der Grundbesitz der Kirchen in D auf ein Minimum zurückgesetzt. Die Kirchen mussten sozusagen bei null wieder anfangen.

Wenn das so war, haben sie es innerhalb von 200 Jahren fertigebracht, zumindest wertmässig wieder die grössten Grundbesitzer Deutschlands zu werden.

Das liegt mit Sicherheit u. a. an den Regelungen des Reichsdeputationshauptschlusses.

Ich vermute mal, dass die Kirchen in D heute um ein Vielfaches reicher als vor Napoleon sind.
Und sie kassieren immer noch.
In aeternam, amen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gottesoffenbarung 24.07.2015, 13:27
112.

Religion basiert nicht auf Glauben und nicht auf Aberglauben. Jede Religion ist konstruierter Aberglauben. Ein Gott ist eine beseelte Kraft. Jeder Monogott ist die beseelte Lichtkraft. Aber eigentlich geht es darum einfache Menschen zu sozialisieren, führen, kontrollieren, trösten, programmieren, nutzen ...
Alle eure Ahnen hat man verarscht, einen Wahn eingeredet. Jeder der von dem Blutgeld unserer Ahnen partizipieren möchte macht an diesem beTRUG weiter. Wie verlogen doch unsere Gesellschaft ist. Je mehr Macht man in dieser sozialen Struktur hat, desto mehr profitiert man. WACHT AUF!
Quelle: www.gottesoffenbarung.com - Aufklärung Gott und Christentum

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 24.07.2015, 14:23
113. Tilgung der Ansprüche

Zitat von udo46
Es ist aber doch so: Napoleon hat seinerzeit den Kirchen einen Grossteil ihres damaligen Grundbesitzes inkl. Klöster entzogen. Somit war der Grundbesitz der Kirchen in D auf ein Minimum zurückgesetzt. Die Kirchen mussten sozusagen bei null wieder anfangen. Wenn das so war, haben sie es innerhalb von 200 Jahren fertigebracht, zumindest wertmässig wieder die grössten Grundbesitzer Deutschlands zu werden. Das liegt mit Sicherheit u. a. an den Regelungen des Reichsdeputationshauptschlusses. Ich vermute mal, dass die Kirchen in D heute um ein Vielfaches reicher als vor Napoleon sind. Und sie kassieren immer noch. In aeternam, amen?
Die Fürstbischöfe hatten das Land als Lehen vom Kaiser.
Napoleon hat die Fürstbischöfe als Landesherren abgesetzt und die Staaten den weltlichen Fürsten gegeben, teilweise als Entschädigung für linksrheinische Gebiete.
Deutschland hat 1918 die weltlichen Fürsten und Könige weggejagt ohne Entschädigung.
Dagegen wurden leider 1918 und 1949 über vermeintliche Ansprüche der Kirche nicht entschieden und vermutlich die Verjährung unterbrochen.

Interessant ist Ihre Meinung, dass die Ansprüche durch 200-jährige Zahlung durch das deutsche Volk getilgt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tatsache2011 27.07.2015, 11:08
114. Zahlungen

Zitat von felsbrandung
Der Bischof lebt in Italien. Dort kennt man Hartz IV nicht.
Dass Italien kein Hartz IV kennt, spielt keine Rolle, ob Hartz IV oder Ruhegehalt von Deutschland überwiesen wird.

In Italien kennt man auch nicht die Bezahlung der Bischöfe durch den Staat.

Italien hat es 1870 bei der Auflösung des Kirchenstaates richtig gemacht,
außer 1927 bei Verzicht auf das Gebiet des Vatikans durch die Faschisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zamparonio 27.07.2015, 18:42
115. Wie auch immer...

...es ist zum kotzen was der Kerl unter dem Deckmäntelchen seiner "Gemeinschaft" da gemein geschaffen hat.
Was die Besitzverhältnisse von Boden in Gemeinden angeht ist es mitnichten so, dass der Kirche die Hälfte gehört.
Gott sei Dank, er würde das nicht so haben wollen wenn es denn einen gäbe.
Kleinkrimineller war wohl doch die falsche Bezeichnung. Gemeint hatte ich eigentlich einen kleinen Kriminellen.
Für mich ist der Kerl nicht besser, als einer der einem Penner seinen Hut wegnimmt.
Ein Widerling vor dem Herrn.
Ich will mich auch gar nicht weiter mit diesem Thema beschäftigen und schon gar nicht mit der Verbindung zwischen Kirche und Staat. Es ist schlimm genug, dass es diese "Verbindung" gibt. Mir wird schlecht dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12