Forum: Panorama
Limburger Ex-Bischof: Tebartz-van Elst droht womöglich Millionenforderung
DPA

Der Bau der Limburger Bischofsresidenz wurde zum Millionengrab. Laut einem Zeitungsbericht will das Bistum nun Schadensersatz - insgesamt 3,9 Millionen Euro. Auch Ex-Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst könnte belangt werden.

Seite 8 von 12
je.suis 23.07.2015, 10:31
70. Super-recherche

Echt SPON.......droht womöglich....könnte belangt werden.......ob T.E. verantwortlich sei...solle geklärt werden....Ruhestandsbezüge sollen bei...liegen......Gehalt soll bei...liegen
Wie gut, dass das Bildungsniveau in Deutschland schwindet, da kümmert sich fast niemand mehr um den Konjunktiv. WIKIPEDIA:"Da Aussagen im Konjunktiv häufig in den Bereich des Möglichen fallen, wird er auch als Möglichkeitsform bezeichnet." SPON sollte nicht über Möglichkeiten sondern über Fakten berichten - auch in Kirchenangelegenheiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 23.07.2015, 10:33
71.

Zitat von zoonix
Das stimmt, unsere "Gottes erste Diener" waren immer kreativ, wenn es um "Landgewinn" ging oder auch bei der beliebten Aktion "Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!" das hatte mich wirklich so zum nachdenken angeregt, dass ich aus diesen Verein ausgetreten bin!
Wenn man nachdenkt bleibt einem auch nichts anderes übrig, insofern dito.
Wer noch in dem Verein drin ist sollte mal nach Rom fahren und den Petersdom und die vatikanischen Museen besuchen. Wer dann nicht austritt dem ist nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kioto 23.07.2015, 10:38
72. Kirchenaustritt nützt nichts

Zitat von Holger Regohl
Mich würde mal interessieren, was ein frommer Kirchenmann mit EUR 9800 monatlich so macht (3000 Lohn + 6800 Rente). Da kann man es sich in Italien lassen, mit allem Drum und Dran. Die deuschen Katholiken stimmen gleichzeitig mit den Füssen ab und treten scharenweise aus der Kirche aus. Zu Recht. Wer glaubt heute schon an Märchen für Erwachsene?
Denn der Bischoff wird vom Steuerzahler bezahlt, also auch vom Muslim und vom Atheisten.
Gruß Kioto

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean.miller 23.07.2015, 10:39
73. Und wieder die Firma IMTECH im Spiel

Ich kann mir recht gut vorstellen, dass der Bischof in seinem bautechnischen Unverstand hier Geld verbrannt hat. Aber hat mal jemand nachgeprüft wie die Firma Imtech an dieser Kostensteigerung beteiligt ist? Siehe kürzlichen, sehr aufschlussreichen Artikel in "ZEIT-online".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katjanella 23.07.2015, 10:43
74.

Ich habe auch ein Koibecken im Garten geplant. Aber wenn das über 200.000 Euro kostet. Dann lieber 2 Goldfische im Glas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phillsen 23.07.2015, 10:45
75. was ihr wieder alle mault...

Ist doch super was er gemacht hat.
Er hat die Kohle der kirche hier ausgegeben. Planer und Handwerker und Händler etc., etc.

Menschen hier haben direkt von der Kirche profitiert. Wann passiert das sonst mal? die Kohle wird nicht wertvoller wenn sie im Keller des Vatikans verschimmelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. Goldbeck 23.07.2015, 10:45
76. Das alles und noch viel mehr würde ich machen, wenn ich Bischof in Deutschland wär ...

Im nächsten Leben werde ich Pfaffe in Deutschland. Dann würde ich es so richtig krachen lassen. Eine saugeile Dauerparty und das Beste ist, die lass ich mir auf Kosten anderer finanzieren. Hehehe.

Und obendrein würde ich noch als Moralapostel penetrant nervige Predigten halten. Sexualmoral hoch zehn gibt es dabei fast täglich obendrauf. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, dann schikaniere ich mal als guter Christ andere Gläubige, mit nichtkonformer sexueller Orientierung und entlasse diese einfach - im Auftrag Gottes.

Was will man denn mehr, um ein erfülltes, glückliches Leben zu führen? Unantastbare Macht, Drangsalierung anderer, selbstverständlich nach dem Willkürprinzip, zur Bekämpfung meiner Langeweile und reichtlich Geld von ärmere Menschen, damit ich es verprassen kann. Genial.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 23.07.2015, 10:49
77. Würden wir in einem säkularen und vorallem . . . .

. . . . wirklich demokratischen Land leben wäre TvE schon lange im Knast und alle Unterlagen veröffentlicht.

So ist das eine ABM für angehende Staatsanwälte.
Nichts wird passieren. Ein Trauerspiel aber politisch genau so gewollt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luxinsilvae 23.07.2015, 10:50
78. Wow, wie haben Sie es geschafft, ...

Zitat von beaker24
Kenne mich mit Haftungsfragen nicht gut aus, aber wie wäre es, man spräche Wowereit (ebenso Emeritus, wie Thebartz) mal auf bestimmte Kostenexplosionen in Berlin an. Oder jemanden in Hamburg, oder so.
... diesen absolut berechtigten Hinweis hier veröffentlich zu bekommen? Respekt! Der Kölner U-Bahn-Bau explodiert gerade um weitere lustige 500 Millionen, warum höre ich hier nichts? Flughafen Berlin-Brandenburg, Elbphilharmonie Hamburg - nie ist jemand verantwortlich, so lange es der Journallie gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knopsww 23.07.2015, 10:52
79.

Über Scientology regt sich jeder auf, aber staatlich subventionierte Sekten und deren Mitglieder kônnen sich so ziemlich alles leisten. In früheren Jahrhunderten hätte der Papst ein Bordell aus dem Gemäuer gemacht und so die Gegenfinanzierung im Nachhinein gerettet :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12