Forum: Panorama
Madonnas Forderungen: Rosen zu kurz? Ich trete nicht auf!
REUTERS

Wenn's stimmt, ist sie entweder noch durchgeknallter als bisher angenommen - oder schlicht sehr vorsichtig: Angeblich hat Superstar Madonna auf ihrer aktuellen Tour eine unglaubliche Liste von Ausstattungswünschen für ihre Garderobe - bis hin zur Länge der Blumenstiele.

Seite 2 von 7
spontifex 17.06.2012, 15:42
10. Wer hat sie nur so durchgeknallt?

Zitat von sysop
Wenn's stimmt, ist sie entweder noch durchgeknallter als bisher angenommen - oder schlicht sehr vorsichtig: Angeblich hat Superstar Madonna auf ihrer aktuellen Tour eine unglaubliche Liste von Ausstattungswünschen für ihre Garderobe - bis hin zur Länge der Blumenstiele.
Die Rosen dürfen eben nicht kleiner als die Neurosen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack_North 17.06.2012, 15:47
11. Lady Gaga...

...bietet noch weniger Substanz als Madonna. Wobei ich letztere nicht unbedingt schlecht finde. Aber natürlich gibt es ernstzunehmendere Musiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pootpoot 17.06.2012, 15:51
12.

Zitat von Prokrastes
Da wird "6 in" stehen, mehr nicht, was eine ganz normale Längenangabe ist, und nichts mit hirnverbrannter Genauigkeit auf Hunderstelmillimeter zu tun hat.
Einerseits bemerken Sie zu Recht, dass die auf zwei Nachkommestellen genaue Anforderung erst durch die Umrechnung in Zentimeter entsteht, andererseits könnte man argumentieren, dass eigentlich jedwede Längenanforderung hirnbrandverdächtig ist. Übirgens sehe ich nicht, wo sich in "15,24 cm" eine auf hundertstel Millimeter genaue Anforderung versteckt. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boeseHelene 17.06.2012, 16:04
13.

Zitat von sysop
Wenn's stimmt, ist sie entweder noch durchgeknallter als bisher angenommen - oder schlicht sehr vorsichtig: Angeblich hat Superstar Madonna auf ihrer aktuellen Tour eine unglaubliche Liste von Ausstattungswünschen für ihre Garderobe - bis hin zur Länge der Blumenstiele.
alte Menschen werden sonderbar, für mich war die Frau schon immer sonderbar und völlig überschätzt. Aber sie weiß wie man sich ins Gespräch bringt und nur das hat sie bis jetzt vorm vergessen werden bewahrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1189846933144 17.06.2012, 16:09
14.

Zitat von
... Wie die britische "Daily Mail" meldet (und sich dabei wiederum auf das US-Klatschblatt "In Touch" bezieht)...
Das ist ja mal wieder eine glanzvolle journalistische Leistung, die "Spiegel Online" hier abliefert. Meine Gratulation! In der Meldung wird ein britisches Revolverblatt zitiert, das sich seinerseits auf eine nordamerikanische Postille bezieht. Geht's noch unsauberer? Wohl nicht. Ich empfehle die Lektüre und Verinnerlichung der simpelsten Grundregeln der schreibenden Zunft - vielleicht an dieser Stelle: Journalist: Faktenchecken für Journalisten – 10 Fallen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felk 17.06.2012, 16:37
15. ist doch interessant...

...zu wissen, dass sich Madonna vor Dingen schreckt, die länger als 6 Zoll sind ;)
jeder Klatschspaltenautor kann über solche Meldungen nur jubeln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ha.Maulwurf 17.06.2012, 16:39
16. komplett falsch

Zitat von Jack_North
Lady Gaga bietet noch weniger Substanz als Madonna.
Das stimmt weder in musikalischer noch gesanglicher Hinsicht. Die einzige gesangliche Leistung, die Madonna jemals erbracht hat, war der Soundtrack zu Evita. Alles andere war bestenfalls Amateurniveau. Das ist Lady Gaga - Inspiration hin oder her - eine ganz andere Klasse.

Stimmprobe: Lady Gaga - Paparazzi (Live Acoustic) - YouTube

So was werden Sie von Madonna nie hören, weil sie es einfach nicht kann.

Zitat von Jack_North
Wobei ich letztere nicht unbedingt schlecht finde. Aber natürlich gibt es ernstzunehmendere Musiker.
Richtig. Lady Gaga zum Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hennesheinrich 17.06.2012, 16:43
17.

Lieber Spiegel Online-Redakteur, warum ist der Auftritt von J. Lopez auf einer Aids-Benefiz-Veranstaltung ein "Gutmenschen-Auftritt"? Ist Ihnen bewusst, dass der Begriff "Gutmensch" in der rechtsextremen Ideologie ein rhetorisches Mittel der Provokation "linker" "politisch korrekter" Menschen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aky 17.06.2012, 16:49
18. Weiter so, Madonna!

Die Konzertsäle sind voll, also will die Kundschaft genau sowas von ihr. Warum wohl? Wenn der grassierende Faschismus in Form von Political Correctness jede klare Ansage unterdrückt, sind solche Paradiesvögel die einzige Hoffnung im Gesinnungs-KZ. Kräftiger kann man der verordneten Gleichmacherei und Gleichstellungsbeauftragerei nicht ins Gesicht schlagen. Bravo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Revarell 17.06.2012, 16:53
19.

Zitat von neu_ab
Pfff, Madonna, wer ist das denn? Von mir aus kann sie einen Töpferkurs machen oder Klorollen häkeln, Lady Gaga ist die neue Madonna!
Lady Gaga könnte bei Madonna höchstens die Kabelrollen tragen! ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7