Forum: Panorama
Mahnwache für Hund Chico: "Unser Held, unser Freiheitskämpfer"
Ricardo Nunes

Rund 80 Menschen haben in Hannover eine Mahnwache für Chico abgehalten, den eingeschläferten Staffordshire-Terrier-Mix. Wer zündet Kerzen an für einen Hund, der zwei Menschen tötete? Ein Ortstermin.

Seite 6 von 19
sirchrissie 23.04.2018, 07:15
50. fragwürdige Werte

man kann zusehen, wie zumindest in Teilen der Gesellschaft die Ansicht über Werte ins Gegenteil verkehrt werden.

Beitrag melden
hlschorsch 23.04.2018, 07:15
51. Tierschutz als Ersatzreligion

Tierschutz ist echt zur Ersatzreligion geworden. Zum Gedenken an Chico werde ich heute Mittag ein Schnitzel essen.

Beitrag melden
farin1 23.04.2018, 07:21
52. Das Tier war eine Gefahr

...für sich und andere. Wäre es ein Schwein gewesen, hätten die Protestierer nach billigen Kotellettes gefragt.
Diese Vermenschlichung der Hunde durch diese Sorte Hundehalter ist einfach nur albern.

Beitrag melden
carlitom 23.04.2018, 07:21
53.

Was soll man da noch sagen? Das ist absurd. Wie sind Menschen drauf, die gerade in so einem Fall ihrer Prioritäten für gesellschaftliches Engagement setzen? Das hat was Perverses oder anders Krankes.

Beitrag melden
gmein 23.04.2018, 07:22
54. Zynismus des Gesetzgeber auf Kosten des Hundes

Chico sah wohl keine andere Möglichkeit, sein Martyrium zu beenden. Hunde sind normal über alles extrem leidensfähig, loyal und selbstaufopfernd, was ihre Besitzer betrifft. Wieso gibt es noch kein Verbot von Hundehaltung bestimmter Rassen in Wohnungen zum Schutz der Tiere? Artgerechte Haltung sieht anders aus. Insofern trägt der Gesetzgeber Mitschuld.

Beitrag melden
imthecheese 23.04.2018, 07:23
55. ist das Satire oder kann das weg?

Was treibt die Menschen um? Es verschieben sich einige Werte momentan so gewaltig...es macht einen sprachlos! Ein Hund ist ein Hund ist ein Hund...(frei nach Gertrude Stein)
Und dass ihm sein „Fehlverhalten“ (zwei Menschen totgebissen) weniger schwer zur Last gelegt wird als den handelnden Verantwortlichen im Vet-Amt, das ist mir unbegreiflich.

Beitrag melden
hamburger.jung 23.04.2018, 07:24
56.

Wenn ich schon höre, dass dieser Hlaubitz von "das Voll redet, kann man sich alles weitere sparen. Der will also so lange bei Facebook aktiv sein "bis die Verantwortlichen vor Gericht stehen." Alles klar! Der Mann hat eine Mission, wow.

Beitrag melden
lies.das 23.04.2018, 07:26
57. Den Chico-Demonstranten die Hunde wegnehmen

Alle Chico-Demonstranten haben bewiesen,dass sie als Hundehalter ungeeignet und für die Allgemeinheit eine potentielle Gefahr sind. Daher sollten umgehend behördliche Kontrollen stattfinden, wie sie ihre möglicherweise gefährlichen Hunde halten. Insbesondere beim Demo-Veranstalter. Im Zweifelsfall Kampfhunde sofort wegnehmen, bevor diese weitere Menschen anfallen, weil sie keinen Maulkorb tragen.

Beitrag melden
rsl1411 23.04.2018, 07:27
58.

Bin ich der einzige, der dabei an den kleinen Schalke denken muss?
https://www.prosieben.de/tv/switch-reloaded/video/11-taff-kampfhundbesitzer-clip

Beitrag melden
DerLaunige 23.04.2018, 07:32
59. Ich möchte gar nicht diskutieren

ob das moralisch richtig oder falsch ist was die tun, ab so rein strategisch, wenn ich Tierschützer wäre, würde ich gerade so etwas nicht tun, weil ich mir damit doch bloß den Hate aller auf mich ziehen und somit meine eigenen Ziele torpedieren würde.

Beitrag melden
Seite 6 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!