Forum: Panorama
Massenmord in Las Vegas: Das rätselhafte Leben des Stephen Paddock
AP

Warum schießt ein Rentner und Glücksspieler auf Hunderte Menschen? Die Ermittler versuchen, die Hintergründe der Tat von Las Vegas aufzuklären. Dabei kommen immer neue, widersprüchliche Details ans Licht.

Seite 9 von 28
fcb-front 03.10.2017, 09:48
80. Ich frage mich

Warum in allen Medien zu lesen ist das er Rentner war? Ich kenne das Renteneintrittsalter der Amerikaner nicht, jedoch vermittelt der Gebrauch des Wortes Rentner den Eindruck, das es sich um einen in jüngeren Jahren hart arbeitenden Menschen handelt. Der Täter war jedoch, wie auch in diesem Artikel zu lesen, 30 Jahre arbeitslos und dazu spielsüchtig. Wenn man die Waffen also verbietet, was ich für sinnvoll halte, dann doch bitte sich alle Kasinos.

Beitrag melden
enigma2011 03.10.2017, 09:55
81. Wartet erst ma ab was die Ermittlungen bringen

Das Klima in den Vereinigten Staaten ist vergiftet wie immer man darüber denkt. Jetzt Schlüsse zu ziehen oder wieder die alte Leier von Waffenverboten anzufangen, wie es sofort Hillary Clinton und ein paar Superschlaue taten, ist nicht hilfreich. Man muss die Ermittlungen abwarten. Die Welt wird immer verrückter!

Beitrag melden
Japhyryder 03.10.2017, 09:57
82. Stephen Paddock

Ein Schlüssel zur Psyche und schrecklichen Tat dieses Mannes könnte in dessen Familiengeschichte liegen. Paddocks Vater gehörte einst als Bankräuber und Gefängnisausbrecher zu den sog. Ten most wanted Men. Den Behörden galt er als Psychopath und extrem selbstmordgefährdet.

Beitrag melden
Widerstand_jetzt 03.10.2017, 10:00
83. Terror = Waffen = Rüstungsindustrie

Die amerikanische Zivikgesellschaft ist bewaffnet bis an die Zähne, 30000 Tote/Jahr, der amerikanische Staat dürfte sicherlich mit Abstand der am besten bewaffnete auf unserer Erde sein, Anzahl Tote / Jahr nicht bekannt,
die amerikanische Rüstungsindustrie sicher die am besten verdienende Industrie und was man im eigenen Land nicht verdienen kann holt man sich im Zweifel mit Waffengewalt wo anders. Das gesagte kann im kleineren Maßstab auch auf andere Länder übertragen werden. Wie ist es denn zu bewerten wenn Regierungen Waffen gegen ganze Bevölkerungen richten? Wie viele Tote gab es zB. in den Irak Kriegen?
Fazit: Wo Waffen sind, sind auch Irre die sie einsetzen werden. Darin besteht der eigentliche Terrorismus auf dieser Welt. Schwerter zu Pflugscharen war da mal das Motto, dann würden auch nicht so viele verhungern auf dieser irren Welt. Diese Ereignisse machen einfach nur traurig. Hoffentlich sprengen uns little Rocket Man und dieser verrückte Narzist im weißen Haus uns nicht alle zusammen demnächst in die Luft. Die Waffen dafür sind da!!

Beitrag melden
amuseemanc 03.10.2017, 10:00
84. Unfasslich.

Man stelle sich mal vor, es würde sich tatsächlich um einen Anschlag des IS handeln, da würde es keine drei Tage dauern bis irgendwo eine
Stellung bombardiert würde. Mit dem üblichen rhetorischen Lärm.

Ist es aber eine unscheinbare zivile Person, der sich legal Waffen und Sprengstoff in seinen Wohnungen stapeln konnte, passiert nichts.
Es ist unfasslich welch einen Einfluss die NRA hat! Das Land ist sowas von kaputt...

Beitrag melden
RieserMan 03.10.2017, 10:02
85. Weiter nachforschen

War selbst beruflich in Las Vegas und kenne die Verhältnisse dort. Menschenansammlungen gibt es dort regelmässig zu allen möglichen Anlässen (Weihnachten, Ostern etc.). Was diesen Attentäter zu solch abstrusem Verhalten gebracht hat, kann man nur durch langwierige und geduldige Nachforschungen ermitteln. Mobiltelefon und Computer geben schon einigen Aufschluß über seine Kontakte und Überzeugungen.
Leider würde ein Waffenverbot potentielle Täter nicht von ihren Gewalttaten abhalten. Über dunkle Kanäle (darknet) beschaffen sie sich alles gegen Bares.

Beitrag melden
butzibart13 03.10.2017, 10:02
86. Verrückte gibt es immer wieder

In den USA herrschen hinsichtlich der Waffen einfach zu lasche Gesetze. Und Leute, die irgendwelche Mordideen entwickeln. gibt es immer wieder. Der Hinweis auf den IS ist nicht ganz abwegig, vielleicht hat er sich durch Gedanken alleine, dass ein solches Festival eine "Sünde" ist, dazu inspirieren lassen, ohne mit dem IS direkt in Kontakt getreten zu sein. Die Mordmethode ist zumindest neu, kein Sprengstoffattentat, keine Fahrt mit einem LKW durch eine Menschenmenge, kein Schusswechsel auf gleicher Ebene, sondern Schüsse von einem Hochhaus in eine Ansammlung von Menschen. Man wird in Zukunft bei solchen Open-Air-Festivals auch die nahegelegenen höheren Gebäude als Sicherheitsrisiko in Betracht ziehen müssen

Beitrag melden
frank.huebner 03.10.2017, 10:06
87. Nicht unser Problem

Immer wieder interessant, wie sich hier manche über das Provblem der USA den Kopf zerbrechen. Wir als Deutsche haben nicht das kleinste Recht, gegenüber den USA schlauzuscheißern. Denkt daran, wie wir reagieren, wenn das Ausland uns Ratschläge hinsichtich der Flüchtlungem Niedriglohn etc gibt.
Wir können da Waffenproblem in den USA nicht ösen, das müssen die selbst erkennen und lösen.

Beitrag melden
horstmoik 03.10.2017, 10:07
88. Zynismus,

der ein besonders widerwärtiger Zynismus ist, dass die Aktien der Waffenhersteller in die Höhe schossen, weil die Anleger davon ausgehen, dass nun wieder mehr Waffen gekauft werden. Aber so ist im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch ein unbegrenzter Zynismus möglich.

Beitrag melden
BSEsel 03.10.2017, 10:07
89. Eins vorweg:

Ich bin auch gegen diese laschen Waffengesetze in den USA.
Aber eine solche monokausale Betrachtung der Ursachen dieser Bluttat ist schwach.
Da muss ich immer an den folgenden absurden Spruch denken: "Die Hauptursache für Waldbrände sind Bäume".
Natürlich ist es für eine Gemeinschaft, die friedlich zusammenleben will, nicht förderlich, wenn jeder mehr oder weniger einfach an Schusswaffen gelangen kann. Wozu sollte das auch gut sein?
Aber die Motivation einer solchen Tat ergründen zu wollen, da gehört schon noch ein wenig mehr dazu, als alles auf die Leichtigkeit der Waffenbeschaffung zu schieben.

Beitrag melden
Seite 9 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!