Forum: Panorama
Massensterilisierung in Indien: Tödliche Geburtenkontrolle
AP

In keinem anderen Land werden so viele Frauen sterilisiert wie in Indien - oft in gefährlichen Fließband-Operationen. Nach einem dieser Masseneingriffe kamen nun mehrere Patientinnen ums Leben.

Seite 1 von 3
wo_ist_all_das_material? 11.11.2014, 21:49
1.

Es ist seltsam, wie wenig Interesse hierzulande dem indischen Subkontinent gezollt wird, auf dem ein großer Teil der Weltbevölkerung lebt, auf dem eine der Weltreligionen maßgeblich ist etc..
Anderen Regionen mit erheblich weniger Strahlkraft werden wird ein so erheblich größerer Teil der Berichterstattung gewidmet, daß es teilweise absurd erscheint.
Warum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 11.11.2014, 22:46
2.

Zitat von wo_ist_all_das_material?
Es ist seltsam, wie wenig Interesse hierzulande dem indischen Subkontinent gezollt wird, auf dem ein großer Teil der Weltbevölkerung lebt, auf dem eine der Weltreligionen maßgeblich ist etc.. Anderen Regionen mit erheblich weniger Strahlkraft werden wird ein so erheblich größerer Teil der Berichterstattung gewidmet, daß es teilweise absurd erscheint. Warum?
Ist es denn eine besondere Leistung eine Gesellschaft zu erschaffen bei der die Menschen nicht versorgt werden können, weil es einfach zuviele sind. Es würde unseren Umgebung und Natur gut tun, wenn die Erde nur halbsoviele Menschen haben würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasguteeinhorn 11.11.2014, 22:53
3.

Zitat von wo_ist_all_das_material?
Es ist seltsam, wie wenig Interesse hierzulande dem indischen Subkontinent gezollt wird, auf dem ein großer Teil der Weltbevölkerung lebt, auf dem eine der Weltreligionen maßgeblich ist etc.. Anderen Regionen mit erheblich weniger Strahlkraft werden wird ein so erheblich größerer Teil der Berichterstattung gewidmet, daß es teilweise absurd erscheint. Warum?
Diese Frage ist wirklich interessant.
Einerseits wird natürlich über Länder und Orte berichtet bei denen eine wirtschaftliche Verbindung besonders stark ist.
Andererseits werden auch die Ängsten der Menschen genutzt um Geschichten zu verkaufen. Siehe IS.
Und das Szenario, dass nun plötzlich Inder Terroranschläge verüben oder 1 Mio Inder in Deutschland Asyl beantragen ist dafür zu unwahrscheinlich.
Ausserdem sind diese mit positiven Vorurteilen wie IT Profi belegt.
Dennoch ist und bleibt es eine ungeklärte Frage. Auch Japan als eine unglaublich große Volkswirtschaft findet derzeit nur als Fukushima in den Medien statt.. Selbst manches Europäische Land muss man mit der Lupe suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertholdalfredrosswag 12.11.2014, 23:35
4. Sterilisation

Eine Sterilisation ist normalerweise kein Lebensbedrohlicher Vorgang oder Eingriff wenn die Vorschriften der Hygiene beachtet werden. Hier mangelt es ganz offensichtlich an Sterilität der OP Räume und der Instrumente. Da müsste also dringend besser kontrolliert werden. Die Sterilisation als solche bejahe ich , um das namenlose Elend der Nichtbedarften zu reduzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
managerbraut 12.11.2014, 01:00
5. Da sollte man sich

erst einmal fragen warum der Staat an Geburtenkontrolle in Form von Sterilisationen von Frauen interessiert ist? Was sind die Gründe und Ursachen?
Sicher liegen die Ursachen mit im politischen, wie gesellschaftlichen Kasten System, fehlender sozialer Sicherungssysteme - Minderheitenschutz und Rechte, wie Bildungssrandards für Alle und Überbevölkerung dahinter.
Alles über Jahrhunderte gewachsene Probleme die sich nicht auf einen Schlag lösen lassen und in einem vorwiegend hinduistischen, islamischen Staat - Atommacht nicht zu lösen sein werden.
Indien hat, wie China über 1 Milliarde Einwohner. China noch ein paar 100 Millionen mehr!
Indien - China sind von europäischen Kolonialmächten gebranntmarkte Nationen.
Der Westen sollte mit Einmischungen äußerst zurückhaltend und vorsichtig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 12.11.2014, 01:23
6. Indien ist und bleibt nur Mittelmaß

Zitat von wo_ist_all_das_material?
Es ist seltsam, wie wenig Interesse hierzulande dem indischen Subkontinent gezollt wird, auf dem ein großer Teil der Weltbevölkerung lebt, auf dem eine der Weltreligionen maßgeblich ist etc.. Anderen Regionen mit erheblich weniger Strahlkraft werden wird ein so erheblich größerer Teil der Berichterstattung gewidmet, daß es teilweise absurd erscheint. Warum?
Es gab Zeiten, da wurde prophezeit, dass Indien in nicht allzu ferne Zukunft wirtschaftlich, politisch und militärisch eine Supermacht sei. Nichts dergleichen ist eingetreten und derzeit ist nicht erkennbar, dass das Land in absehbarer Zukunft über ein Mittelmaß hinaus käme. Die Probleme Indiens sind geradezu erdrückend, was auch dieser Artikel dokumentiert. Unsere westlichen Moralvorstellungen können wir jedenfalls getrost vergessen, wenn wir uns in Indien befinden. Das wird nicht zuletzt auch dadurch untermauert, dass man in Indien generell das weibliche Geschlecht geringschätzt und wenn Vergewaltigungen stattfinden, dann ist nach allgemeiner Meinung natürlich die Frau daran schuld. Dass diese Auffassung sogar von Politikern vertreten und öffentlich geäußert wird, spricht Bände. Vor diesem Hintergrund wäre Indien eines der letzten Länder, die ich bereisen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oravakirja 12.11.2014, 02:10
7. Will auch!

Mal von den katastrophalen Bedingungen abgesehen, hätt ich gerne auch die Möglichkeit einer gratis Sterilisation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 12.11.2014, 04:23
8. Das Programm

ist grundsätzlich richtig, die medizinische Umsetzung noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rexsayer 12.11.2014, 06:04
9. Indien ist einfach unsäglich. Leider.

Zwischen meinem 1. und 30. Besuch hat sich die Überbevölkerung in Indien verdoppelt und die Elefanten sind aus dem Straßenverkehr vertrieben worden. Nun fahr ich nicht mehr hin. Ich kann mir dieses Massenelend und diese Verkehrshölle einfach nicht mehr ansehen.
Im Winter ist es besonders schlimm. Man riecht Delhi im Flieger bereits 20 Minuten vor der Landung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3