Forum: Panorama
McDonald's vs. Frittenbuden: Es geht um die Wurst
imago

McDonald's macht künftig in Currywurst, hergestellt von Bayern-Chef Uli Hoeneß. Das neue Fastfood stellt der Konzern nun vor - ausgerechnet in Dortmund. Ein Gespräch mit BVB-Legende und Imbissbuden-Besitzer Norbert Dickel über wahre Gefühle beim Wurstkauf und ernste Konkurrenz.

Seite 2 von 13
ali11 07.02.2013, 11:26
10.

Schon der 2. Kommentar den ich über die Sportredaktion schreiben muss heute. Es ist doch lächerlich, überall eine Feindschaft zwischen Bayern und BVB hineinzuschreiben. Davon wird die Liga auch nicht spannender. Weiterhin wäre ein bisschen Mühe bei der Recherche nicht verkehrt; alternativ ein bisschen Sorgfalt beim aufschreiben. In der Fotostrecke hält Norbert Dickel den DFB Pokal hoch (2. Foto). Richtig ist, er erzielt 2 Tore, falsch ist das es sich dabei um den Europapokal handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratschbumm 07.02.2013, 11:28
11. Keine Ahnung aber davon jede Menge.

Zitat von sotomajor
Die Zubereitung geht von erwärmt im Wasserbad bis gekocht und von gebraten bis verbrutzelt. Eine gute Currywurst wird vorher leicht eingeschnitten und gebraten, bis sie aussen etwas kross ist. Erstens geht so das Fett weg und der Geschmack kommt. Dann dass Curry, da meint man manchmal Baumrinde schmeckt besser. Die Wurst selbst sollte auch Klasse sein, denn von nix kommt nix. Der Ulli weis dass und seine Wurst schmeckt ..!
Die beste Currywurst, die mir je in den Schnabel kam, war die am
Amtsgerichtsplatz Berlin - Charlottenburg in den 80ern.
Raus ausm Flieger, rin inne Taxe un zum AGP. Das gehörte sich einfach so. Nix Pappschale und Plastikgabel, nein, Teller und Besteck.

Gute Wurst machen viele. Vermutlich auch U.Hoeness.
Die Sosse machts:
Warm, aus´m Topf, selbstgekocht und mit einigen Gewürzen und vor allem nicht der gekauften Curry-Mischung. Die is nur Pampe.
Nix Wurstzerfetzer, nein ordenlich mit dem Messer in mundgerechte Stücke geschnitten.
Von den Budenjungs.
Ich komme ins Träumen.......................

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K_Ranseier 07.02.2013, 11:33
12. Lieber zum lokalen Imbiss

Immer wieder schön wenn Leistungssportler, auch ehemalige, Werbung für McDrecksfraß oder Alkohol machen.
Da weiß man gleich: her damit, kann nur leistungssteigernd und gesund sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malaconciencia 07.02.2013, 11:34
13. Genau!!

Zitat von schattenklinge
...man sollte alles meiden wo wurst-uli seine finger im spiel hat, ob es nun seine gammel-wurst, oder der drexx fussballverein ist! aber egal in dortmund geht alles, sogar wurscht von tönnies oder hoeneß!!!... pfui deiwel!!!
Alles meiden wo der Uli seine Finger im Spiel hat. Mal überlegen. Uli zahlt sicherlich eine Menge Steuern, davon werden u.a. Autobahnen, Kultur, Hartz IV, und ÖPNV bezahlt. Also: Hartz IV ablehen, kein Auto mehr fahren und mit der Bahn zum Stadion braucht man ja auch nicht mehr. Theater ist aber auch keine Alternative! Das einzige was bleibt ist Fernsehkonsum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DukeGozer 07.02.2013, 11:34
14. optional

Wenn wir Berliner schon nicht außer Schulden haben, laßt uns um Himmels Willen die Currywurst. Ihr könnt dafür auch die gesamte Polit-Clique haben. Allein dafür, dass wir die hier betreuen, sollten wir schon bemitleidet und finanziell unterstützt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwenker1970 07.02.2013, 11:36
15. Immer das gleiche...

...dabei kommt die beste Currywurst aus dem Saarland, aus St. Wendel beim Mc Müller (eigentlich Adolf Müller)! Da wird noch ne richtige Rindswurst gebraten, da kommt ne richtige Sauce drauf und nicht so ne kalte Pampe wie in FFM oder Berlin, bäh!
Auch sehr gut: Diskonto Schenke in Saarbrücken oder Schleppi's Holzkohlegrill in St. Ingbert!
Ich wünsche mir mal einen Artikel zum Thema bei dem mal nicht irgendjemand aus dem Pott, Berlin oder Hamburg zu Wort kommt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strai 07.02.2013, 11:39
16. Schmeckt nur im Ruhrgebiet

Wie jeder im Ruhrgebiet habe natürlich auch ich meine Lieblings-Currywurst. Einmal habe ich in Berlin Currywurst probiert. Was soll ich sagen: ekelhaft! Nicht mal ordentlich kopieren können die Berliner. Und die Mac-Doof-Wurst wird wohl auch nicht viel können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aleonone 07.02.2013, 11:40
17. Die Hauptstadtwurst

ist hingegen für Zugezogene aus dem Pott nicht immer appetilich. Die Frage ob man seine Wurst nun mit Darm oder ohne Darm in den Mund nehmen möchte ist für viele schwer verdaulich.
Wenn Ulli seine Wurst zukünftig auch bei Meckdrecc in Berlin verjubeln will wird sich zeigen ob auch dort die alles entscheidende Frage gestellt werden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratschbumm 07.02.2013, 11:46
18. Dein Wunsch wurde doch eben Wirklichkeit.

Zitat von schwenker1970
...dabei kommt die beste Currywurst aus dem Saarland, aus St. Wendel beim Mc Müller (eigentlich Adolf Müller)! Da wird noch ne richtige Rindswurst gebraten, da kommt ne richtige Sauce drauf und nicht so ne kalte Pampe wie in FFM oder Berlin, bäh! Auch sehr gut: Diskonto Schenke in Saarbrücken oder Schleppi's Holzkohlegrill in St. Ingbert! Ich wünsche mir mal einen Artikel zum Thema bei dem mal nicht irgendjemand aus dem Pott, Berlin oder Hamburg zu Wort kommt!
Das mit der besten curry muste aber noch üben.
Und dat mit dem Schwenken ist keine Erfindung des Saarlandes.

Aprospos Saarland:

Der Dicke ( Bimbes ) hatte mal Mitterand zu Gast.
Beim Abendessen in Kohls Lieblingsrestaurant gabs Saumagen
( vielleicht vom Hambel ).
Mitterand fragt was das sei. Kohl antwortete und der Dolmetsch
dolmetschte. Mitterand wurde weiß und lies übersetzen:
"Das esse ich nicht".
Kohl sah ihn an, sah den Dolmetsch an und sagte monoton:

" Dann kriegste dat Saarland zurück".

Mitterand aß mit Genuß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zelema030 07.02.2013, 11:50
19. wenn...

die Currywurst aus Dortmund kommt dann ist die Erde eine Scheibe und Dortmunds Vereinsfarben sind Rot-Weiss, aber sie darf euch trotzdem schmecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13