Forum: Panorama
Medellín: Kokain-Königin in Schlachterei erschossen
imago/ Entertainment Pictures

Sie galt als skrupellos, geldgierig und extrem gewalttätig: In Medellín haben Auftragsmörder eine der reichsten und ehemals einflussreichsten Frauen im Drogengeschäft erschossen. Tonnenweise brachte Griselda Blanco einst Kokain aus Kolumbien in die USA - wer ihr im Weg war, wurde eliminiert.

Seite 3 von 6
hennesheinrich 04.09.2012, 21:03
20. Frage

Zitat von BesserwisserMichel
Frauen wie die sind der Beweis für mich, dass Frauen nicht per se bessere Menschen sind, sondern sich nur als bessere Menchen geben können, weil es Männer gibt die Ihnen die Drecksarbeit abnehmen. In wievielen Verbrecherclans hat am Ende eine Mama die Feder in der Hand.
Wer hat behauptet, dass Frauen bessere Menschen sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 04.09.2012, 21:29
21. Merkwürdige Vorgänge?!

Was mich eher verblüfft ist die Tatsache in welch großem Stil und auf welch großem Fuß es möglich ist, Drogen in die USA zu importieren -schmuggeln kann man das fast nicht mehr nennen. Dieses Land entwickelt angeblich eine Raketenabwehr und soll nicht in der Lage sein, im Tiefflug ins Land kommende Koks-Maschinen oder Mini-U-Boote zu orten und dingfest zu machen? Man könnte eher meinen, dass es da am finalen Willen fehlt und dass das alles mit gewissen Durchdringungen der Regierungen zu tun hat.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1247649995 04.09.2012, 21:49
22.

Ich versteh wirklich nicht, warum man einen Artikel damit anfangen sollte, wie die Frau aussah! Macht man das auch bei Männern? Was hat ihr Aussehen damit zu tun? Für mich ist das latenter Sexismus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bittere_wahrheit 04.09.2012, 22:07
23. Jedem wie ers verdient

Besser spät als nie.
Denkt mal drüber nach!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whitejack 04.09.2012, 22:14
24.

Wenn man etwas daraus ableiten kann, dann keine Aussage über Frauen und Männer, sondern darüber, dass Erziehung und Sozialisation zur Gewalt am Ende auch Gewalttäter produzieren. Da Männer viel öfter mit Gewalt erzogen werden ("der soll ja schließlich ein echter Mann werden"), kommen auch viel öfter Gewalttäter dabei heraus. Eine Frau kann man prinzipiell aber ganz genauso erziehen, mit denselben Ergebnissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rodri 04.09.2012, 22:16
25.

Zitat von spon-facebook-1247649995
Ich versteh wirklich nicht, warum man einen Artikel damit anfangen sollte, wie die Frau aussah! Macht man das auch bei Männern? Was hat ihr Aussehen damit zu tun? Für mich ist das latenter Sexismus!
Ich glaube das hat noch nicht einmal was mit irgendeinenm Schönheitsideal zu tun. Es zeigt nur, dass wirklich jeder theoretisch zu solchen Dingen fähig ist, auch wenn es bei manchen (gemäß Vorurteilen) erstmal etwas merkwürdig erscheit. Bei Joaquin "Chapo" Guzman wird doch auch ständig darauf verwiesen, dass er als "Zwerg" mit 1,50m der größte Drogenbaron der Welt geworden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lassehoffe 04.09.2012, 22:25
26. Kein sexismus

Zitat von spon-facebook-1247649995
Ich versteh wirklich nicht, warum man einen Artikel damit anfangen sollte, wie die Frau aussah! Macht man das auch bei Männern? Was hat ihr Aussehen damit zu tun? Für mich ist das latenter Sexismus!
Was hat das denn mit Sexismus zu tun? Der Einstieg ist völlig ok. Das war für mich auch eine der ersten Fragen, als ich die Überschrift las: Wie sieht die Frau aus? Gerade auch, weil das Bild ziemlich schlecht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacques Mesrine 04.09.2012, 22:30
27. ....

"Kein Verlust für die Menschheit. Möchte nicht wissen wie viele Menschen sie auf dem Gewissen hat"
einige hundert sicherlich, aber deutlich weniger als merkel, obama und konsorten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
statussymbol 04.09.2012, 22:48
28.

Zitat von Benjowi
Was mich eher verblüfft ist die Tatsache in welch großem Stil und auf welch großem Fuß es möglich ist, Drogen in die USA zu importieren -schmuggeln kann man das fast nicht mehr nennen. Dieses Land entwickelt angeblich eine Raketenabwehr und soll nicht in der Lage sein, im Tiefflug ins Land kommende Koks-Maschinen oder Mini-U-Boote zu orten und dingfest zu machen?
Ähm Sie haben aber schon mitbekommen dass das in den 70er- und 80er Jahren der Fall war?

Heutzutage sind die Kontrollen aufgrund der forgeschrittenen Technik deutlich schärfer (wobei sich gleichzeitig natürlich auch die Schmuggler weiterentwickelt haben).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6