Forum: Panorama
Middelhoff-Beschwerde: Schlafentzug in deutscher Haft - gibt es das wirklich?
DPA

Die Anwälte von Thomas Middelhoff behaupten: Ihr Mandant sei in der U-Haft alle 15 Minuten geweckt geworden. Folter? Tatsächlich ist diese Art der Überwachung in deutschen Gefängnissen üblich.

Seite 24 von 24
killthatcat 06.04.2015, 13:43
230. mit tut er leid der middelhoff

hat irgendjemand maechtigen auf den schlips getreten ..
weiss vermutlich nichtmal wem .
der lange arm der werten gesellschaft zieht zu

Beitrag melden
dani7830 06.04.2015, 13:48
231. Folter ?

da es sich hier um eine deutsche JVA handelt und staatsbeamte nach Recht und Gesetz handeln kann man nicht von Folter reden das ist in Deutschland verboten.

Beitrag melden
kuschl 06.04.2015, 13:49
232. Beweise oder nur Behauptungen

Meine Erfahrungen mit Anwälten sind sehr zwiespältig. Gerade diese Herrschaften dürfen Unwahrheiten, getarnt durch: "Wir behaupten einfach mal" und "hilfsweise" in das Verfahren stellen.Das gibt es in keiner anderen "Zunft". Die Frage ist also, ob diese Behauptungen über Schlafentzug stimmen. Schlafentzug haben oder hatten aber sicherlich viele Karstadt Mitarbeiter, die durch die Machenschaften des Herrn Middelhoff um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen.

Beitrag melden
Bernd.Brincken 06.04.2015, 13:50
233. Anlaß

Zitat von adubil
Naja, die Anwälte haben die Melodie geschrieben, die BILD hat die Partitur veröffentlicht und jetzt tröten 90 % der Foristas das "Lied von der Folter". ... Nehmen wir einfach mal an: ein deutlich weniger bekannter Delinquent...
Die Prominenz des U-Häftlings spielt doch überhaupt keine Rolle. Natürlich ist die Person ein Anlass, über solche Themen öffentlich zu debattieren.
Es ist anders herum schwierig, öffentliche Debatten ohne solche Anlässe zu führen. Das ist eine Art Natür-Phänomen der medialen Gesellschaft.

Daraus zu schliessen, für die "kleinen Leute" würde sich niemand interessieren, oder anders herum es würde hier überzogen um ein Exempel zu statuieren, wäre ein Trugschluß.

Beitrag melden
werbungspamschund 06.04.2015, 13:52
234. Der soll hier jetzt nicht rumflennen

Als ob man immer aufwacht, wenn jemand das Licht anmacht. Der wird ein paar mal aufgewacht sein und hängt das jetzt an die große Glocke, um seine Strafe drücken zu können.

Und das hier auch noch Folter zu nennen. Da fasst man sich doch an den Kopf.

Dann werde ich im Krankenhaus auch gefoltert, wo alle Nase lang eine Krankenschwester rein kommt um dieses oder Jenes zu machen?

Beitrag melden
raber 06.04.2015, 13:55
235. Middelhoff sorgte für Schlafentzung bei Tausenden

Mich wundert diese Methode in deutschen Gefängnissen. Andererseits hat Herr Middelhoff tausenden von Haushälten Schlafentzug verursacht und somit habe ich kein Mitleid für ihn. Wenn man zusätzlich bedenkt, dass er das ergaunerte Geld auch noch versteckt, dann ist es wirklich keine reuige oder auf irgendeine Weise besser gewordene Person sondern genauso ein Betrüger wie vorher. Statt 3 Jahren hätte er auch ruhig mehr Jahre bekommen können. Diese gesellschaftlichen Schmarotzer die ihrer Selbsteinschätzung nach sogar "Werte" schaffen sollten strafrechtlich, schlicht und einfach wie die Betrüger die sie sind, bestraft werden.

Beitrag melden
Seite 24 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!