Forum: Panorama
Missbrauchskandal - findet die Kirche die richtigen Antworten?

Europaweit wird die katholische Kirche mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Geht der Klerus richtig mit dem Problem um?

Seite 256 von 256
Peter Werner 20.04.2010, 11:12
2550.

Zitat von kopfschuettler
Wenn dem so wäre, dann frage ich mich, über was wird hier eigentlich diskutiert ? Warum machen wir uns überhaupt Gedanken über Moral und Ethik ? Warum werfen wir Tätern .....
Was hat dies mit der Existenz oder nicht Existenz eines höheren Wesens zu tun?
Ich achte meine Mitmenschen wegen ihrer selbst willen und nicht weil mir ein höheres Wesen sagt ich soll dies tun.
Ich bemühe mich einigermaßen anständig zu leben; auch hierfür brauche ich kein höheres Wesen.
Die von Ihnen genannten (wichtigen) Punkte sind eher philosophischer Natur und sollten auch so beantwortet werden.

Zitat von kopfschuettler
Warum fürchten wir uns überhaupt vor irgendwas und suchen Trost ? Suchen Sie eigentlich auch nach Tröstlichem und wenn ja, nach was ?
Warum sollte ich Trost benötigen?
Ich streite nicht ab, dass religiöser Glaube in gewissen Lebenssituationen etwas tröstliches haben kann.
Dies sagt jedoch nichts über die Wahrheit dieses Glaubens aus, höchstens über dessen Nützlichkeit in eben diesen Situationen.

Zitat von kopfschuettler
Warum bereiten wir unserem eigenen und anderen Leben nicht einfach ein Ende, wie wir einen Motor abstellen, der ja auch nur von physikalischen und chemischen Prozessen gesteuert wird ?
Über sein Lebensende sollte tatsächlich jeder selber bestimmen dürfen.

Beitrag melden
meon 20.04.2010, 11:13
2551.

Zitat von Wertheo
Aber es hat ja seine gute Tradition, dass Religion sich sehr ernsthaft mit Naturwissenschaften auseinandersetzt - was die Intelligenz dieser Welt natürlich nicht nötig hat, die ist ja zivilisatorisch viel weiter. Oder so. Oder anders.
nee - is klar. und die welt ist eine scheibe, die sonne dreht sich um die erde und der vatikan ist der mittelpunkt der welt.

Beitrag melden
Seite 256 von 256
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!