Forum: Panorama
Missbrauchskandal - findet die Kirche die richtigen Antworten?

Europaweit wird die katholische Kirche mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Geht der Klerus richtig mit dem Problem um?

Seite 56 von 256
Eliza 27.03.2010, 19:59
550.

Zitat von MonaM
Das Problem ist nur, dass das... Christentum der Menschheit seit zwei Jahrtausenden ihre angebliche Erlösungsbedürftigkeit mit den Mitteln massiver Indoktrination einzureden versucht, zeitweise leider mit großem Erfolg.
Das wäre doch nicht nötig. Wer Ihre Beiträge sieht, der glaubt das für Sie auch so.

Beitrag melden
Eliza 27.03.2010, 20:03
552.

Zitat von river runner
Eine Ausnahme (Ton auf éine) bilden einerseits die Heiligen, die Frauen waren, und deren angeblich übertriebene Verehrung den Katholiken andererseits zum Vorwurf gemacht wird.

Beitrag melden
oliver twist aka maga 27.03.2010, 20:05
553.

Zitat von river runner
Maga, warum haben Sie uns nie gesagt, dass Sie zusammen mit Matthias Matussek auf dem Aloisiuskolleg waren? Was war denn sein Spitzname? Und wer ist Moby Dick?
:-))))

Seinen Spitznamen verrate ich nicht. Auch nicht wer Moby Dick ist. Fällt unter das Beichtgeheimnis. :-)


Zitat von Willie
Aber der ueblen Nachrede koennen sie sich schnell befleissigen.;-)
Gut, Sie werfen mir eine Straftat vor. Sie brauchen doch nur Ihre Postings zur RKK zu lesen und es wird unschwer klar, was Ihre Intention ist. Ihre Mitforisten sind diesbezüglich wenigstens ehrlicher und geben ihre Aversionen offen zu. Was ich manchmal durchaus verstehen kann, wenn ich mir die Vertuschungen und Vertuschungsversuche ansehe.

Zitat von methusa
Dies ist bisher der kreativste Beitrag im Forum. :-) Es geht um die richtigen Antworten, ob sie systemimmanent überhaupt gegeben werden können und welche Antworten mit Sicherheit falsch sind.
Danke, lieber methusa. Und meinen Sie, die richtigen Antworten könnten nicht systemimmanent gegeben werden? Dann wäre die Kirche ja außerstande, die richtigen Antworten überhaupt zu finden. Und damit fast schon entschuldigt.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 27.03.2010, 20:05
554.

Zitat von oliver twist aka maga
...... Es geht Willie nicht um Eliza. Es geht ihm darum, die "RKK" anzugreifen und als "unchristlich" zu brandmarken. Seine Frage, ob ein bestimmter Forist Heide, Christ oder einfach nur Katholik sei, zeigt dieses Denken.
Hallo oliver,

der Beitrag von Willie, der sonst immer sehr fundamentalistisch argumentiert, ist völlig neutral formuliert und ich, so wie auch viele Andere, könnten ihn ebenfalls so formulieren und unterschreiben.

http://forum.spiegel.de/showpost.php...&postcount=440

Es gibt eben auch Glaubens unabhängige Meinungen, die einen unabänderlichen Wahrheitsgehalt enthalten.

MfG. Rainer

Beitrag melden
derblondehans 27.03.2010, 20:11
555.

Zitat von frodo68
Ich bleibe dabei, sie ist befangen.
Ein Opfer, wirklich, gefühlt oder als Betrüger, 'verurteilt' andere solange als befangen, bis es selbst eine seelische Befriedung erfahren hat, wie auch immer, oder ihm durch Gesetz 'Grenzen' seines Begehren aufgezeigt werden. Auch ein Opfer kann 'Grenzen' schon mal überschreiten. Oder?

Beitrag melden
Eliza 27.03.2010, 20:13
556.

Zitat von Bernhard Fischer
Köstlich – ist das ein repeat-programm?
Klar. Es lässt erst dann locker, wenn mal einer mit ner Zahl herausrückt.

Zitat von Bernhard Fischer
Sie wissen wie ich, dass es keine Prozentzahl exakt geben kann: a) PKS ohne Beruf – die „sexualisierte Gewalt“ bei Abhängigen nicht von Kröber einbezogen
Abkürzung und der ganze Satz (a) mir undurchschaubar.

Zitat von Bernhard Fischer
b) Nicht alle Diözesen haben Angaben gemacht, in einem Monat sind genug neue dazugekommen, die ich ständig gepostet habe (damit man den tatsachen ins Gesicht schauen muss) – somit erübrigen sich die getürkten und beschönigten Angaben der übrigen Diözesen
Dann sollte es Ihnen doch ein Leichtes sein, diese mir entgangene Aussage einzustellen. Es wäre ebenfalls ein Leichtes, die Zahlen zu klassifizieren: Bekannte Fälle, geschätzte Dunkelziffern usw.

Zitat von Bernhard Fischer
c)auch haben eine Reihe von Staatsanwaltschaften haben nicht Auskunft gegeben – und bei den Auskünften war nicht vermerkt, um welche Art von „sexualisierter Gewalt“ es ging, ob es Verdachtsfälle waren, Anklage erhoben wurde etc.
Zitat von Bernhard Fischer
d) Sie haben ja schon bei wabalus Irlandausflug gesehen, wie „problematisch“ Kohortenvergleiche sein können.
Nein. Den Beitrag kenne ich áuch nicht und halte bisher nur fest, dass alle Verallgemeinerungen und Kollektivbeschuldigungen gegen "DIE" Kirche auf keinen belastbaren Zahlen basieren.

Zitat von Bernhard Fischer
Aber es ist zum Kotzen, dass Sie immer noch die Frechheit besitzen, solche Spielchen aufzuziehen – während sich deutsche Bischöfe grinsend in Unschuld suhlen
Drei Beleidigungen, die keinen Bestand haben. Die Frage nach der Zahl ist eine Informationsfrage, ohne die eine seriöse Erörterung mir nicht möglich erscheint und keine Frechheit und kein Spielchen und die Bischöfe suhlen sich auch nciht, wobei mir auch die Metapher unklar ist, denn in Unschuld wird man sich kaum suhlen können.

Zitat von Bernhard Fischer
40Promille sind noch immer der Faktor 26,5 zu dem Wein von Frau Käsmann.
Wieder ein undurchschaubarer Satz.

Beitrag melden
derblondehans 27.03.2010, 20:14
557. Ach ja,

...falls es interessiert, und gehört ja auch zum Thema

die Akten und Dokumente aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und zu Pius XII. online

Schauen wir mal (rein). Oder?

Beitrag melden
freed&democ 27.03.2010, 20:14
558.

Zitat von Eliza
"die" katholischen Priester? Meine Frage, wie hoch der Anteil der Kindesmissbraucher bei den deutschen Priestern über die vergangenen 60 Jahre tatsächlich war, wird immer dringlicher. Nebenbei bemerkt gehören sexueller Kindesmissbrauch und körperliche Züchtigung nicht in dieselbe Kategorie; es ist manipulativ, die verbal zusammenzuzwingen.
Eliza, wenn Sie minderjährig sind oder auch asexuell (halte ich für eine zwar seltene, aber vollkommen o.k.e Lebensweise), ist gut. Dann einfach nicht weiterlesen.
Ansonsten.
Stellen Sie sich vor, Ihnen werden die Hosen, bzw Rock/Kleid und Hose. Sie werden " über das Knie" ers.weise über einen Stuhl gelegt. Hintern und prim. Geschlechtsorgane sind also exponiert. Sodann werden Sie mit einer Bambus- oder Hasel "rute" (Rute im Jägerdeutsch:Penis, im Slang auch ansonsten sexuell konnotiert) gezüchtigt.
Fühlen Sie sich jetzt körpertverletzt oder sexuell missbraucht?

Beitrag melden
Eliza 27.03.2010, 20:18
559.

Zitat von Bernhard Fischer
Dass MÄNNER eben MÄNNERspiele auch noch mit Opfern treiben - müssten Sie als Frau doch mit dem dritten Auge multitaskingmäßig schnell erfasst haben...
Ich wüsste nicht.

Was für Männerspiele? Es könnte schon sein, dass dies Mädchen sich vor einer Frau leichter hätte äußern können. Aber dazu durchschaue ich den Fall nicht genug. (Es ist oft genug vorgekommen, dass Frauen von Männern gerechter und verständnisvoller behandelt worden sind als von Frauen.)

Und wenn die Sache angeblich nur eine Ausstellung gegen angeblich typisch männliches Verhalten sein sollte, was hätte sie dann mit dem Thema dieses Debatten-Strangs zu tun?

Beitrag melden
Seite 56 von 256
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!