Forum: Panorama
Missbrauchskandal - findet die Kirche die richtigen Antworten?

Europaweit wird die katholische Kirche mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Geht der Klerus richtig mit dem Problem um?

Seite 58 von 256
Eliza 27.03.2010, 20:30
570.

Zitat von IchOnline
Wenn Sie erlauben möchte ich Ihnen dabei Gesellschaft leisten. Foristin Eliza demonstriert hier eine bockige Uneinsichtigkeit, sie könnte geradezu der Prototyp des Klischeekatholiken sein. Es kommt wirklich selten vor, dass ich mal mit Willie einer Meinung bin, aber in diesem Fall eint uns der Ekel.
Au wei. Ws muss ich gegen die neue politische Korrektheit verstoßen haben.

(Dabei wird hier keiner provozierende Aussagen von mir finden. Bloß welche, die sich im Ton der vorherrschenden Klamaukstimmung nicht anschließen, eventuell.)

Beitrag melden
dasky 27.03.2010, 20:30
571. Wahnsinn mit Methode XIX

Zitat von dasky
Dass es dem deutschen Staat und seiner in diesem Zusammenhang von ist, ob er sich von () und in seiner Wächterfunktion missbrauchen läßt, ja, dass er , hat Herr Matussek sehr zu Recht im Grunde ja schon vor dreizehn Jahren festgestellt (auf ). Jede , die einen Mann oder Vater , macht mit der angeblichen Sorge um ein Kind ein Interesse geltend, das in diesem unserem Lande zu allem berechtigt (Vaterschaftslüge, Orgasmuslüge, Gewaltlüge, Opferlüge, Missbrauchslüge, Diskriminierungslüge, Aidslüge u.v.a.L.m.) wobei der Zweck die Mittel heiligt Vermutlich wird sich daran in diesem auch in den nächsten dreizehn Jahren nichts zum Positiven wenden, sondern eher zum , das heisst, zum
...dieser völlige Wahnsinn "funktioniert"....

Beitrag melden
natterngesicht 27.03.2010, 20:30
572.

Zitat von Eliza
Wer hatte über Zahlen gefeilscht? Soweit ich sehe ist bisher keine genannt worden.
Ich habe Ihnen geantwortet: 2 % womöglich. Was sagen Sie dazu? Kennen Sie genauere Zahlen oder wie mutmaßen Sie?

Beitrag melden
natterngesicht 27.03.2010, 20:31
573.

Zitat von Eliza
Mehrere Irrtümer. Aber wenigstens den einen könnten Sie unterlassen. Eine Natter ist keine Schlange. (Auch wenn Jakob Grimm irrtümlich die Blindschleiche als blinde giftige Schlange definierte...)
War das jetzt ein Lob?

Beitrag melden
harvest_moon 27.03.2010, 20:34
574.

Zitat von Eliza
Mehrere Irrtümer. Aber wenigstens den einen könnten Sie unterlassen. Eine Natter ist keine Schlange. (Auch wenn Jakob Grimm irrtümlich die Blindschleiche als blinde giftige Schlange definierte...)
Tja, beste Eliza.
Ist schon dumm, wenn man anderen Irrtümern unterstellt und selbst keine Ahnung hat.
Eine Natter ist sehr wohl eine Schlange.
Und was hat die Blindschleiche damit zu tun?
Die ist keine Natter.

Beitrag melden
llofwyr 27.03.2010, 20:34
575. Natter

Zitat von Eliza
Mehrere Irrtümer. Aber wenigstens den einen könnten Sie unterlassen. Eine Natter ist keine Schlange. (Auch wenn Jakob Grimm irrtümlich die Blindschleiche als blinde giftige Schlange definierte...)
Kleine Korrektur: Eine Natter ist eine -
im Gegensattz zur Otter allerdings ungiftige - Schlange!

Beitrag melden
Eliza 27.03.2010, 20:35
576.

Zitat von guylux
Cinderella... hat mal gepostet dass sie atheistisch erzogen wurde und dann konvertiert hat .
Wie vorbildlich!

:-DDD

Beitrag melden
natterngesicht 27.03.2010, 20:36
577.

Zitat von semper fi
Der Missbrauch und die Züchtigung sind zwei Ausprägungen derselben Perversion.
?. Auch bei Pädophilen? Für mich ist der Heiligkeitswahn und die Lehre von der Erbsünde entscheidend: Das Kind meint, der Priester sei heilig und es selbst sei erbsündig und sowieso total schuldig. Das Kind vergisst dabei, dass der Priester nach dieser albernen Erbsündendogmatik ja auch schuldig geworden ist. Da kann man nur mit Patti Smith singen: "Jesus died for somebodies sins but not mine". Denn Jesus wäre ja wohl nicht für uns gestorben, wenn der liebe Gott, die Schlange und Adam und Eva uns nicht die Erbsündenschande bereitet hätten. Aus all diesem mächenhaften Quatsch sollte die Kirche endlich ihre Vernunft ziehen: Das alles ist symbolisch, und nicht für bare Münze zu nehmen.

Beitrag melden
IchOnline 27.03.2010, 20:37
578. @ Maga

Zitat von oliver twist aka maga
Es geht Willie nicht um Eliza. Es geht ihm darum, die "RKK" anzugreifen und als "unchristlich" zu brandmarken. Seine Frage, ob ein bestimmter Forist Heide, Christ oder einfach nur Katholik sei, zeigt dieses Denken.
Ach kommen Sie, Maga. Hey, merken Sie noch was?! Ich breche hier eine Lanze für Willie! Wenn ich nicht felsenfest von der Stichhaltigkeit seiner Argumente überzeugt wäre würde ich das nicht tun. Lesen Sie sich das noch mal durch, rezipieren Sie den Inhalt und stellen Sie Ihre Vorbehalte gegenüber den Motiven Ihrer Diskussionsgegner mal ganz weit hinten an!

Beitrag melden
natterngesicht 27.03.2010, 20:37
579.

Zitat von llofwyr
Kleine Korrektur: Eine Natter ist eine - im Gegensattz zur Otter allerdings ungiftige - Schlange!
Apropo giftig. Kommt mein giftiger Sermon jetzt gar nicht mehr? Ich hab mich grad so schön in Rage getippt.

Beitrag melden
Seite 58 von 256
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!