Forum: Panorama
Möglicher Racheakt: Hells-Angels-Rocker sollen Polizistin attackiert haben
REUTERS

Sie sollen während der Fahrt Gegenstände aus dem Auto geworfen haben: In Bielefeld haben mehrere Rocker offenbar eine Ermittlerin angegriffen - die Frau war gerade auf dem Heimweg.

Seite 1 von 2
veritas31 15.02.2019, 18:07
1. Einfache Lösung

Die werte Polizistin hat doch eine Dienstwaffe...wieso nutzt sie diese nicht und verpasst diesen Freizeitspinnern mit ihren Minipimmeln einfach 2 Schuß pro Kniescheibe...dann ist klar, wo der Hammer hängt und gut ist´s

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 15.02.2019, 18:20
2.

"Die Beamtin habe den Angreifer einige Monate zuvor bei einer Verkehrskontrolle angehalten und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, heißt es."

Hätte sie den Mann dann nicht festnehmen müssen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Raget 15.02.2019, 18:55
3. Haftbefehl....

Dieser wird nicht vorgelesen, sondern vollstreckt. Es ist vollkommen schwachsinnig jemandem davon zu erzählen, dass er bald verhaftet wird und ist hier auch sicher nicht geschehen. Wenn ein Haftbefehl vorlag, dann wird die Polizistin den Betroffenen in Gewahrsam genommen haben. @Nr1: Selbst wenn die Polizistin auf dem Nachhauseweg ihre Dienstwaffe überhaupt bei sich hatte, wird sie nicht auf der Autobahn in Fahrt gezielte Schüsse in Kniescheiben verteilen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 15.02.2019, 18:56
4. @ touri

Nö.
Wenn ein Haftbefehl vorliegt hätte der Mann verhaftet werden müssen und nicht festgenommen wie sie geschrieben haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 15.02.2019, 20:23
5.

Zitat von bauigel
Nö. Wenn ein Haftbefehl vorliegt hätte der Mann verhaftet werden müssen und nicht festgenommen wie sie geschrieben haben.
Beide Begriffe werden selbst von Rechtsanwälten häufig synonym verwendet, aber wenn Sie ganz technisch sein wollen haben sie recht. Well done sir, you win one Internet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 16.02.2019, 07:58
6.

Zitat von veritas31
Die werte Polizistin hat doch eine Dienstwaffe...wieso nutzt sie diese nicht und verpasst diesen Freizeitspinnern mit ihren Minipimmeln einfach 2 Schuß pro Kniescheibe...dann ist klar, wo der Hammer hängt und gut ist´s
Bei der Polizei ist es die Regel, dass die Waffen auf der Dienststelle in Schließfächern gelagert werden.Da die Beamtin auf dem Weg nach Hause war hatte sie auch keine Waffe bei sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redwed11 16.02.2019, 08:01
7.

Zitat von touri
"Die Beamtin habe den Angreifer einige Monate zuvor bei einer Verkehrskontrolle angehalten und ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliege, heißt es." Hätte sie den Mann dann nicht festnehmen müssen?
Es ist nicht bekannt, aus welchem Grund der Haftbefehl ausgestellt wurde. Sollte z.B. der Haftbefehl wegen nicht zahlen einer Geldstrafe ausgestellt worden sein, dann wird er nach Zahlung wieder aufgehoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 16.02.2019, 08:58
8.

Zitat von redwed11
Bei der Polizei ist es die Regel, dass die Waffen auf der Dienststelle in Schließfächern gelagert werden.Da die Beamtin auf dem Weg nach Hause war hatte sie auch keine Waffe bei sich.
Ich würde mich auf Alle Fälle immer als potenzielles Polizeiopfer auf der Strasse sehen!
Was den MC anbetrifft zu wenig kompetente Führungsgewalt weshalb sich der Club selber abschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recte_faciendo 16.02.2019, 19:15
9. Wo leben wir eigentlich ?

Allein beim Lesen der Headline kommt nur eine einzige Emotion auf : rasende Wut!!! Da wagen es also ein paar mit Pferdesteroiden aufgepumpte Analphabeten (der geneigte Leser kann beim letzten Wort an passender Stelle ein Bindestrich einbauen) aus den anatolischen Bergen, die hier aufgewachsen sind und jegliche Privilegien eines modernen Industriestaates genossen und immer noch genießen, eine POLIZEIBEAMTIN anzugreifen ?!?!? Und anstatt diesen Village-People gleichenden Gestalten einen Besuch diverser blau-weißer Kollegen jeglicher Einheiten zu organisieren, damit sie mal erfahren wie sich so ein „Besuch im Frei“ anfühlt, wird wegen „Nötigung im Straßenverkehr“ ermittelt. Das ich nicht lache ... euch ist echt nichts besseres eingefallen, liebe Justiz und Ermittlungsbehörden?? So viel sind euch also eure Bediensteten wert ?!? Mir fallen anhand der Tatbestandsmerkmale noch drei andere Delikte ein, die schwerer wiegen ... aber offensichtlich hat die Kebap-Connection irgendeinen von euch in der Hand , ne? Ist immer dumm, wenn man sich wegen niederer Bedürfnisse in der Hand solcher Delinquenten ist. Immer dieselbe Leier in diesem Land. Deswegen können all die subjektive, die ein Produkt hastiger käuflicher liebe sind, sorglos und froh Straftaten und Verbrechen begehen, ohne dass ihnen irgendeine Konsequenz droht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2