Forum: Panorama
Mordfall Plochingen: Tödliche Mutterliebe

Warum tötet eine fünffache Mutter den Vater ihrer Kinder? Sabine W. brachte ihren Mann mit gezielten Schüssen um. Vor dem Landgericht Stuttgart gab nun ein Gutachter Einblicke in die Psyche der Frau - und kam zu einem überraschenden Ergebnis.

Seite 10 von 13
starbuckxxx 28.09.2011, 10:18
90. !

Zitat von yolanthe85
Aber der Deppenanteil unter Ingenieuren ist verschwindend gering.
Meine langjährige Berufserfahrung sagt mir, dass dieser mindestens so hoch wie der unter Juristen ist. Und die sind schon ziemlich weit oben.

Zitat von yolanthe85
Und nun die Frage: Welche Fächer haben die Welt bisher am stärksten zum Positiven hin verändert?
Das ist leicht: natürlich die Pädagogik und die Psychologie, sonst hätte es nach 40 Jahren Kaltem Krieg sicher keine Welt mehr gegegen, in der Irgendjemand Irgendetwas hätte bauen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 28.09.2011, 11:12
91. Können Sie

Zitat von Florentinio
Es gibt keinen Frauenbonus, eher einen Malus. Frauen werden im Vergleich zu Männern für die selben Taten meist höher bestraft.
das anhand einiger Beispiele belegen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Foul Breitner 28.09.2011, 11:17
92. Allgemein

Zitat von carranza
Dass Hausfrauen arbeiten, lässt sich wohl kaum wegleugnen. Ihre Arbeit wird im Regelfall jedoch zu vergleichbaren Tätigkeiten eher gering bis gar nicht vergütet. Allerdings ist das quer durch unserere Gesellschft auch in etwa so bekannt, wie die Tatsache, dass Wasser nass ist. Wirklich Mitleid erwarten dürften deshalb nur solche Hausfrauen und Hausmänner, die unfreiwillig in diese Rolle hineingeraten sind.
bekannt ist auch, daß sich Eheleute jederzeit auf eine Vergütung einigen können, was allerdings keinen Sinn macht, da das Entgeld ja ohnehin in der Familie bleibt, aber nur einem Umweg über das Finanzamt und die entsprechenden Kassen nimmt. Das ist patriotisch aber nicht eben rational.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sara100 28.09.2011, 11:21
93. ohne Titel

Zitat von yolanthe85
Warum nicht? Mein Mann bringt das Geld heim also brauche ich nicht arbeiten und bin laut Definition Hausfrau. Jeder hat somit seine Aufgabe :-) Und wer sagt, dass man in der Hierarchie unten steht wenn man sich.....
Ich weiß nicht ob man Sie wirklich ernst nehmen sollte. Langsam glaube ich das Sie und das was Sie schreiben reine Provokation ist.
Aber falls Sie wirklich diese verquerten Ansichten vertreten dann glaube ich, Sie leben noch in einer anderen Zeit.
Wenn Sie einen Haushalt nicht als Arbeit sehen und meinen Sie müßten sich Ihrem Mann bezüglich Ihrer nicht erworbenen Qualifikationen und dem Hintergrund das er das Geld heim bringt unterordnen, so isst das Ihr Ptoblem und wenn Sie glücklich sind in Ihrer kleinen Welt dann ist das gut so.

Aber diese kleine Welt in der Sie leben sollten Sie bitte nicht jeder "Hausfrau" über stülpen.
Ich bin froh und glücklich das wir in einer Zeit leben in der sich auch eine "Hausfrau" als ganzes Wesen fühlen kann, und das zu Recht !!.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jinky 28.09.2011, 11:59
94. bvnvbn

Zitat von yolanthe85
Wie kommt sie auf die Idee mit Ihrer Meinung als Frau und Hausfrau gegenüber einem Mann mit solcher Bildung Recht haben zu können?
Also Moment mal. Dass der Herr ein gues Abi hat und ein Studium im Kreuz, qualifiziert ihn noch lange nicht zum Experten in Sachen Kindererziehung, Putzen und Kochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
longjohnblues 28.09.2011, 14:38
95. Reden ist Silber ...

Zitat von jura12
Wie ist das zu verstehen ? Bei fehlender Bildung einfach Klappe halten ? Haben nur Menschen mit Bildung oder Einbildung ein Recht auf eine eigene Meinung ? Das klingt nach einem schlechten Scherz.
Schweigen ist Gold ... wußten noch unsere Vorfahren. Wenn ein Mann nichts zu sagen hat (aufgrund fehlenden Wissens), soll er die Klappe halten. So habe ich das gelernt. Warum sollte derartiges nicht auch mal für Frauen gelten dürfen.

Ich halte meine Klappe übrigens zu Hause auch dann, wenn ich recht habe. Denn selten geht es um Wissen und Fakten, sondern um reale oder virtuelle Metabotschaften a la "Du liebst mich nicht" oder so. Aber selbst Schweigen führt nicht immer zur gewünschten Deeskalation. (Du bist gefühlskalt") Loriot läßt grüßen.

Das der Mann kein Soziapath, sondern ein Ehekrüppel war, zeigt schon die als einfühlsam beschriebene Chat-Korrespondenz mit der Geliebten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bildungselite 28.09.2011, 15:02
96. Titelfrei und Spaß dabei

Zitat von GyrosPita
Ich hoffe die Täterin wird zur absoluten Höchststrafe verknackt, der Frauenbonus bei Straftäterinnen geht mir schon lange auf den Zeiger...
Träumen Sie mal schön weiter. Die bekommt maximal 18 Monate auf Bewährung und eine Delphintherapie aufgebrummt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
longjohnblues 28.09.2011, 15:34
97. Fehlendes Abitur

Zitat von jinky
Also Moment mal. Dass der Herr ein gues Abi hat und ein Studium im Kreuz, qualifiziert ihn noch lange nicht zum Experten in Sachen Kindererziehung, Putzen und Kochen.
qualifiziert auch nicht per se zum Experten in Kindererziehung, Putzen und Kochen. Also ein bisschen Theorie kann eigentlich auch in diesen Bereichen nicht schaden, um es mal neutral zu formulieren.

Ich denke, daß auch Männer -mit oder ohne Abitur- ihren Kindern sehr viel mitgeben können und daß sie auch den Haushalt "schmeißen" können. Es ist unsinnig zu sagen, wer besser erziehen, putzen oder kochen kann.
Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung beide Erziehungstypen- männlich und weiblich, sowohl Jungen als auch Mädchen. Besonders gefährlich sind dominante "Glucken", wie das hier genannt wurde. Kann natürlich genauso der dominante Papa sein. Es braucht dann aber immer jemanden, der sich dann mal schützend davor stellt und sagt: Laß man gut sein ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Helmbrecht 28.09.2011, 15:44
98. .

Zitat von GyrosPita
Was will uns der Artikel sagen? Der Mann war wie immer Schuld an allem? Ich hoffe die Täterin wird zur absoluten Höchststrafe verknackt, der Frauenbonus bei Straftäterinnen geht mir schon lange auf den Zeiger...
Da stimme ich Ihnen zu, entweder bekommen Erwachsene die Höchststrafe und Jugendliche U-Bahnschläger eine Prämie, oder wir sind dafür, dass es überhaupt keine Strafen mehr gibt.

Wenn Frauen Täter sind, müsste man eigentlich die Todesstrafe wieder einführen, Kopf ab, ist die einzig gerechte Strafe;o).

MfG. Rainer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OnkelHotte 28.09.2011, 20:34
99. .

Zitat von degraa
Ich sollte es nicht schreiben, es ist nicht pc, aber waren Sie mit einer bulgarischen Kugelstoßerin verheiratet? Waren Sie als Mann nicht in der Lage, sich in einer handgreiflichen Auseinandersetzung gegen Ihre Frau zu wehren? Zur Wehrlosigket sozialisiert? Es ist ja eine durchaus richtige Sache, Diskussionen mit seiner Ehefrau nicht handgreiflich zu führen, aber wenn das dahin führt, sich von seiner Frau verprügeln zu lassen, dann ist wieder mal das Kind mit dem Bade ausgeschüttet worden.
Die Dunkelziffer in diesem Bereich ist riesengroß. Gewalttätig heißt nicht automatisch, dass die Dame dem Herrn den Schädel einschlägt. Ziemlich oft bedeutet es wohl, dass an Klamotten gezerrt, geschubst, Ohrfeigen verteilt, oder Tritte Richtung Unterleib verteilt werden. Also keine Riesenkeilerei mit Verletzungen, eher als Beiwerk beim lautstarken Streit. Aber Wehe, dem Mann rutscht dann mal die Hand aus. Dann geht's direkt zum Hausarzt, das wird dokumentiert und zukünftig wird sich der Herr sehr zurücknehmen und alles über sich ergehen lassen. So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 13