Forum: Panorama
Mordprozess in Pretoria: Arzt berichtet von Pistorius' Tränen am Tatort
REUTERS

Oscar Pistorius kniete weinend neben der sterbenden Reeva Steenkamp und betete - so beschreibt es ein Arzt im Mordprozess gegen den Sprinter. Einem anderen Zeugen wirft der Anwalt des Sportlers vor, Aussagen manipuliert zu haben.

Seite 3 von 4
Just4fun 06.03.2014, 18:16
20. ein peinlicher fauxpas ...

Zitat von tinosaurus
Mich wundert es nur, dass der Mann belassen wurde. Die Zeugen wie auch die näheren Umstände zeichnen ein klares Bild.
in diesem Fall

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000027820 06.03.2014, 18:39
21.

Tränen lügen nicht. Damit scheint die Wende in diesem Prozess eingeleitet zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hellerbrand 06.03.2014, 19:02
22. Unlogisch

... dass OP natürlich hätte erst checken müssen, ob seine freundin im bett ist und wer da im bad ist, ist natürlich wahr und dafür wird er hoffentlich bestraft.
aber die intention die freundin zu ermorden und die verfehlungen der zeugen konnte der anwalt bisher aufdecken.

was einige hier erzählen und aus purem hass und eigener geilheit beleidigungen, die die freundin gemacht haben könnte, so dass er sie ermordet...das kann man wohl im bereich oweia/schlimmeres ansiedeln.[/QUOTE]

Schön - Wie erklären Sie sich dann, dass Frau Steenkamp sich angezogen UND mit Telefon in der Toilette eingesperrt hatte?
Wie kommt so viel Blut an den Cricketschläger, wenn er damit nur die Tür eingeschlagen hat? Wieso hat das andere Ehepaar unabhängig von dem anderen Zeugenpaar ebenfalls einen Streit und anschliessende Schüsse gehört, zu gleichen Uhrzeit?
Inzwischen gibt es den fünften Zeugen, der einen Streit zwischen einer Frau und einem Mann hörte - wieviele wollen Sie noch, bis Sie es glauben?
Wieso hat ein Zeuge Licht in Pistorius Haus gesehen, VOR den Schüssen, während Pistorius immer erzählte, das alles habe sich im Dunklen abgespielt, deswegen habe er sich ja so verletzlich gefühlt?
Darf ich Ihnen empfehlen, sich mal mit 'Ockhams Rasiermesser' zu beschäftigen? Oder anders gesagt - “When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.”

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marny 06.03.2014, 20:11
23. der Verteidiger hat gar nichts widerlegt ! !

Zitat von wurstwilli
es geht ja nicht darum, die internetprominenz zu überzeugen, sondern es geht um die richterin..und die weiss, worum es geht. der verteidiger hat den handlungsablauf logisch dargestellt und anhand der telefonunterlagen unterlegt und die aussagen der zeugen eben anhand der telefonunterlagen als falsch dargestellt. -OP hört ein geräusch und schreit zur freundin, dass sie die polizei rufen soll, dann schreit er hysterisch in richtung bad dass der einbrecher abhauen soll. -laute geräusche, von schüssen -OP schreit zur freundin noch einmal, dass sie die polizei rufen soll -er sieht, dass die freundin nicht im bett ist -wieder laute geräusche, diesmal davon, dass er die klotür mit einem cricketschläger einschlägt(anhand dieser geräusche und der telefomunterlagen, hat er alle zeugen wiederlegt) -OP ruft um hilfe es ging darum, dass zeugen die geräusche vom cricketsachläger mit schussgeräuschen verwechselt haben.die zeugen hat er alle wiederlegt. zudem waren von den paar zeugen bisher zwei miteinander verheiratet und er konnte ihnen nachweisen dass sie ihre stories aufeinander abgestimmt haben. dass OP natürlich hätte erst checken müssen, ob seine freundin im bett ist und wer da im bad ist, ist natürlich wahr und dafür wird er hoffentlich bestraft. aber die intention die freundin zu ermorden und die verfehlungen der zeugen konnte der anwalt bisher aufdecken. was einige hier erzählen und aus purem hass und eigener geilheit beleidigungen, die die freundin gemacht haben könnte, so dass er sie ermordet...das kann man wohl im bereich oweia/schlimmeres ansiedeln.
Er hat versucht, die Zeugen mit allen Mitteln zu verunsichern und versucht sie gegen einander auszutricksen.
Er behauptet, dass das laute Weinen und Jammern der von bereits 4 Zeugen wahrgenommenen weiblichen Person von Pistorius stammte, der bei Angst wie eine Frau klinge. Lach !
Er behauptet, dass die letzten lauten Schläge nicht Schüsse waren, sondern Cricket-Schläge auf die Klotür. Und dass Reeve bereits tot war. Obwohl sie offensichtlich über einen zwischen Schlägen und Schüssen liegenden Zeitraum entsetzlich weinte und jammerte.
Deshalb zaubert er aus dem Ärmel die Vermutung, eine dritte (weibliche) Person hätte sich im Haus aufgehalten, bisher unbekannt, die dieses Weinen und Jammern abgegeben habe. ( Nur für den Fall, dass ihm die OP-Nummer keiner abkauft !)
Aber keinesfalls wird er es akzeptiern, dass es Reeve war, die um ihr Leben schrie. Und dass die Schüsse um 3:17 erst abgegeben wurden und sie töteten. Und letztendlich wird OP wegen Totschlags verurteilt, weil der Verteidiger für sein Honorar eine ziemlich schmutzigen Job macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doggi 06.03.2014, 20:35
24. Nochmal: Plausibilität

Zitat von wurstwilli
>>>>dass OP natürlich hätte erst checken müssen, ob seine freundin im bett ist und wer da im bad ist, ist natürlich wahr und dafür wird er hoffentlich bestraft.<<<< lesen, denken, verstehen, posten bitte. der erste teil meiner antwort drehte sich um die geräusche, die die zeugen gehört haben.um nichts anderes ging es bisher im prozess.um nichts anderes.dann sage ich noch extra dass er trotzdem auf keinen fall hätte einfach gehen und schiessen dürfen ohne sich zu vergewissern wo der partner ist.ihnen wird das aber zuviel und sie ignorieren das einfach und pusten irgendwas generelles dann bzgl. meiner einleitung raus, obwohl ich am schluss extra unterstrich, dass bisher es nur um die geräusche ging und nicht, ob der schiessen durfte oder nicht.
Leider haben Sie bei all Ihrer überflüssigen Erregung nicht verstanden, worum es geht, nämlich um die Plausibilität einer Behauptung:
Wenn zwei Personen sich in einer Wohnung aufhalten und der eine wacht nachts auf und hört Geräusche im Bad, welchen Grund gibt es dann für die Annahme, dass nicht der Partner im Bad ist (den man in diesem Moment nicht neben sich liegen sieht), sondern ein Eindringling?

Wäre das plausibel, müssten Millionen Paare nächtens um ihr Leben fürchten, wenn sie mal einem menschlichen Bedürfnis nachgehen wollten oder sie müssten vorher immer den Partner wecken ("bitte nicht schießen, ich geh nur mal aufs Klo" :))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freethefreedomofpress 06.03.2014, 21:51
25. Macht immer noch keinen Sinn

Zitat von wurstwilli
-OP hört ein geräusch und schreit zur freundin, dass sie die polizei rufen soll, dann schreit er hysterisch in richtung bad dass der einbrecher abhauen soll.
Wieder völlig an den Haaren herbei gezogen. Wieso antwortet die gute Frau nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freethefreedomofpress 06.03.2014, 21:55
26. Echte Männer ticken eben anders

Zitat von Doggi
Wenn zwei Personen sich in einer Wohnung aufhalten und der eine wacht nachts auf und hört Geräusche im Bad, welchen Grund gibt es dann für die Annahme, dass nicht der Partner im Bad ist (den man in diesem Moment nicht neben sich liegen sieht), sondern ein Eindringling?
Wäre ich der Staatsanwalt, würde ich Herrn Pistorius fragen: warum war es nicht ihr erster Instinkt, sich schützend vor ihre Freundin zu stellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Just4fun 06.03.2014, 22:17
27. Dieser Meinung ...

Zitat von marny
... Und letztendlich wird OP wegen Totschlags verurteilt, weil der Verteidiger für sein Honorar eine ziemlich schmutzigen Job macht.
sind Sie auch nur so lange, bis Sie selbst einen Anwalt brauchen, der Ihren Hals aus der Schlinge zieht - und sei es nur eine Bagatelle wie einen Führerscheinentzug und eine fahrlässige Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall - aber nein, wie kann ich nur, Sie doch nicht ! Sie stehen hin und sagen: "Bestraft mich!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sb411 07.03.2014, 10:28
28. Was macht denn der Verteidiger da?

Also dass er eigentlich einen Einbrecher erschießen wollte, der sich im Bad versteckte, ist kaum glaubwürdig und die bisherigen Zeugenaussagen widersprechen dem. Totschlag in einem minderschweren Fall wäre das beste, das rauszuholen wäre, aber diese Verteidigung verbaut das scheinbar. Es fragt sich nur, ob der Verteidiger wirklich so schlecht oder Pistorius so dämlich ist. Im übrigen sehe ich keine Schmierenkomödie. Es ist zweierlei, wutentbrannt im Affekt durch eine Tür zu schießen oder vor der Leiche, der Hirn aus dem Kopf quillt. Die meisten Choleriker bereuen ihr Verhalten sehr schnell, nachdem sie zugeschlagen oder geschossen haben,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magetasalex 07.03.2014, 10:42
29. "Tränen lügen nicht. "

Zitat von spon-facebook-10000027820
Tränen lügen nicht. Damit scheint die Wende in diesem Prozess eingeleitet zu sein.
Da haben Sie meine Großmutter mütterlicherseits aber noch nicht kennengelernt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4