Forum: Panorama
Münchner Zoll: Bieber ja, Affe nein
dapd

Teenie-Schwarm Justin Bieber wollte mit seinem Kapuzineraffen Mally nach Deutschland einreisen. Aber da hatte er die Rechnung ohne den Zoll gemacht. Münchner Beamte beschlagnahmten das Tier kurzerhand.

Seite 1 von 7
h.j.becker 30.03.2013, 21:08
1. Prominentenbonus?

Es bleibt abzuwarten, ob dieses Kind einen Prominentenbonus bekommt. Bevor ich ein ein anderes Land reise, muss ich mich über die Zollbestimmungen informieren. Mache ich das nicht, muss ich akzeptieren, wenn Waren (und auch lebende Tiere) beschlagnahmt werden und ich die Strafe dafür bezahlen. Es ist nicht einzusehen, warum das für einen Biber nicht gelten sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poco4 30.03.2013, 22:02
2. Fragen, die einem so kommen:

Darf man eigentlich Biber einführen? Hat der Justin hinreichende Papiere für sich selbst? Oder reicht da schon ein zweites "e" im Namen? Und was wird der österreichische Zoll dazu sagen? Fragen über Fragen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Psykhe 30.03.2013, 22:07
3.

Zitat von h.j.becker
Es ist nicht einzusehen, warum das für einen Biber nicht gelten sollte.
Jupp, schließlich sind Biber hier "streng geschützt" und dürfen daher nicht als Haustier gehalten werden. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kästchen 30.03.2013, 22:18
4.

Zitat von h.j.becker
Es bleibt abzuwarten, ob dieses Kind einen Prominentenbonus bekommt. Bevor ich ein ein anderes Land reise, muss ich mich über die Zollbestimmungen informieren. Mache ich das nicht, muss ich akzeptieren, wenn Waren (und auch lebende Tiere) beschlagnahmt werden und ich die Strafe dafür bezahlen. Es ist nicht einzusehen, warum das für einen Biber nicht gelten sollte.
"Kind"... so wenig ich seine "Musik" mag, er ist volljährig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chefrationalist 30.03.2013, 22:54
5. Artgerechte Haltung

Die artgerechte Haltung eines Kapuzineräffchens sieht wohl ohnehin anders aus, als mit einem Teenie-Star im Flugzeug um die Welt zu düsen. Das Tier wird durch das unstete Leben, die Klima- und Zeitzonenwechsel, das wechselnde soziale Umfeld usw. mit Sicherheit leiden. Vielleicht sollte ihm das mal jemand erklären. Ein Plüschtier wäre hier angebrachter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larousse 31.03.2013, 23:38
6. nicht normal

Bieber mit Kapuziner-Äffchen.....wie blöde müssen diese "Künstler" eigentlich noch sein ? Dem müssten sie eine Millionenstrafe aufbrummen, zugunsten der missbrauchten Tierwelt.

Fällt mir auch spontan Mariah Carey ein, 20 weisse Kätzchen aufs Zimmer und solche Verrücktheiten....die haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kati76 31.03.2013, 23:54
7. richtig so

da hat der Zoll gute Vorschriften. Das Tier gehört in die Freiheit oder in artgerechte Haltung- sicherlich nicht in ein Flugzeug welches von Kontinent zu Kontinent schwebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelkaloff 31.03.2013, 00:54
8. Hände weg von Primaten

die wenigsten sind als Halter kompetent und auch diese sollten es nachweisen können. Was für ein kleiner Blödmann, sein Affe ist ihm überlegen. Ich kenne Kapuzineraffen in ihrem natürlichen Lebensraum. Beeindruckend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vollzeitstudent 31.03.2013, 00:55
9.

Zitat von poco4
Darf man eigentlich Biber einführen? Hat der Justin hinreichende Papiere für sich selbst? Oder reicht da schon ein zweites "e" im Namen? ...
Jimmy Breuer, jetzt auch auf SPON. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7