Forum: Panorama
Müssen Arbeitnehmer im Urlaub per Handy erreichbar sein?

Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?

Seite 1 von 24
chirin 17.07.2010, 10:43
1. Müssen Arbeitnehmr im Urlaub per Handy erreichbar sein?

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?

Aber das müssen bestimmte Berufe schon seit dem es dasTelefon gibt! Denken sie an Rechtsanwälte - auch angestellte RA - der / die RA´tin weiß doch über einen Fall am besten Bescheid. Auch in unserer Dienststelle mußten alle Mitarbeiter mit bestimmten Aufgabengebieten jederzeit erreichbar sein, auch im Urlaub - und das ist doch nicht schlimm und trifft nur auf "Notfälle" zu. Mich hat es 44 Jahre nicht gestört! Unsere Tochter fühlt sich nicht gestört , also was soll das?

Beitrag melden
MadMad 17.07.2010, 10:50
2. ...

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?
Wer meint, das müsse so sein, soll es tun. Bei 99% der Arbeitnehmer ist das vollkommen überflüssig.

Beitrag melden
Hans58 17.07.2010, 11:38
3.

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?
Das Thema wurde im Internet schon zig Mal "durchgekaut:
http://www.gutefrage.net/frage/muss-...rreichbar-sein
http://www.arbeitsrecht.de/forum/arb...im-urlaub.html
http://www.pflegeboard.de/36679-im-u...s-telefon.html
http://www.wer-weiss-was.de/theme215...le3175357.html

Fazit:
Wenn es vertraglich / arbeitsrechtlich nicht ganz klar geregelt ist, müssen AN in Urlaub weder persönlich noch per Telefon erreichbar sein.

Selbst das BAG hat das so schon 2000 gesehen, hier das Urteil: http://www.juraforum.de/urteile/bag/...az-9-azr-40599

Beitrag melden
sponfeind 17.07.2010, 15:17
4.

Wär ja noch schöner. Naja, wahrshceinlich gibt es genug Leute, die es nichteinmal mehr schätzen können, unereichbar zu sein.

Beitrag melden
fintenklecks 17.07.2010, 17:10
5. Ja, wir müssen Grenzen ziehen!

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?
Mein Chef wollte mir einen Laptop kaufen mit der Bitte, diesen im Urlaub zu benutzen, da ich keine eingearbeitete Vertretung für meine Abwesenheit hatte.

Ich sagte Nein! Er meinte, er müsse dies auch tun. Ich erwiderte, dass der Urlaub der Regeneration diene und daher auch strikt von der Arbeit getrennt bleiben müsste. Wir einigten uns dann auf eine Vertreterregelung.

Beitrag melden
LurchiD 17.07.2010, 19:56
6.

Zitat von chirin
Aber das müssen bestimmte Berufe schon seit dem es dasTelefon gibt! Denken sie an Rechtsanwälte - auch angestellte RA - der / die RA´tin weiß doch über einen Fall am besten Bescheid. Auch in unserer Dienststelle mußten alle Mitarbeiter mit bestimmten Aufgabengebieten jederzeit erreichbar sein, auch im Urlaub - und das ist doch nicht schlimm und trifft nur auf "Notfälle" zu. Mich hat es 44 Jahre nicht gestört! Unsere Tochter fühlt sich nicht gestört , also was soll das?
Mein Vater hatte einst, in "Vor-Handy-Zeiten", als Staatsanwalt Bereitschaft und mußte deshalb auch außerhalb der Dienstzeit für die Polizeidienststellen telefonisch erreichbar sein.

Anläßlich eines Essens mit Kollegen im Münchner Ratskeller gab er im Polizeipräsidium die Telefonnummer des Ratskellers als Bereitschaftsnummer an und sagte vor dem Essen der Kellnerin, es könne sein, daß die Polizei seinetwegen anrufe.

Die Kellnerin daraufhin mit leiser Stimme: "Dann laß' ich Sie raus beim Hintereingang!"

Beitrag melden
Mocs 17.07.2010, 20:15
7. So weit kommt das noch... !

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?
So weit kommt das noch... !

Ich bin schon nach Feierabend für niemanden erreichbar - weil ich mein Mobiltelefon eigentlich (ausser wenn ich selbst einen Anruf tätigen will) immer ausgeschaltet habe.

Mein Chef hat zwar die Nummer - das nützt ihm aber nix.

Vernünftige und effiziente Arbeits- und Urlaubsplanung dürfte derartige Anrufe ohnehin überflüssig machen - da sollte der Chef dann mal den Grund für die Misere bei sich selbst suchen.

Gegen eine kurze e-mail-Nachfrage zu bestimmten Vorgängen aus meinem Zuständigkeitsbereich (ohne irgendwelche Forderungen) im Urlaub habe ich nix - die beantworte ich kurz - und gut ist es.

Kommt aber auch so gut wie nie vor - die Arbeitsplanung und die Urlaubsübergaben sind bei uns schlichtweg vernünftig und effektiv geregelt.

Beitrag melden
Hans58 17.07.2010, 21:12
8.

Zitat von LurchiD
Mein Vater hatte einst, in "Vor-Handy-Zeiten", als Staatsanwalt Bereitschaft und mußte deshalb auch außerhalb der Dienstzeit für die Polizeidienststellen telefonisch erreichbar sein. ....
Bereitschaftsdienst außerhalb der Regelarbeitszeit ist unverändert in vielen Berufen üblich, hat aber mit dem Thema "Urlaub" nichts zu tun.

Beitrag melden
Knütterer 17.07.2010, 21:17
9. Nein, sie müssen...

Zitat von sysop
Kommunikation ist alles, sie beherrscht unseren Alltag wie zu keiner Zeit zuvor. Digitale Medien machen Kontakte an jedem Ort zu jeder Zeit möglich. Sollten wir Grenzen ziehen? Müssen Arbeitnehmer zum Beispiel auch im Urlaub per Handy erreichbar sein?
...nicht!

Wenn eine Firma, ein Unternehmen gut organisiert ist, dann ist ein Urlaub ohne elektronischen Krimskrams durchaus denkbar!

Nur Willy-Wichtig und seine "zweifelhaften" Freunde ziehen auch im Urlaub regelmässig, und zum Leidwesen der Familien, ihre iPhones ( ätzend ) oder BlackBerry und Co. aus den Holstern um zu zeigen: Schaut her, ich bin wichtig!

Ich bringe bei meinen Beratungsgesprächen gerne den Vergleich: Wenn derjenige, der im Urlaub nun einen auf "Dicke Hose" macht , durch einen Unfall oder Infarkt aus dem Verkehr gezogen wäre, würde sich ganz schnell zeigen und beweisen, dass der ganze Laden auch ohne ihn laufen würde!

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!