Forum: Panorama
Mysteriöse Erschießungen: Spur der Döner-Mörder führt zur Wettmafia

Die Polizei verfolgen eine heiße Spur: Die Ermittlungen wegen verschobener Fußballspiele haben einen Hinweis auf die sogenannten Döner-Morde ergeben - eine der mysteriösesten Tötungsserien Europas. Hatten die neun Erschossenen Schulden bei der Wettmafia?

Seite 1 von 4
Knütterer 12.12.2009, 13:21
1. Parallelgesellschaft...

... hier an dieser Stelle sollten sich mal wieder die "Alles-ist-gut-Mulitkulti-Freunde" eines Besseren belehren lassen!

Es wird für die Ermittlungsbehörden nicht leichter, sondern künftig noch schwerer, Delikte mit dieser Brisanz zu klären!

Beitrag melden
systemfeind 12.12.2009, 13:50
2. Döner-Bude / € 3500.- Kaltmiete

Zitat von Knütterer
... hier an dieser Stelle sollten sich mal wieder die "Alles-ist-gut-Mulitkulti-Freunde" eines Besseren belehren lassen! Es wird für die Ermittlungsbehörden nicht leichter, sondern künftig noch schwerer, Delikte mit dieser Brisanz zu klären!
....bisher konnte mir nie jemand erklären wie man den Döner für € 2,50 verkaufen kann wenn bereits die Monatskaltmiete für den Laden bei € 3500 bis € 5000.- liegt .

Natürlich geht es "irgendwie" und natürlich macht der Dönermann am Wochenende "ganz viel Umsatz" und natürlich bruchen wir noch viel mehr "Unternehmer" .

( Das "Geschäftsmodell" funktioniert auch bei Kneipen : man "verkauft" Bier , legt Geld in die Kasse und alle sind happy ( auch das Finanzamt ) ) .

Beitrag melden
lenon 12.12.2009, 13:59
3. unfassbar geringer Ermittlungsdruck

Es ist schier unfassbar, dass die Ermittlungsbehörden acht Jahre lang illegale Schulden als Motiv der Mordserie weder belegen noch entkräften konnten!

Man stelle sich mal den polizeilichen Ermittlungsdruck - und die schnellen Erfolge - vor, wenn es sich bei den Todesopfern nicht um arme ausländische Schlucker, sondern um deutsche Industriemanager gehandelt hätte. Die zocken zwar auch gerne am Rande der Illegalität, erhalten dann aber keine Kopfschüsse, sondern eine Millionen-Abfindung und vielleicht Jobs in ein paar Aufsichträten.

Vielleicht ist unsere Kriminalpolizei noch nicht in der multi-ethnischen Gesellschaft angelangt, wo nicht alle Kredite von der örtlichen Sparkasse vergeben werden?

Beitrag melden
bürger mr 12.12.2009, 14:08
4. So isses

Zitat von lenon
Es ist schier unfassbar, dass die Ermittlungsbehörden acht Jahre lang illegale Schulden als Motiv der Mordserie weder belegen noch entkräften konnten! Man stelle sich mal den polizeilichen Ermittlungsdruck - und die schnellen Erfolge - vor, wenn es sich bei den Todesopfern nicht um arme ausländische Schlucker, sondern um deutsche Industriemanager gehandelt hätte. Die zocken zwar auch gerne am Rande der Illegalität, erhalten dann aber keine Kopfschüsse, sondern eine Millionen-Abfindung und vielleicht Jobs in ein paar Aufsichträten. Vielleicht ist unsere Kriminalpolizei noch nicht in der multi-ethnischen Gesellschaft angelangt, wo nicht alle Kredite von der örtlichen Sparkasse vergeben werden?
Die deutsche beamtendenke ist noch Lichtjahre entfernt von der Multikulti Realität.
Das sieht man doch schon bei der Gesetzgebenden Seite, Wolke 7 und Anschlußjob bei der Industrie, was wirklich im Lande geschieht interessiert die Zumwinkel´s doch einen feuchten Kehricht.

Beitrag melden
Haio Forler 12.12.2009, 14:09
5. .

Zitat von lenon
Es ist schier unfassbar, dass die Ermittlungsbehörden acht Jahre lang illegale Schulden als Motiv der Mordserie weder belegen noch entkräften konnten!
Also Moment, wenn ich 5 Leichen an 5 Döerbuden sehe, ist mein erster Verdacht erst einmal nicht illegales Wetten.

Da würde mein erster Verdacht eher auf einen Döner-Fabrikanten fallen, auf einen Döner-Konkurrent oder ein Lamm, daß verspätet ziemlich sauer ist.

Denn fragen Sie mal, wieviele Griechen Zocker sind; die komen gklich nach den Chinesen, das ist kaum ein Anhaltspunkt. Wetten ist da nix besonderes, und Schulden zu haben heute, ebenfalls nicht.

Beitrag melden
1. Oktober 12.12.2009, 14:11
6. Lebenswirklichkeit

Zitat von jaki01
Dieses dümmliche "Schwarz-Weiß-Denken" und Verallgemeinern nimmt leider immer mehr zu: Ist es so schwer, einerseits vorhandene Probleme zu erkennen (und nach Lösungen zu suchen), ohne andererseits alles "Fremde" generell zu verteufeln?
Es fällt schwer Ihnen zuzustimmen, wenn man tagtäglich sieht, dass die Lebenswirklichkeit Sie Lügen straft.

Beitrag melden
Wortkarg 12.12.2009, 14:14
7. Nebelkerzen & Red Herrings

Zitat von sysop
Die Polizei verfolgen eine heiße Spur[/url]

Tatsächlich?
Warum wird nicht nichts über den Mordverdächtigen vom hessischen Verfassungsschutz bekannt?
Zu welchem Schluß ist die Parlamentarische Kontrollkomission gekommen?

Konnte der VS Mitarbeiter Aussagen zum Mord machen? Schließlich war er minutengenau zum Tatzeitpunkt mit einer Platiktüte und 'unbekanntem' Inhalt am Tatort? Hat er nichts gesehen?

Wieso hat die 'unabhängige Presse' nicht weiter nachgefragt?
In welcher Bananenrepublik leben wir inzwischen?

Der letzte Mord fand am 6.April 2006 statt.
Der Mordverdächtige Mitarbeiter vom Verfassungsschutz mit Vorliebe für Serienkiller Literatur [1], wurde am 21.April 2006 verhaftet.

Immerhin ist seitdem Ruhe.



[1]
hhttp://de.wikipedia.org/wiki/Döner-...d.C3.A4chtiger

Beitrag melden
Haio Forler 12.12.2009, 14:15
8. tp8ztwecae5f6tbqh5enrfnvsby e 7z6tg

[QUOTE=lenon;4699437... nicht um arme ausländische Schlucker, sondern um deutsche Industriemanager gehandelt hätte. [/QUOTE]Je höher die Ebene, desto weitreichendere Auswirkungen hat der Straftatbestand.

Da ist es nur selbstverständlich, daß beim Serkan-Kevin nicht so viel Aufhebens gemacht wird wie bei einem Zumwinkel.

Und wenn der Zümwünkel hieß und der arme Schlucker wäre ein Deutscher, wäre das auch nicht anders.

Beitrag melden
eotunun 12.12.2009, 14:19
9. Oh Wunder!

Zitat von
Kleine Ladenbetreiber ohne Vermögen nehmen selten Kredite bei der Bank auf, vielleicht überziehen sie sogar ihr Girokonto nur minimal. Das Geld, das sie brauchen, besorgen sie sich lieber anderswo. Und begeben sich womöglich in fatale Abhängigkeit.
Warum nur setzen diese kleinen Ladenbetreiber keine Hoffnung in Hilfe durch Banken? Eventuell weil sie keine Aussicht haben bei irgendwelchen Banken die mit der Kohle lieber selber zocken zu gehen einen Kredit zu kriegen?

Nicht jede Mafia ist hierzulande illegal!

Und der Polizei wird Unfähigkeit nachgesagt wenn sie durch eine dermaßen große, komplexe verborgene Struktur die sich kreuz und quer durch die Welt jenseits des Legalen zieht nicht innerhalb kürzester Zeit durchblickt?
Ich bin froh nicht in der Haut der Mitglieder dieser Sonderkomissionen zu stecken die den Posten der Sündenböcke für eine langsame Aufklärung praktisch gepachtet haben. Und das obwohl sie qualifizierte, gute Arbeit tun.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!