Forum: Panorama
Nach Boeing-Unglücken: Was ein Coach gegen Flugangst empfiehlt
AP

Die Abstürze zweier Boeing-Maschinen vom Typ 737 Max 8 verstärken bei vielen Menschen die Flugangst. Hier erzählt Pilot und Coach Mathias Gnida, wie er Betroffenen hilft.

Seite 1 von 4
sven.kex 13.04.2019, 07:46
1. Ich verlange vor dem Flug eine verbindliche Zusage, dass

keine 737Max zum Einsatz kommt.
wenn nicht, suche ich einen anderen Carrier (klar, kostet extra).
Der Frickelflieger 737Max kommt nur dann wieder in die Luft, solange die Passagiere einsteigen.
Und dieses sanftweiche Interview ...
Was ich davon mitnehme: Glaube nicht alles, was Du liest ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aloiv 13.04.2019, 08:24
3.

Nach 3 Stunden Hypnose Therapie ist meine schlimme Flugangst Geschichte. Habe innerhalb von drei Wochen 5 Flüge mit ca 25000 Kilometern absolviert als wäre es Bus Fahren. Vorher war es so schlimm dass ich vor Angst sogar ohnmächtig wurde. Alles ist einfach weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lagrange 13.04.2019, 09:21
4.

Ich glaube auch, das es wichtig ist einfach aufzuklären. z.B. das Thema Turbulenzen finde ich sehr wichtig: sind sie gefährlich oder macht das einem Flugzeug gar nix. Wir sind beispielsweise auch mal so richtig in ein Luftloch gefallen, so dass den Passagieren die Cola an die Decke flog. Danach hatte ich schon die nächsten 2-3 Flüge ein mulmiges Gefühl, wenn es mal wieder angefangen hat etwas stärker zu wackeln. Hier hätte der Kapitän nach dem Flug sicherlich ein paar Worte zu dem Thema durchsagen können. Er meinete aber nur. Wilkommen in Frankfurt - heute sogar mit ein wenig extra Entertainment. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 13.04.2019, 09:23
5. Ich bin viel geflogen,...

...auch mit 'Geräten' und selbst die statistisch weilt riskanter sind als ein Passagierflugzeug.

Und trotzdem: Ich würde nicht in ein Passagierflugzeug steigen, das 'neu' ist oder neu modifiziert ist und innerhalb weniger Monaten und aus offensichtlich denselben Konstruktions-fehlern und mangelhafter Ausstattung abgestürzt ist.

Klar, dass das sehr subjektiv und empfunden ist, aber so ist nun mal der Mensch.
Es gab die ATR42, die Probleme mit Eisbildung an den Flügeln
hatte, aus.
Selbst 'beste' Flieger können abstürzen aber mich in einen
nicht 'besten' zu setzen - gehört auch zum Kriterium Fluggesell-
schaft - kommt bei mir nicht infrage...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainerwäscher 13.04.2019, 09:40
6.

Beim Bund bin ich mit Maschinen geflogen, die hatten gar keine Sitze, sondern nur Pritschen links und rechts. Da ist nie was passiert, man musste sich halt gut festhalten. Die Leute, die Angst haben, sollen doch zuhause bleiben oder Urlaub in Deutschland machen. Da kann man sich auch viel leichter verständigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 13.04.2019, 09:42
7. Ich fliege nicht mit 737max

Zitat von sven.kex
keine 737Max zum Einsatz kommt. wenn nicht, suche ich einen anderen Carrier (klar, kostet extra). Der Frickelflieger 737Max kommt nur dann wieder in die Luft, solange die Passagiere einsteigen. Und dieses sanftweiche Interview ... Was ich davon mitnehme: Glaube nicht alles, was Du liest ;-)
Es wäre gut, bei der Buchung eines Fluges eine Ausschlusserklärung beifügen zu können.
Hilfreich wäre ein von Juristen entworfenes Formular.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steve_burnside 13.04.2019, 09:43
8. Das gefährlichste am fliegen ist die Autofahrt zum Flughafen.

Kann so eine Flugangst nicht nachvollziehen, das Flugzeug ist der sicherste Ort. Sobald man drin sitzt, sollte man froh sein. Täglich sterben weltweit 5.000 Menschen im Strassenverkehr, im Flugzeug keine 1000 im Jahr, unlogischer kann man nicht handeln. Nach 9/11 stieg in den USA die Anzahl der Verkehrstoten, weil viele nicht mehr fliegen wollten und stattdessen das Auto nahmen, wodurch der Verkehr zunahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiser.friedrich 13.04.2019, 09:48
9. Die Lösung ist doch ganz einfach

Man vermeidet einfach Flüge mit der 737-MAX, im Zweifelsfall zahlt man halt mehr oder steigt einmal mehr um.

Das Flugzeug wird fast immer bei der Buchung angezeigt. Die paar Euro sollten einem sein Leben wert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4