Forum: Panorama
Nach heftiger Kritik: Kleidungsfirma will sexistische Waschanleitung ersetzen
@veeola/Twitter

"Gib dieses Trikot deiner Frau. Es ist ihr Job": Mit diesem Spruch auf seinen Shirts hat sich der Textilhersteller Salvo Sports Apparel jede Menge Kritik eingehandelt. Jetzt gelobt das Unternehmen Besserung.

Seite 1 von 2
Olaf 10.03.2015, 11:47
1.

Ein genialer Werbecoup. Jetzt kennt jeder diese Marke und das ganz umsonst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
an24 10.03.2015, 12:20
2.

Gute PR Strategen. Von Salvo hatte wirklich noch nie jemand etwas gehört. Als harter Witz eines von Frauen geleiteten Unternehmens hätte ich es lustig gefunden.. So nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clint east wood 10.03.2015, 12:26
3. Antwort könnte kreativer sein als Demutgesten...

... wie wär's damit, in die Sportbekleidung für Damen den Hinweis zu drucken: "Gib das Shirt zum Waschen Deinem Mann - es ist sein Job!"
Es ist nur zu befürchten, dass die ach so empörte Klientel der Firma dann lernt, dass die Kerle ganz gehorsam ... sich damit waschen....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 10.03.2015, 12:34
4.

"Man habe im Gegenteil darauf hinweisen wollen, dass man von ihnen lernen könne."

Mit den Worten "It's her job?" Das ist aber ein ... kreativer ... Sprachgebrauch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 10.03.2015, 12:40
5.

Zitat von clint east wood
... wie wär's damit, in die Sportbekleidung für Damen den Hinweis zu drucken: "Gib das Shirt zum Waschen Deinem Mann - es ist sein Job!" Es ist nur zu befürchten, dass die ach so empörte Klientel der Firma dann lernt, dass die Kerle ganz gehorsam ... sich damit waschen....;-)
Oder gleich reinschreiben: "Gib die Rechnung Deinem Mann! Es ist sein Job!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopfschütteler 10.03.2015, 13:49
6. Ist Idiocracy schon Realität?

Tja, so ist das eben, wenn man als Humor maximal grenzdebil betitelte Katzenfotos ansieht.

Ich denke, die meisten Zeitgenossen würden schrägen (und dabei keineswegs verletzend gemeinten) Humor nicht mal dann als solchen wahrnehmen, wenn er ihnen in Form eines Backsteins an den Kopf knallte.

Wie hieß es auf dem Etikett eines Top Gear T-Shirts noch so schön ...

This garment was tested in animals. It didn't fit.

Und warum damals kein Aufschrei bei den Tieren? Weil die besseres zu tun haben als der Web-Mob.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Super-Powers 10.03.2015, 13:53
7.

Ja, heutzutage läuft vieles über Gefühle: "Eure Freiheit endet, wo meine Gefühle anfangen". Leider fühlt sich (gefühlt) heute jeder duch noch so kleine Kleinigkeiten (wie diese Waschanweisung) zutiefst verletzt und kräht seinen verstockten Stolz in die Weiten des WWW hinaus. Das kann nicht nur Politiker zu Fall bringen sondern auch eben eine Bekleidungsfirma in arge Bedrängnis. Mein Tipp: Einfach mal locker bleiben. Wesentlich lockerer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyoulater 10.03.2015, 14:40
8. @Max Super-Power

Im Hirn steckt Ihre Superpower wohl nicht gerade, oder? Vielleicht legen Sie mal den abgenagten Knochen zur Seite und kommen aus Ihrer Höhle heraus, um überrascht festzustellen, dass die Steinzeit schkn vorbei ist? Schön, machen Sie sich jetzt am besten als erstes dran, Ihr Frauenbild ein bisschen aufzufrischen und denken danach ein wenig darüber nach, ob Sie auch so locker auf dämliche, männerfeindliche Sprüche reagieren würden, wie Sie das hier gerade propagiert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 10.03.2015, 15:16
9.

Vor 3 oder 4 Jahren war der Witz mal aktuell (und auch kurz mal lustig).
Ist da jetzt eine andere Firma auf das Marketingtrittbrett aufgesprungen?
Oder sind die berufsempörten Quotenfrauen jetzt erst aus dem Aufsichtsrat zurück?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2