Forum: Panorama
Nach Kritik an Leihmutterschaft: Promi-Allianz gegen Dolce & Gabbana
Getty Images

Elton John hat zum Boykott gegen Dolce & Gabbana aufgerufen - und zahlreiche Prominente folgen: Ricky Martin, Courtney Love und Victoria Beckham verurteilen die Äußerungen des Designerduos über künstliche Befruchtung.

Seite 2 von 7
ericstrip 16.03.2015, 14:04
10. Immer feste drauf...

...wenn jemand eine andere Meinung zu einem Thema hat. Wie armselig! Wohl keine Argumente?! Dolce und Gabbana haben genauso das Recht, künstliche Befruchtung abzulehnen, wie die Promis das Recht haben, andere Klamotten zu kaufen. Bessere Menschen sind sie durch diese Demonstration mit Sicherheit nicht.

Beitrag melden
zamparonio 16.03.2015, 14:15
11. wer schwul ist...

...und Kinder haben will hat nunmal ein Problem.
Ach nee, Herausforderung heißt das ja.
Herausgefordert wird damit auch diese unsinnige Diskussion. Herr (oder Frau) John kann sich ja auch nette Damenkleider bei denen bestellen. Männerklamotten braucht er ja keine. :-))

Beitrag melden
karx11erx 16.03.2015, 14:17
12. Eine Perversion mehr ...

nichts anderes ist Leihmutterschaft, wenn man sich damit schlicht um die biologischen und sozialen Erfordernisse von Elternschaft drücken will. Widerlich ist die Stimmungskampagne, die hier aus einschlägiger Ecke lanciert wird, und mit der eine Meinung und Lebensweise einer Minderheit zum anerkannten Standard gepusht werden soll, an der nichts "Normales" ist, denn die biologische Norm der Fortpflanzung ist beim Menschen nun mal Zweigeschlechtlichkeit, da ist nichts dran zu rütteln.

Beitrag melden
sober 16.03.2015, 14:23
13. Fremdschämen

Bin ja selbst offen schwul, aber für manche Kampagnen "meiner" Community fremdschäme ich mich. Wenn sich ein Promi ablehnend zum Adoptionsrecht für Homosexuelle und zu künstlicher Befruchtung äußert gleich Boykottaufrufe in die Welt posaunen? Nicht in meinem Namen! Leute, in vielen Ländern werden Homosexuelle verfolgt! DA sollte man sich empören, statt sich hierzulande als Unterdrücker der Meinungsfreiheit lächerlich zu machen. Elton John sollte sich für schwule Flüchtlinge engagieren, statt eitel seine D&G-Klamotten zu verbannen.

Beitrag melden
benmartin70 16.03.2015, 14:32
14.

Zitat von karx11erx
nichts anderes ist Leihmutterschaft, wenn man sich damit schlicht um die biologischen und sozialen Erfordernisse von Elternschaft drücken will. Widerlich ist die Stimmungskampagne, die hier aus einschlägiger Ecke lanciert wird, .....
Jawoll! Und der erste Fehler war, dass die Menschen irgendwann von den Bäumen heruntergekommen sind. Willkommen im 21. JH!

Beitrag melden
note4shape 16.03.2015, 14:34
15.

D&C sollen beim Schneidern bleiben und ihre Meinung fuer sich behalten.

Beitrag melden
karx11erx 16.03.2015, 14:37
16.

Zitat von desertking
Es ist wie immer: Wird gegen Menschen agiert, handelt es sich um "Meinung", wenn sich allerdings die Diffamierten wehren, dann erwartet man in Deutschland speziell ja immer Toleranz - für Intoleranz. Auch die Pegidioten hatten ja "eine Meinung". Ansonsten halte ich......
Homosexualität ist eine biologische Tatsache. So so. Lustigerweise führen die Gender-Ideologen je nach dem, was ihnen gerade in den Kram passt, abwechselnd diese These ins Feld, oder deren Antithese, dass geschlechtliche Identität anerzogen sei. Was für eine besch... Heuchelei. Eine biologische Tatsache ist auf jeden Fall, dass die Fortpflanzungs-Norm beim Menschen Zweigeschlechtlichkeit ist. Belustigend an diesem Sturm im Wasserglas ist außerdem, dass jetzt schon Schwule auf Schwule mit der Diffamierungs- und Toleranzkeule losgehen, woran man schon sieht, dass das nur ein Werkzeug zur Manipulation anderer und der einseitigen Durchsetzung des eigenen Weltbilds ist.

Beitrag melden
brotherandrew 16.03.2015, 14:41
17. Leider dann nicht, wenn ...

Zitat von Petersbächel
Ach je - irgendwie gehört es zu meinem Freiheitsbegriff dazu, daß andere Leute andere Ansichten zu manchen Sachen haben.
... Sie gegen den geballten mainstream oder das, was sich als diesen ausgibt, eine Meinung wagen.
Dolce & Gabbana haben doch völlig Recht. Elton John und Andere können sich letzlich Kinder über Leihmutterschaften kaufen, um der eigenen Selbstverwirklichung willen. Und das muß man nun wirklich nicht gut finden. Und das hat auch originär nichts mit dem Thema Homosexualität zu tun. Ich finde das bei heterosexuellen Partnerschaften/Ehen genauso falsch.

Mal schauen, ob ich mit dieser Meinung beim SPON Gnade finde.

Beitrag melden
brotherandrew 16.03.2015, 14:42
18. Doch, ...

Zitat von officerex777
Es gibt nicht nur eine Wahrheit.
... Wahrheit als solche ist exkluisiv. Was es gibt, sind verschiedene Meinungen und verschiedene Aspekte.

Beitrag melden
brotherandrew 16.03.2015, 14:44
19. Warum ...

Zitat von note4shape
D&C sollen beim Schneidern bleiben und ihre Meinung fuer sich behalten.
... denn? Genießen die nicht das Grundrecht auf Meinungsfreiheit?

Beitrag melden
Seite 2 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!