Forum: Panorama
Nach vier Monaten: Flaschenpost eines deutschen Jungen an Israels Küste aufgetaucht
imago/ CHROMORANGE

Ein Fünfjähriger Berliner hat vor Monaten eine Flaschenpost in Griechenland ins Meer geworfen. Die Botschaft kam in Israel an - womöglich gibt es sogar bald ein Treffen.

fischersfritzchen 21.01.2019, 13:54
1. Wenn das eine Glasflasche war...

... sollte das nicht so dramatisch sein. Dazu wird sich die Anzahl der Flaschenpostsendungen weltweit auch in Grenzen halten, nehme ich an.
Wir hatten in meiner aktiven Seefahrtszeit auch noch alle Glasflaschen zerdeppert und die Scherben ins Meer geworfen (allerdings nicht im Hafenbecken). Nur Plastik etc. wurde schon gesammelt. Aber das hat sich nach 30 Jahren sicher auch verbessert - und klar - besser ist natürlich, nichts ins Meer oder andere Gewässer zu werfen. Dann gibt aber solche Artikel auch nicht mehr ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren