Forum: Panorama
Neonazi-Terror: Anklage gegen Beate Zschäpe erhoben
dapd/ BKA

Zehn Morde, zwei Sprengstoffanschläge und zahlreiche Banküberfälle werden dem Neonazi-Trio NSU zur Last gelegt. Nun erhebt die Bundesanwaltschaft Anklage gegen Beate Zschäpe - unter anderem wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung.

Seite 5 von 6
Celegorm 08.11.2012, 15:31
40.

Zitat von telemach1111
...total logisch: ein bislang unentdecktes Mordtrio nimmt sich selbst das Leben, sprengt die Wohnung in die Luft und verteilt danach Bekennerschreiben, die die einzige Überlebende schwer belasten, die sich dann auch noch selbst stellt. Total logisch, nicht wahr?
Vielleicht nicht logisch. Aber wer sagt denn, dass drei extremistische Wirrköpfe mit langjährigem Realitätsverlust "logisch" handeln würden, was auch immer das überhaupt sein sollte. Ist es denn "logisch", über Jahre irgendwelche Kleingewerbler zu erschiessen? Sich als "nationalen Widerstand" zu sehen, als Keimzelle des vierten Reichs? Ist es eigentlich logisch, sich in einer seltsamen Menage-à-trois über Jahre mit einer Frau zu vergnügen, die aussieht wie sieben Tage Regenwetter? Wohl eher nicht. Wäre es also nicht eher verdächtig, wenn sich solche radikal spinnerten Traumtänzer plötzlich nach perfekter "Logik" verhalten würden..?

Was nicht heisst, dass die Rolle von Verfassungsschutz und Co. etliche Fragen aufwirft. Aber irres Verhalten ist bei den vorliegenden Subjekten nunmal kein sonderlich aussagekräftiges Kriterium, wenn es darum geht, die offizielle Geschichte zu hinterfragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
executing 08.11.2012, 15:36
41. Nein..

Zitat von rakatak
Das ist mir jetzt zu viel an Verschwörungstheorie. Belege werden Sie keine anfügen können, nehme ich mal an, da alle schriftlichen und hoch geheimen Handlungsanweisungen zehn Sekunden nach dem Lesen in Flammen aufgehen, wie es in Geheimdienstkreisen so üblich ist, nicht wahr? ;o)
Nein, das wird geschreddert oder geschwärzt, falls ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss Akteneinsicht beantragt. Ist ja schliesslich geheim und deshalb nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.n.a.f.u 08.11.2012, 15:44
42.

Zitat von Wildes Herz
Was für eine Art von "Logik" erwarten Sie denn bitte von Leuten, in deren "Logik" es völlig normal und "logisch" ist, Menschen aufgrund ihrer nicht-deutschen Herkunft serienmäßig zu ermorden? Wie kann man da irgendwelche "logischen" Maßstäbe anlegen? Diese Leute waren HOCHGRADIG GESTÖRT! Da ist alles mögliche, was für ´nen normalen Mensch "unlogisch" ist, logisch, und umgekehrt. Außerdem: Was genau stinkt hier zum Himmel? Das Mordtrio war zum Zeitpunkt des Suizids eben gerade NICHT mehr "unentdeckt". Dass Zschäpe die Wohnung in die Luft gejagt hat, daran dürfte wohl kein ernsthafter Zweifel bestehen. Laut Presseberichten hat außerdem auch Zschäpe einen Suizid geplant, hing dann aber offenbar doch zu sehr am Leben, um das zu bringen. Die beiden Nazi-Uwes hingegen haben nach Aussage des mutmaßlichen NSU-Helfers Holger G. schon lange vorgehabt, sich im Falle eines Auffliegens selbst töten zu wollen: "Inzwischen hat der in Untersuchungshaft einsitzende Holger G. ausgesagt, für beide Männer sei klar gewesen, dass sie nicht in die Hand der Sicherheitsbehörden geraten wollten. Sie hätten ihm schon nach ihrer Flucht 1998 erklärt, dass sie in diesem Fall gemeinsam sterben wollten." Also, alles lief genau so, wie sie es offenbar untereinander vereinbart hatten. Wo stinkt da also was "zum Himmel"?
Momentmal - die sind doch erst DADURCH aufgeflogen, das in diesem brennenden WOhnwagen 2 Leichen gefunden wurden? Und das die Beate danach dann die Wohnung in die Luft sprengen wollte, aber es irgendwie nicht richtig gemacht und zufällig genug Beweise übrig blieben, vorallem die Waffe. DAS und nichts anderes hat die Polizei doch erst auf die SPur der 3. gebracht.

Oder anders: Hätten die 2 nicht tot in dem brennenden WOhnwagen gelegen und hätte die Beate nicht die WOhnung in die Luft gejagt, würde es heute diesen Artikel nicht geben. So einfach...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
box-horn 08.11.2012, 15:50
43. Kopernikus

Zitat von euroberliner
...B.Zschäpe. Warum wohl?
vielleicht, weil es nach unserer Strafprozeßordnung das Recht eines jeden Verdächtigen ist, nichts zu sagen, was einen selbst belastet?
Wenn auch nur annähernd etwas dran ist, was ihr vorgeworfen wird, wäre doch wohl in der Tat das sinnvollste, konsequent die Klappe zu halten. Meinen Sie nicht auch?
Zitat von
Es sind zu viele Ungereimheiten, bisher bekannt geworden. Wird Sie sogar gedeckt? Wer wird das je herausbekommen. Abwarten, wie der Prozess vonstatten geht.
Kopernikus' bahnbrechende Entdeckung war, daß sich die Erde samt den anderen Planeten um die Sonne dreht. Die vielen zuvor entstandenen komplizierten Berechnungen zum "umberechenbaren" Lauf der Planeten über den Sternenhimmel waren auf einmal überflüssig, weil die Faktenlage eine ganz andere war als angenommen.

So könnte es sich durchaus in dem Verfahren zeigen, daß die "Beweise" gegen Frau Tschäpe, jedenfalls was die Morde resp. die Beteilung des Bankräubertrios daran angeht, nicht ausreichen - weil sie es vielleicht einfach nicht waren. Auch wenn die Idee, man könnte vielleicht endlich einmal so richtig gruselig schlimme Neo-Nazi-Verbrecher und sie vor Gericht stellen, haben, geradezu unwiderstehlich ist, und "man" sich mit den zahllosen Neonazi-Opfer-Gedenken etc. sehr weit aus dem Fenster gelehnt hat.

Die naheliegenste Idee, daß die ersehnten Ermittlungsergebnisse einfach nicht eintreffen wollen, weil möglicherweise die Grundannahme falsch ist, ist politisch unerwünscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nr.23 08.11.2012, 15:50
44.

Zitat von Bob Andrews
Hier geht es aber nicht um Vermutungen...
Doch in Sachen NSU geht es bislang nur um Vermutungen. Bewiesen oder gar festgestellt ist da gar nichts. Es wird nur vermutet. Deshalb eben "gilt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Duzend 08.11.2012, 15:52
45. Danke, sehe ich genauso!

Zitat von hoffer
Fast wöchentlich tauchen in den letzten Monaten Indizien dafür auf, das die Massenmörder vom Verfassungsschutz gesteuert wurden. Doch wie der Teufel das Weihwasser scheut, wagen es die Leitmedien nicht, diese unfassbare Tatsache direkt auszusprechen. Die zusammenfassende Schlußfolgerung würde den Rechtsstaat in seinen Grundfesten erschüttern. Stattdessen werden über Monate hinweg jeweils nur die einzelnen Puzzleteile journalistisch aufgeführt. Das die NPD in wesentlichen Teilen vom Verfassungsschutz gesteuert wird, wurde damals ja nur wegen dem versuchten Verbot höchstrichterlich öffentlich.
Ausserdem empfehle ich allen, die die Geschichte mit der von B. Z. in die Luft gejagten Wohnung glauben, sich mal nur zwei Teelöffel voll Schwarzpulver zu beschaffen, und damit in der eigenen Garageneinfahrt mit zwei Backsteinen einen Sprengversuch zu machen.

Wer dann noch nicht die Nase voll, die Nachbarn gegen sich aufgebracht und die Polizei auf dem Hals hat, kann sich mal fragen, wie und wo man lernen könnte, Gebäude fachgerecht zu sprengen. Lernen, ohne zu üben? So, so. Alles klar.

Es wird sehr schwierig werden, Frau Zschäpe eine Mitschuld an den grösseren Brocken nachzuweisen. Und dann wird es gelten, Sie kalt zu stellen oder bei Laune zu halten. An ihrer Stelle würde ich mich sonst nach der Entlassung aus dem Knast als erstes bei Johannes B. Kerner, Stefan Raab oder bei Anne Will melden, um meine Portokasse aufzubessern. Das wären Einschaltquoten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
box-horn 08.11.2012, 15:54
46.

Zitat von labbimen
"Zschäpe gilt als einziges noch lebendes Mitglied des Neonazi-Trios "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU)." - Wenn von einem Trio zwei sterben, dann "gilt" der Dritte nicht als einziges noch lebendes Mitglied, sondern er ist es!
Können Sie sich noch an die Reklame "ich bin zwei Öltanks" erinnern?
Frau Zschäpe steht nicht als "Trio" vor Gericht, und auch nicht für die unterstellten Taten der beiden Toten, sondern nur und alleine für sich selbst und die ihr persönlich zur Last gelegten Taten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
executing 08.11.2012, 15:59
47. Motive unbekannt

Zitat von Celegorm
Ist es denn "logisch", über Jahre irgendwelche Kleingewerbler zu erschiessen? Sich als "nationalen Widerstand" zu sehen, als Keimzelle des vierten Reichs?
Eben nicht. Die Morde machen keinen Sinn. Daraus ergibt sich die Frage, welche Motive, welche Auftraggeber stecken wirklich hinter den NSU-Morden, damit sie einen Sinn ergeben? Oder - man unterstellt den Tätern schlicht einen IQ von unter 80, so wie Sie das hier gerade tun. Dann spart man sich die Aufklärung. Eine nicht vorhandene kriminalistische Aufklärungsarbeit ist in diesem Fall seit über zehn Jahren die einzige stabile Konstante (neben der Vernichtung von Akten, die Aufschlüsse über die wirklichen Zusammenhänge vermitteln könnten).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 08.11.2012, 16:09
48.

Zitat von box-horn
Frau Zschäpe steht nicht als "Trio" vor Gericht, und auch nicht für die unterstellten Taten der beiden Toten, sondern nur und alleine für sich selbst und die ihr persönlich zur Last gelegten Taten.
Natürlich. Aber falls das "Trio" vom Gericht als terroristische Vereinigung eingestuft werden sollte, wäre ja bereits die Zugehörigkeit eine Straftat. Zudem besteht ja auch der Verdacht auf Beihilfe, insofern lässt der Fall natürlich nicht einfach von den Taten der anderen beiden trennen. Selbst wenn sie logischerweise nicht für diese Taten selbst vor Gericht steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wildes Herz 08.11.2012, 16:13
49.

Zitat von executing
Eben nicht. Die Morde machen keinen Sinn. Daraus ergibt sich die Frage, welche Motive, welche Auftraggeber stecken hinter den NSU-Morden, damit sie einen Sinn ergeben? Oder - man unterstellt den Tätern schlicht einen IQ von unter 80, so wie Sie das hier gerade tun. Dann spart man sich die Aufklärung.
Weder - noch. Nazis haben schon MILLIONEN von Morden aus rassistischen Gründen begangen. Oft waren die Täter gebildet, manchmal sogar hochintelligent. Aber kennen sie auch nur *einen einzigen* Nazi-Mord, der (aus einer nicht-faschistischen Perspektive aus betrachtet) "Sinn" ergeben hätte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6