Forum: Panorama
Neue Trikots in der Fußball-Bundesliga: Wie ausgewechselt
Getty Images

Es wird bunt auf dem Rasen: In der kommenden Saison werden die 18 Vereine der 1. Fußball-Bundesliga in neuen Trikots spielen. Mit dabei sind Bayern in Oranje-Farben und ein Torwart in Pink.

Seite 1 von 2
rob_t 11.07.2012, 19:59
1. Fotos

Ich finde die Auswahl der Fotos sehr unglücklich und enttäuschend. Die Nahaufnahmen, die Unvollständigkeit der Trkots und der Vereine etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trick66 11.07.2012, 20:10
2. Vize-Bayern

Zitat von sysop
Es wird bunt auf dem Rasen: In der kommenden Saison werden die 18 Vereine der 1. Fußball-Bundesliga in neuen Trikots spielen. Mit dabei sind Bayern in Oranje-Farben und ein Torwart in Pink.
Die Vize-Bayern im Oranje-AUswärtstrikot? Das passt ja wie die Faust auf's Auge, Robben wird aus alter Gewohnheit seine Leistung noch weiter runterfahren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RugbyLeaguer 11.07.2012, 20:43
3. Und..

was soll jetzt an den Trikots jetzt besonderes sein?

Wieder so ein Artikel den man sich sparen kann..!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tottiso 11.07.2012, 21:16
4. Vereine präsentieren Ihre ...

SPON wird bald mit grellen Farben im Webauftritt nachziehen.
Ansonsten ist mir die Berichterstattung nicht schlüssig und bedarf bitte der sachlich argumentierten Darlegung des warum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauklotzstauner 11.07.2012, 21:18
5.

Zitat von RugbyLeaguer
was soll jetzt an den Trikots jetzt besonderes sein? Wieder so ein Artikel den man sich sparen kann..!
Den man sich aber gefälligst nicht sparen soll!
Es geht ja nicht um das Outfit der Vereine. Es geht schlicht darum, daß es sich jedes Jahr ändert. Und zwar signifikant. Denn der Hintergrund ist Werbung und Merchandising.

Früher - als zB. das "Waldparkstadion" noch so heißen durfte, und nicht "Hakle Feucht Arena" oder sowas - hatte jeder Verein seine Farben. Der Hardcore-Fan hat sich dann Klamotten in der Farbe angezogen, und so ging das Saison für Saison, bis die Farben ausgewaschen waren. Hatte er einen besonderen Liebling, hat er sich dessen Rückennummer aufs Shirt genäht.

Heute müssen sich die Fans jedes Jahr neue Klamotten kaufen, es sei denn, es stört sie nicht, daß sie eine Farbe tragen, die mit dem, was die bejubelte Mannschaft trägt, nicht einmal annhähernd Ähnlichkeit hat. Das ist einfach nur Geldschneiderei. Und eine Form der "geplanten Obsoleszenz".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sulo101 11.07.2012, 21:20
6.

Zitat von sysop
Heute geht es auch ums Äußere. Wer trägt welche Tattoos? Wie häufig werden Frisur - und Freundin - gewechselt? Und: In welchem Trikot läuft der Lieblingsspieler auf den Platz?
Ist das so? Bei mir als Stadiongänger und Fußball (ohne Anführungszeichen) Fan geht es um den Fußball. Die oben beschriebenen Dinge interessieren "heute" höchstens Menschen, für die Fußball zum 'hippen lifestyle' dazugehört. Die sind dann auch alle zwei Jahre große Fußballfans und ansonsten blamieren die sich auf die Knochen, wenn es um das Thema "passives Abseits", "4231" oder "neuneinhalber" geht.

Man könnte meinen, man wäre hier nicht bei Rudolf Augsteins Sturmgeschütz der Demokratie, sondern bei der Gala oder Bild. Der SPIEGEL verkommt, ganz ehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedy 11.07.2012, 21:33
7. Clubb und Fährd

Ich bin überrascht das der Club in der Berichterstattung dabei ist,ansonsten wird er immer Tod geschwiegen.Auch die Tatsache das die Franken in Bayern den Ton angeben (mit 2 Mannschaften in der BL) ist wahrscheinlich der BL Elite auch unangenehm.
Als Gott die Welt erschuf,fragte es die Steine:"Steine wollt ihr Clubfans sein?" Da Antworteten die Steine betrübt:"Wir würden gerne,aber wir sind nicht Hart genug".
Viel Spaß in der 50.Bundesligasaison

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willywurm 11.07.2012, 21:33
8. Praktikantenartikel?

Der Kommentar zum Bild "Hannover 96: Rot scheint als Trikotfarbe in der kommenden Saison besonders beliebt zu sein" zeugt von völliger Unkenntnis: Ein zarter Blick zu wikipedia hätte klar gemacht, dass ca. seit 1930 die Trikotfarbe der 96er rot ist. Und das völlig ohne jeden Modetrend, den der Verfasser da reinfantasiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oliver Gnutz 11.07.2012, 21:36
9.

Zitat von RugbyLeaguer
was soll jetzt an den Trikots jetzt besonderes sein?....
Kaufen, kaufen, kaufen...

Sie sollen den Kram doch für teures Geld kaufen !

Dass die Näherin in Bangladesh von dem Geld noch nicht mal ihre Familie ernähren und ihre Kinder zu Schule schicken kann - das ist doch egal.

Aber dass der Aktionär der Sportartikelfirma genug Gewinn für die teuersten N...en einfährt - DAS muss gewährleistet sein.

Also - kaufen -> alles, sofort, doppelt und dreifach !

ARD Mediathek: Reportage / Dokumentation - Der adidas-Check - Montag, 21.05.2012 | Das Erste - so ab Minute 32 wird es interessant - Schweine mit drei Streifen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2