Forum: Panorama
Neues Gesetz : Tadschikistan will ausländische Vornamen für Babys verbieten
DPA

In Tadschikistan sollen Babys künftig nur noch einheimische Vornamen bekommen. Ein paar Ausnahmen will der autoritäre Staatschef Emomali Rachmon aber dulden.

Seite 3 von 4
Phil2302 08.12.2015, 11:14
20.

Zitat von exilant64
kaum vorstellbar, dass das noch nicht der AfD eingefallen ist...
Eher interessant, dass so viele Familien ihren Kindern keine deutschen Vornamen geben, wo es doch genügend Studien gibt, die zeigen, dass Menschen mit z.B. türkischen Vornamen bei der Jobwahl benachteiligt werden. Würde ich etwa in den USA leben, dann würde mein Kind auch sicher einen Namen kriegen, der sowohl in Deutschland als auch in den USA gängig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mulli3105 08.12.2015, 11:14
21. Würde Dummheit adeln

eine ganze Reihe Regierender wären Königr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mulli3105 08.12.2015, 11:19
22. Das ist falsch

Zitat von Institutsmitarbeiter
Island hat die gleiche Regelung. Es sind nur isländische Namen erlaubt.
in Island werden traditionell, aber nicht vorgeschrieben, die Namen der Kinder zum Teil aus denen ihrer Eltern gebildet. Eine gesetzliche Vorschrift, wie der Vorname lautet, gibt es nicht. Habe einen deutschen Freund in Island, der dort verheiratet ist und die Staatsbürgerschaft besitzt und der sollte es nach immerhin drei Kindern wissen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poetnix 08.12.2015, 11:38
23. Irrlichter

Politiker aller Länder scheinen immer mehr zu irrlichtern.
Der nächste logische Schritt wird die Namensgebung von Hunden und Katzen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 08.12.2015, 11:39
24. Auch die Dänen haben ein Positiv-Liste aus 7000 Namen

falls die Eltern einen anderen namen wünschen, muss die Kirche (!) es absegnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Institutsmitarbeiter 08.12.2015, 11:40
25. Danke für die Verbesserung

Ich danke für die Korrektur bzgl. Island.
Ich bin eigentlich ganz froh, dass es in Deutschland auch Regelungen gibt, nach denen ein Kind benannt werden darf. Etwas wie North West, Sohn von Kanye West, kann es bei uns zum Glück nicht geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 08.12.2015, 11:40
26. Iceland hat zwei Listen, jeweils mit 1800 Namen

eine Liste für Mädchen und die andere für die Jungs.

Also, ist der Fall gar nicht so ungewöhnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Faceoff 08.12.2015, 11:55
27. Totalitär

Schon bemerkenswert, ich welche Lebensbereiche totalitäre Politiker einzugreifen versuchen. In Tadschikistan reglementiert man die Namensgebung, in Russland versucht der Touristikminister, seinen Landsleuten den Strandurlaub auszureden (besitzt aber selbst 2 Häuser auf den Seychellen :-) ).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barstow 08.12.2015, 12:06
28. 4000-5000 Namen

Und das ist eine Meldung wert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
greiff1975 08.12.2015, 12:42
29. Emomali

Lieber pock,
weist du wirklich was Emomali bedeutet oder vermutest du es nur. Ich sage dir was das bedeutet. Emomli bedeutet, das der Khalif Ali nach dem Prpheten Mohamed kommt.

Mit freundlichen Grüßen
Greiff1975

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4