Forum: Panorama
New Yorker Verfahren: Staatsanwaltschaft will Anklage gegen Strauss-Kahn offenbar fal

Die Anklage gegen Dominique Strauss-Kahn in New York scheint vor dem Aus zu stehen: Offenbar hält die Staatsanwaltschaft die Hauptbelastungszeugin für zu unglaubwürdig. Aufatmen kann der 62-Jährige aber nicht -*ihm droht ein neues Vergewaltigungsverfahren in Frankreich.

Seite 1 von 15
Koltschak 05.07.2011, 19:29
1. Überrachung! Großes!

Ja mal sehen welche Mäuschen jetzt Alles noch aus ihren Löchern hervorkriechen um Herrn S-K ans Zeug zu flicken. Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich finde diesen "Sozialisten" oberumsympathisch wenn nicht sogar widerlich!

Aber in diesem Fall hat die amerikanische Staatsanwaltschaft voll ins Klo gegriffen. Und Madame Buchschreiber, -verkäufering in Frankreich auch.

Ein Unsympath erster Güte, dieser S-K, aber unschuldig.

In dubio pro reo! Dieser Grundsatz gildet auch für Menschen, denen man nicht aufs Fell schauen kann!

Beitrag melden
Hubert Rudnick 05.07.2011, 19:49
2. Amerikanische Justitz?

Zitat von Koltschak
Ja mal sehen welche Mäuschen jetzt Alles noch aus ihren Löchern hervorkriechen um Herrn S-K ans Zeug zu flicken. Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich finde diesen "Sozialisten" oberumsympathisch wenn nicht sogar widerlich! Aber in diesem Fall hat die amerikanische Staatsanwaltschaft voll ins Klo gegriffen. Und Madame Buchschreiber, -verkäufering in Frankreich auch. Ein Unsympath erster Güte, dieser S-K, aber unschuldig. In dubio pro reo! Dieser Grundsatz gildet auch für Menschen, denen man nicht aufs Fell schauen kann!
Das alles ist eine schallende Ohrfeige für die amerikanische Justiz, es hat sich wieder mal erwiesen, das die USA kein gutes Justizsystem haben.

Die sogennate neue freie Welt hätte da vielleicht mal etwas mehr aus der alten Welt lernen sollen.

Ich will damit aber nicht sagen, dass bei uns alles besser funktioniert, auch hier liegt sehr viel im Argen und könnte, nein müsste verändert werden.

Aber bei den Amerikaner hatte man sich zu schnell und zu weit aus dem Fenster gehangen und somit ist es mehr als recht, dass das nun in die Hose geht.
HR

Beitrag melden
Kitsune 05.07.2011, 19:49
3. So ist das, wenn man sich gute Anwälte leisten kann

So ist das, wenn man sich gute Anwälte leisten kann!

In unserer feministiserten Justiz ist das reine Glückssache.

Andere Männer haben weniger Glück, wie dieser Lehrer, der trotz verworrener Aussage der beschuldigenden Frau und ohne überhaupt einen Nachweis von GV (keine Spermaspuren) zu fünf Jahren verurteilt wurde und auch noch die komplette Strafe absitzen musste - obwohl er stets seine Unschuld beteuerte:

http://www.spiegel.de/panorama/justi...772593,00.html

Die Frau stellte sich als notorische Lügnerin heraus

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 05.07.2011, 19:51
4. Ohne Titel ist man freier.

Zitat von Koltschak
Ja mal sehen welche Mäuschen jetzt Alles noch aus ihren Löchern hervorkriechen um Herrn S-K ans Zeug zu flicken. Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich finde diesen "Sozialisten" oberumsympathisch wenn nicht sogar widerlich! Aber in diesem Fall hat die amerikanische Staatsanwaltschaft voll ins Klo gegriffen. Und Madame Buchschreiber, -verkäufering in Frankreich auch. Ein Unsympath erster Güte, dieser S-K, aber unschuldig. In dubio pro reo! Dieser Grundsatz gildet auch für Menschen, denen man nicht aufs Fell schauen kann!
In den Nachrichten hat die NY Staatsanwaltschaft nichts von Unschuld gesagt, sondern ganz deutlich, davon gesprochen, dass sie von seiner Schuld überzeugt ist, aber durch die Lügen im Asylverfahren und anderen Angaben sicher ist, den Prozess zu verlieren.

Wobei ich noch nicht davon überzeugt bin, dass da auch noch Absprachen zwischen USA und Fr eine Rolle spielen können.

MfG. Rainer

Beitrag melden
sorata 05.07.2011, 19:56
5. Weniger Glück

Zitat von Kitsune
So ist das, wenn man sich gute Anwälte leisten kann! In unserer feministiserten Justiz ist das reine Glückssache. Andere Männer haben weniger Glück, wie dieser Lehrer, der trotz verworrener Aussage der beschuldigenden Frau und ohne überhaupt einen Nachweis von GV (keine Spermaspuren) zu fünf Jahren verurteilt wurde und auch noch die komplette Strafe absitzen musste - obwohl er stets seine Unschuld beteuerte: Die Frau stellte sich als notorische Lügnerin heraus
Dieser Lehrer hatte da weniger Glück oder Geld.

http://www.faz.net/artikel/C30857/ve...-30456627.html

Beitrag melden
sappelkopp 05.07.2011, 19:57
6. Per se...

...ist ja nunmal niemand schuldig, nur weil er unsympathisch ist. Aber er ist auch nicht unschuldig, nur weil die Hauptbelastungszeugin mal gelogen hat. Denn schließlich gibt es ja noch eindeutige Spermaspuren.

Wir werden die Wahrheit wohl nie erfahren. Ist er einfach nur ein geiler Bock, der fast erwischt wurde oder ist er dem Zimmermädchen in die Falle gegangen, weil andere es so wollten?

Könnte man sicher gut verfilmen, den Stoff.

Beitrag melden
Vergil 05.07.2011, 20:02
7. -

Zitat von Hubert Rudnick
Das alles ist eine schallende Ohrfeige für die amerikanische Justiz, es hat sich wieder mal erwiesen, das die USA kein gutes Justizsystem haben.
Ganz im Gegenteil, die USA haben ein sehr gutes Justizsystem, und das hat sich in diesem Fall auch bewiesen.

Dass sich die einzige Tatzeugin bei näherer Betrachtung als unglaubwürdig erweist, ist nicht die Schuld der Justiz. Ansonsten ist alles soweit korrekt verlaufen und wäre im Übrigen in Deutschland ähnlich erfolgt.

Beitrag melden
Barath 05.07.2011, 20:05
8. ...

Zitat von sappelkopp
...ist ja nunmal niemand schuldig, nur weil er unsympathisch ist. Aber er ist auch nicht unschuldig, nur weil die Hauptbelastungszeugin mal gelogen hat. Denn schließlich gibt es ja noch eindeutige Spermaspuren. Wir werden die Wahrheit wohl nie erfahren. Ist er einfach nur ein geiler Bock, der fast erwischt wurde oder ist er dem Zimmermädchen in die Falle gegangen, weil andere es so wollten? Könnte man sicher gut verfilmen, den Stoff.
Letzte Gewissheit, das ist richtig, werden wir nie haben.

Aber für mich war die Sache klar, als sein Rücktritt ihm erst ermöglichte doch noch bis zum Prozeß aus dem Knast zu kommen.

Wenn man sich nicht auf den Wahrheitsgehalt der Aussagen von Experten, Politikern, Polizisten und Journalisten verlassen kann, muß man halt lernen zwischen den Zeilen zu lesen.

traurig, eigentlich

Beitrag melden
seine-et-marnais 05.07.2011, 20:07
9. Was ist ein Vergewaltigungsverfahren?

Zitat von sysop
Die Anklage gegen Dominique Strauss-Kahn in New York scheint vor dem Aus zu stehen: Offenbar hält die Staatsanwaltschaft die Hauptbelastungszeugin für zu unglaubwürdig. Aufatmen kann der 62-Jährige aber nicht -*ihm droht ein neues Vergewaltigungsverfahren in Frankreich.
Ich habe gestern abend den Anwalt von Banon im Fernsehen (bfm-tv) gesehen. Der schoss hauptsaechlich gegen den PS und insbesondere Hollande so als ob alle Sozialisten schuldig waeren. Ueberhaupt hat diese Sache Aussicht stockdreckig zu werden. Denn bei einer Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung, muss hier in F nachgewiesen werden, nachdem was Experten in der Zeitung geschrieben haben, dass DSK eine Penetration vollziehen wollte, dh konkret er hatte irgendeinen Gegenstand in der Hand, oder den Hosenlatz aufgeknuepft. Das wird wohl ziemlich eklig werden da sich hier Politik, Rache und eine gehoerige Portion Selbstueberschaetzung und Profilierungssucht, sprich Dummheit zusammenfinden.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!