Forum: Panorama
Nimmt die Islamfeindlichkeit in Deutschland zu?

Die Diskussion um Ausländer-Integration fokussiert sich immer häufiger auf die Gruppe der Muslime. Zeigen radikale Thesen eine fatale Wirkung? Nimmt dadurch die generelle Islamfeindlichkeit in Deutschland zu?

Seite 157 von 634
National-Oekonom 29.08.2010, 13:22
1560. Schmunzeln und Lachen

Zitat von Heinz-Dietrich A. Saupe
Dann denke ich wieder, man darf schmunzeln, aber nicht lachen.
Sie dürfen schmunzeln, ich lache, und zwar

Zitat von
Thilo Sarrazin überschreitet die erträglichen Grenzen des Geschmack,
genau darüber, wie S. mit einer "Geschmacküberschreitung" unsere Politiker vorführt. Denn genau darum geht es ihm (natürlich auch ums Geldverdienen, Vermarktung ist ja dank der Politiker ein Selbstläufer)

Zitat von
Ich hab das Gen auch, ohne Genialität.
Welches Gen haben Sie?

Zitat von
Damit wäre seine Intelligenz-Theorie für ihn bewiesen, die modernen Mathematik stammt auch von den arabischen Muslimen.
Die Infinitesimal-Rechnung stammt von den Muslimen? Bitte Beleg!


Zitat von
Armer Thilo Sarrazin. Die Welt wird sehr klein für ihn.
Die Welt wird nicht sehr klein, sie ist sehr klein. Was sind unsere Politiker? Eine Ansammlung von Vuvuzelas, man kann viel Luft da durchblasen und dann machen diese sogar Krach. Sarrazin weiß das längst.

Beitrag melden
semir 29.08.2010, 13:23
1561. es führt immer zu gleichen entwicklungen

Zitat von shaim74
genau so sehe ich das auch. die anfänge scheinen immer nach dem bakannten schema abzulaufen. es kommt nicht auf die person an welche zündelt, sondern auf die empfänglichkeit der gesellschaft- und die ist meiner meinung nach gegeben.
"..Sowie Paranoia die Beziehungen der Menschen untereinader überschattet, wird Haß der normale, menschliche Faktor, der Faktor der Verteidigung. Aber um Haß entstehen zu lassen, muß Paranoia hervorgerufen werden.."

Himmler:"Wir hatten das moralische Recht, wir hatten die Pflicht gegenüber unserem Volk, dieses Volk, das uns umbringen wollte, umzubringen"

Raddatz:"Die iberische Vertreibung war in dieser massierten Form nur erforderlich, weil die damaligen 'Verantwortlichen' zu spät handelten. Heute wird jede Maßnahme zugunsten der Bevölkerung gänzlich verhindert, weil sie als 'populistisch', wenn nicht rassistisch gilt. Die Folgen werden daher weitaus drastischer sein als seinerzeit in Spanien..."

Beitrag melden
pax 29.08.2010, 13:23
1562. Was bedeutet die Rothaarigkeit für Deutschland ?

Zitat von Wallenstein
Das nicht, aber es gibt z.B. Gene die rote Haare verursachen. In Irland soll es sehr viele davon geben.
So weit so schön , aber was genau sagt uns das über die Integration der Iren in Deutschland ?
Was will uns Sarazin mit seinem Genpool im Zusammenhang mit den Moslems oder Juden sagen ?

Beitrag melden
kuschl 29.08.2010, 13:23
1563. Oder gleich aufhängen?

Zitat von hegelotl
Der Vorstand der Bundesbank sollte beim Bundespräsidenten die Ablösung Sarrazins als Vorstandsmitglied beantragen. Die SPD sollte Sarrazin aus der Partei ausschließen. Und das Gericht in Darmstadt, wo die Staatsanwaltschaft derzeit gegen Sarrazin wegen Volksverhetzung ermittelt, sollte den braunen Rattenfänger zu einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilen. Dann wäre Deutschland eine wehrhafte und gesunde Demokratie. Aber vermutlich wird nichts davon eintreten, weshalb Deutschland eben weder eine wehrhafte noch eine gesunde Demokratie ist.
Sie scheinen ja zu den ganz toleranten Menschen zu gehören.
Wollen wir ihn nicht gleich aufhängen,weil er Dinge anspricht,die einigen Leuten nicht passen.Das hatten wir
doch schon mal.

Beitrag melden
johannkröner 29.08.2010, 13:24
1564. Tabubruch

Jetzt haben wir ihn endlich! Das mit dem Islam und den Einwanderern in unsere Sozialsysteme war schon ein Skandal.
Aber jetzt den Juden ein bestimmtes Gen zuzuordnen macht ihn untragbar. Da spielt es keine Rolle mehr, ob er dies eventuell sogar positiv gemeint haben könnte. Unsere Volksverteter und Jounalisten, die in dieser Fragen vielleicht 10 % der Bevölkerung vertreten haben endlich den entscheidenden Ansatzpunkt für den Dolchstoss.

Beitrag melden
jeh1985 29.08.2010, 13:25
1565. Ahnenpass aus dem Labor

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15239680.html
dieser Artikel, vom Spiegel selbst veröffentlicht, zeigt doch, dass Sarrazin recht hat. Es sind nicht seine Thesen, sondern begründete Forschungsarbeiten von internationalen Univeritäten wie auch von den Juden selbst.
Ich frage mich, warum sich dann die Spiegelredaktion wie ein Fähnlein im Winde dreht und windet, wenn Sarrazin alte Thesen wieder an die Öffentlichkeit bringt. Ist doch alles altes Geschwätz vom letzten Jahrtausend.

Beitrag melden
seine_unermesslichkeit 29.08.2010, 13:25
1566. ...

Zitat von nocheinbuerger
Die Art, wie hier Leute reflexartig auf die Äußerungen von Sarrazin reagieren, höchstwahrscheinlich, ohne sie zu kennen, demonstrieren anschaulich, wie tabuisiert und vergiftet das Klima der öffentlichen Debatte in Deutschland inzwischen geworden ist. Die inquisitorische Verfolgung jeder tatsächlichen oder vermeintlichen Abweichung von der politisch-korrekten Sprachregelung erinnern an die dunkelsten DDR-Zeiten. Jeder, der bei der Erwähnung dieser "Reizthemen" nicht eifrig versichert, weder ein Rassist oder Fremdenfeind zu sein, steht bis zum zweifelsfreien Nachweis des Gegenteils automatisch unter Generalverdacht. Die Schere im Kopf wie auch Doppeldenk und Neusprech, die man in Orwells "1984" beschrieben sieht, haben inzwischen die gesamte öffentliche Diskussion im Griff.
Stimmt! Als ich in der Ostzone meine Lehre machte, da hatte mein Kurzwellenradio im Wohnheim das Deutschlandlied von der "Deutschen Welle" abgespielt. Man, das gab 'ne Aussprache. Ob ich für die Wiedereinführung des Faschismus' bin?...wurde ich immer wieder gefragt und musste eine Stellungnahme schreiben.

Beitrag melden
ach-nur-so 29.08.2010, 13:26
1567. Relativitätstheorie

Zitat von promedico
Da schreibt S. nun ein regelrechtes "Hohelied" auf die Überlegenheit der "jüdischen Intelligenz", schreibt an anderer Stelle, wie recht es ihm gewesen wäre, wenn mehr osteuropäische Juden in D eingewandert wären und weist dazu unter anderem auf den wissenschaftlich unbestrittenen durchaus auch prägenden genetischen Einfluss bei unterschiedlichen Volksgruppen hin. Das sind dann "krude Theorien"? Damit wird die gesamte Humangenetik in Frage gestellt! Ich dachte, Tel Aviv würde ihm einen Orden verleihen!
Extreme, absolute Standpunkte sind nie gut. Auch nicht die gut gemeinten. Wenn wir den alten Adolf noch fragen könnten, würde der wahrscheinlich auch sagen: "ich hab's doch nur gut gemeint." Es ist nämlich nicht möglich, ein Ding aufzuwerten, ohne damit ein anderes Ding abzuwerten. Das liegt in der Natur der Sache.

Beitrag melden
jury 29.08.2010, 13:26
1568. Altera Pars

Zitat von Taraneh
Die Kommentare Sarrazins über Migranten, haben mich sehr verletzt, jedes mal wenn man als Ausländer mit so etwas konfrontiert wird, fühlt man sich unwohl und missverstanden. Ich bin in Deutschland aufgewachsen und am telefon würde keiner erkennen, dass ich ein Ausländer bin, wenn ich jedoch in den Iran reise, werde ich auch dort als Ausländer abgestempelt, aufgrund meines Akzents, da ich dadurch dass ich in Deutschland aufgewachsen bin, meine "Muttersprache" nicht perfekt beherrsche. Wenn ich auch manche Kommentare hier in diesem Forum lese, frage ich mich, wieso so verallgemeinert wird? Man fühlt sich heimatlos, nirgendwo auf der Welt willkommen und das finde ich wirklich traurig, weil ich immer der Ansicht war ein Mensch sollte weder nach Herkunft noch Religion beurteilt werden, weil jeder ein Individuum ist.
Ich glaube, weder Sarrazin noch die meisten anderen Deutschen MEINEN mit ihrer Kritik "Ausländer" per se, auch nicht irgendeine Religionszugehörigkeit, Herkunft, Hautfarbe etc.

Was man zunehmend nicht mehr erträgt, ist Rassismus gegen Deutsche, Kriminalität, gezielte Ausgliederung, Verweigerung von Integration, Ablehnung der Rechtsnormen - unabhängig davon, von welcher Seite das kommt und unter welchem Mäntelchen die Leute beten.

Wer möchte schon, dass Fremde im eigenen Land leben, die das Erlernen der Sprache ablehnen? Wie Sie schreiben, genügt umgekehrt im Iran ja bereits ein Akzent, um abgelehnt zu werden.

Es gibt wohl nur zwei Wege, den Problemen Herr zu werden:

Der eine - sanfte! - Weg wäre die Durchsetzung unserer Normen in aller Härte, verbunden mit sofortiger Ausweisung bei Verstößen. So machen es viele Länder, die weit längere Erfahrung mit Einwanderern haben als wir.

Der andere - harte! - Weg ist, die Probleme herunterzureden. Dann könnten die Dinge wirklich über kurz oder lang so eskalieren, dass der Mob eine radikale Lösung sucht. Die zugehörigen Aufwiegeler haben sich noch immer gefunden.

Die Idee mancher Radikaler unter den Einwanderern, man könnte dieses Land von inner her erobern, hat nur dann eine Chance, wenn man die Integration wählt - jeder andere Weg führt zu Katastrophen.

Beitrag melden
BuenaBanana 29.08.2010, 13:26
1569. re

Zitat von natterngesicht
Was hat er denn zu den Juden gesagt? Dass diese "Volksgruppe" sich auf gemeinsame Gene zurückführen lasse? Das ist natürlich Unsinn, denn "Jude" ist man aufgrund der Religion. Dass es aber "Genpools" gibt, die einige Menschengruppen teilen, und andere nicht, ist klar erkennbar: Die verengten Augen von Asiaten, die schwarze, rote oder weiße Hautfarbe und dergleichen. Auch ist es richtig, dass Intelligenz sowohl vererblich als auch erlernbar ist. Folglich werden Nachkommen von gedächtnismäßig stark beanspruchten New Yorker Taxifahrern normalerweise über eine bessere Intelligenz verfügen als in Ostanatolien behütet und recht langweilig aufwachsende Nachkommen, Aber das ist alles änderbar, wie auch Sarrazin fordert: Eine Kitapflicht ab 3 Jahren kann die Intelligenz von Migrantenunterschichtskindern u.a. Unterschichtskindern verbesern. Im Grunde spricht sich Sarrazin indirekt sogar für die Gemeinschaftsschule aus. Man sollte daher Sarrazins These verwenden, um die Lage der Migranten zu verbessern, nicht um Sarrazin zu verteufeln. So wichtig ist der gar nicht.
Endlich mal ein vernünftiger Lösungsvorschlag!

Beitrag melden
Seite 157 von 634
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!