Forum: Panorama
Notre-Dame in Flammen: Der brennende Himmel über Paris
Bertrand GUAY/ AFP

Paris erlebt ein weiteres Trauma: Die Kathedrale Notre-Dame, Wahrzeichen und Zufluchtsort, brennt am Montagabend lichterloh. Die Menschen müssen zuschauen, sie weinen, beten, viele sind wütend. "Unsere Seele geht in Flammen auf."

Seite 1 von 15
Dyll Ulenspegel 16.04.2019, 07:15
1. Phänomen der Zeit

Das ist wohl der Zeit geschuldet! Es kann wohl keiner mehr das Alte sorgfältig bewahren - einfach Unfähigkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 16.04.2019, 07:18
2. wenigstens....

...ist niemand ums Leben gekommen (dem verletzten Feuerwehrmann gute Besserung). Alles andere lässt sich wieder aufbauen....und wenn nicht....auch nicht so schlimm.
Vielen Dank auch an die ÖR Sender mit allen Spartenkanälen....auch dem Nachrichten und Erlebnissender Phoenix....für nix....denn eine Live-Übertragung aus Paris war wohl nur auf den Privaten Nachrichtensendern möglich....oder bei BBC, CNN oder France 24....bei ARD und ZDF sass man mal wieder in der letzten Reihe....lieber irgendwelche Wiederholungen senden als über so ein Ereignis berichten....na wenigstens haben sie es in den Nachrichtensendungen erwähnt.....sind wohl alle schon im Urlaub auf den Malediven....das Klima retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UlrikeLange aus Darmstadt 16.04.2019, 07:31
3. Perdu

Als furchtbare Metapher steht diese Verheerung für den Zustand Europas und seiner Christenheit. In Tränen beweinen wir, was wir einmal waren und nie wieder sein werden. Unsere musealisierten Werte lösen sich in Rauch auf. Weil wir ihnen keinen Wert mehr beimessen. So bleibt am Ende Selbstmitleid. Denn niemand wird das katholische Frankreich seiner großen Könige mehr errichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas79 16.04.2019, 07:32
4. Unschön, aber es gibt schlimmeres

Täglich gibt es auf unserer schönen Welt humanitäre Katastrophen, die weitaus schlimmer sind als der Brand eines alten Bauwerks, bei dem zum Glück niemand schwer verletzt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jeanne E. Maar 16.04.2019, 07:42
5.

Actes 7:48
Actes 17:24
Ésaïe 66:1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derfriemel 16.04.2019, 07:43
6. Na?

Na? Wer bekommt jetzt die Schuld? ISIS oder die Gelbwesten?
Es wird sich ja in diese Richtung schon eingeschossen, wenn man die Zeitungen in Deutschland und Frankreich so liest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.w.r. 16.04.2019, 07:45
7. ??

Zitat von Dyll Ulenspegel
Das ist wohl der Zeit geschuldet! Es kann wohl keiner mehr das Alte sorgfältig bewahren - einfach Unfähigkeit!
Was hat dieses Unglück mit ihren Vorhaltungen zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 16.04.2019, 07:48
8. Dummes Zeug

Zitat von Dyll Ulenspegel
Das ist wohl der Zeit geschuldet! Es kann wohl keiner mehr das Alte sorgfältig bewahren - einfach Unfähigkeit!
Die Leute sind heute nicht unfähiger als früher und ihnen liegt auch nicht weniger am Bewahren alter Kulturgüter.
Solche Unfälle passieren auf Baustellen.

Zum Glück hat man das Feuer wohl soweit in den Griff bekommen, daß man sie wieder aufbauen kann und Großspenden sind dafür bereits angekündigt, mit Einzelspenden von bis zu 100 Millionen Euro.
Vielleicht, weil den Leuten daran gelegen ist Altes zu bewahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silbersee 16.04.2019, 07:49
9. Naja

Natürlich bedauernswert, aber doch ein wenig zu sehr pathetisch. Wenn der Bau wirklich soooo wichtog wäre, wieso waren dann Spendengelder nötig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15