Forum: Panorama
Obama in Aurora: "Leben geht selbst in dunkelsten Zeiten weiter"
AP

US-Präsident Barack Obama hat sich mit Angehörigen von Opfern der Bluttat von Aurora getroffen und ihnen Trost gespendet. In der Stadt in Colorado gedachten Tausende Menschen in einer bewegenden Trauerwache der Toten.

Seite 1 von 9
fatherted98 23.07.2012, 08:08
1. Lebe geht weider....

Zitat von sysop
US-Präsident Barack Obama hat sich mit Angehörigen von Opfern der Bluttat von Aurora getroffen und ihnen Trost gespendet. In der Stadt in Colorado gedachten Tausende Menschen in einer bewegenden Trauerwache der Toten.
...alte Fussballerweißheit. Hat Obama von Schlappi abgeschrieben???
Nur ans Waffengesetzt will keiner ran...ist ne heilige Kuh in den USA...so wie das Tempolimit in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekel-alfred 23.07.2012, 08:17
2. Show must go on

Zitat von sysop
US-Präsident Barack Obama hat sich mit Angehörigen von Opfern der Bluttat von Aurora getroffen und ihnen Trost gespendet.
Trost gespendet? Das soll wohl ein Witz sein? Trost spenden könnte er, wenn er es schafft, die übermächtige Waffenlobby der USA in die Knie zu zwingen.
Ansonsten gilt: Nach dem Amoklauf ist vor dem Amoklauf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dkh.zera 23.07.2012, 08:36
3. Das ...

Das passiert immer wieder so lange Waffen für Jedermann legalisiert sind. Gib dem Menschen keine Schusswaffen. Die USA sollte sich in dem Punkt etwas von Deutschland abgucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
texas_star 23.07.2012, 08:39
4.

Zitat von fatherted98
...alte Fussballerweißheit. Hat Obama von Schlappi abgeschrieben??? Nur ans Waffengesetzt will keiner ran...ist ne heilige Kuh in den USA...so wie das Tempolimit in Deutschland.
jo, aber im gegensatz zum tempolimit auf der autobahn ist das waffengesetz in seinen grundzuegen in der amerikanischen verfassung FEST verankert. zweiter verfassungszusatz gleich nach der "freedom of speech" und noch vor den anderen zusaetzen wie unverletzbarkeit der wohnung, eigentumsrechte usw.

d.h. ein praesident kann da nicht viel machen und die mehrheit der amerikaner will das 2nd amendment so behalten wie es ist. die ach-so-boese "waffenlobby" NRA ist nur deshalb so maechtig, weil sie eben zig millionen mitglieder hat und die auch alle waehlen gehen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 23.07.2012, 08:41
5. Der Vergleich mit dem Tempolimit von fathered98

ist zutreffend. Die NRA ist eine der staerksten US Lobbies. So wie bei uns in Deutschland die Autolobby und der ADAC es nie zulassen werden, dass es ein generelles Tempolimit auf Autobahnen gibt, wird es in den USA unmoeglich bleiben vernuenftige Schritte hinsichtlich Waffen auf den Weg zu bringen. Das Mantra der NRA ist: Waffen toeten keine Menschen, Menschen toeten Menschen. Bei uns heisst das: Freie Fahrt fuer freie Buerger. Ich kenne allerdings viele Amerikaner in den USA die es nie zulassen wuerden in ihrem Haus eine Waffe zu haben. Die Mehrheit ist aber dafuer, und kein Kandidat wird Praesident der gegen die Waffenlobby ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prometheus11 23.07.2012, 08:45
6. Die heilige Kuh

Ekel Alfred hat voellig Recht. Es verdeutlicht, wie machtlos der Praesident angesichts der Waffen Lobby ist. Das gilt im uebrigen auch fuer alle anderen Bereiche. Obama ist nur eine Marionette, die Faeden im Hintergrund zienen andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c182q 23.07.2012, 08:45
7.

Zitat von ekel-alfred
Trost gespendet? Das soll wohl ein Witz sein? Trost spenden könnte er, wenn er es schafft, die übermächtige Waffenlobby der USA in die Knie zu zwingen. Ansonsten gilt: Nach dem Amoklauf ist vor dem Amoklauf...
Viele Menschen denken, "Ohne Waffen in privater Hand gibt es keine Amokläufe". Viele Amerikaner denken, "Hätte jeder in dem Kino eine 45er gehabt, wäre der Täter nach dem ersten Schuß erledigt gewesen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000402507 23.07.2012, 08:58
8. Schuld und Suehne

Der Schuldige werde die "volle Wucht des Gesetzes zu spüren bekommen". Und bis dahin werden weiter Waffen gekauft, Schuesse fallen und Menschen getoetet... Warum wird das labile Waffengesetz nie angesprochen? I agree: Nach dem Amoklauf ist vor dem Amoklauf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 23.07.2012, 09:13
9.

Zitat von fatherted98
...alte Fussballerweißheit. Hat Obama von Schlappi abgeschrieben???
Nein. Von Dragoslav Stepanovic.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9