Forum: Panorama
Ostsee-Autobahn: Loch auf der A20 ist nun doppelt so groß wie vorher
DPA

Experten hatten es schon erwartet: Nun ist das Loch auf der Autobahn 20 bei Tribsees deutlich größer geworden.

Seite 1 von 9
maximillian64 08.02.2018, 06:38
1. Auf Sand gebaut

In der Zeit seit dem Baubegin der A20 wurden in China 60000 km Autobahnen verlegt. Das Land braucht die Infrastruktur und wir in Deutschland regen uns über ein paar Meter abgesackter (nicht abgesagt!) Autobahn auf. (Vergleich bein uns ca. 13.000 km in 90 Jahren)

Das erinnert mich an das Märchen von der Klugen Else. Alle schauen auf den Eisepickel an der Decke der einestages runterfaellt und ein Kind erschlagen kann aber keiner geht hin und holt ihn runter....

Einfach weniger aufregen und schneller reparieren ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr. kaos 08.02.2018, 06:47
2. Deutsch?

... sollte ein Redakteur auch können. Die Fahrbahn ist ABGESACKT, nicht abgesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baustellenliebhaber 08.02.2018, 06:54
3.

Der Autobahn beim bröckeln zusehn ist ja ganz nett, wie wäre es mal mit reparieren ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 08.02.2018, 07:37
4. Die Chinesen hätte die Straße schon geflickt ;-)

Unsere Vergabeverfahren macht sich hier mal wieder als teurer Amtsschimmel bemerkbar. Dazu kommt, dass Baufirmen eh kaum freie Kapazitäten haben.
Gesamtwirtschaftlich betrachtet übersteigen die Kosten für die ganzen Verzögerungen bis zum Auftrag bei weitem das Einsparpotential bei Auswahl des 'günstigsten Anbieters'.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hornochse 08.02.2018, 07:50
5. Wieso

Wird bei derartigen Projekten in diesem Land eigentlich fast immer gefuscht? Entweder es wird sich verkalkuliert oder nicht richtig konstruiert, oder aber beides zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multi_io 08.02.2018, 07:56
6. Infrastruktur-Apokalypse

Die brauchen 3 Jahre, um ein Loch zuzumachen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 08.02.2018, 08:00
7.

Zitat von Baustellenliebhaber
Der Autobahn beim bröckeln zusehn ist ja ganz nett, wie wäre es mal mit reparieren ?
Nicht doch!
DAS wäre zu einfach.

Gibt da sicher einige schöne dinge die man machen kann um das Absacken einer Fahrbahn zu verhindern...
kA... zB den Untergrund wegbuddeln, ca 5 m tief und neu aufschütten.

Oder besser noch, lange Betonpfeiler in den Boden treiben und so für Stabilität sorgen... immerhin werden zwischenzeitlich ganze Gebäude zum 'Schüler drin unterstellen und unterrichten' so gebaut, oder gar ganze Wolkenkratzer auf ner Insel an der Mündung des Hudson rivers...
und eine Fahrbahn ist nichts anderes als ein Gebäude...
aber ok - das kostet alles Geld und so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinawoman 08.02.2018, 08:02
8. Warum

repariert das nicht der der diesen Baumist verzapft hat, und zwar auf seine Kosten??? Beim privaten Bauen gibt es auch so etwas wie Haftung bei Baumängeln, und wenn hier sogar Fahrlässigkeit in Betracht gezogen wird sollte man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Wenn ich mir den Unterbau der Teerdecke ansehe kann ich mir kaum vorstellen dass das so unter allen Autobahnen aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauro2005 08.02.2018, 08:05
9. Sieht doch gut aus... Bisschen Teer drüber, fertig.

Warum diese Aufregung? In weiten Teilen der Republik sehen viele Hauptverkehrsstraßen kaum besser aus, als die A20 :-) Von den Nebenstraßen ganz zu schweigen. Da weiß man wenigstens, wofür man sein SUV gekauf hat. Da wird der Unimog zum perfekten Autobahn-Racer :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9