Forum: Panorama
Paris am Tag nach dem Brand: "Sie schwankt, aber sie geht nicht unter"
Ludovic Marin/AFP

Paris, Tag eins nach dem Brand: Manche Bewohner verkraften den Blick auf Notre-Dame kaum, andere sind schon wieder optimistisch.

Seite 2 von 4
bauern-muenchen 17.04.2019, 05:43
10. @1

Stimme dem zu. Ergänze aber noch: Wie viele Wohnungen könnte man mit dem gespendeten Geld bauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzmaler 17.04.2019, 08:09
11. @mel_low

Haben Sie irgendwo gelesen, Kathedralen wären aus Lehmziegeln errichtet worden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 17.04.2019, 08:16
12. ....

Es geht doch nichts über Symbolik.
Ein gutes Beispiel wie ein Ereignis, so schlimm es auch ist, dazu benutzt wird von dem sonstigen Elend und Problemen, die es mehr als genug gibt, abzulenken. Macron konnte ja beinahe nichts besseres passieren um die Gelbwesten einige Zeit ruhig zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzmaler 17.04.2019, 08:21
13. @mel_low

zu 3.
Die Kathedrale ist zum überwiegenden Teil aus Kalkstein. Da wird nichts gebrannt. Sie können also Experten wie Dombaumeistern vertrauen wenn Sie auf ev. Statikprobleme nach einem Brand hinweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 17.04.2019, 08:56
14. Das Elend auf der Welt

Das ist natürlich immens groß, und wir dürfen das nicht vergessen. Man kann aber im Zusammenhang mit dem Notre-Dame-Brand nicht auf Hunger, Not und Tod hinweisen. Wenn den Super-Reichen in Frankreich ihr Kulturgut so viel wert ist, dass sie Unmengen für den Wiederaufbau spenden, so kann man das nur begrüßen. Was sie sonst mit ihrem Geld machen, geht uns nichts an. Absolut schäbig aber finde ich, dass hier im Forum fast so getan wird, als sei Macron dafür verantwortlich, damit er sich die Gelbwesten vom Leib halten kann. Nachdenken kann manchmal recht nützlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanem 17.04.2019, 08:59
15. Geld für den Wiederaufbau

Man könnte durch den Verkauf von Stein- und Holzfragmenten aus dem Schutt im Inneren der Kirche über Jahre hinweg eine zusätzliche Geldquelle für den Wiederaufbau generieren. Dass solche "Souvenirs" gern gekauft werden, hat man nach dem Fall der Berliner Mauer gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlo1952 17.04.2019, 09:09
16. Es ist doch mühselig, darüber zu diskutieren,

was man mit den Spendengeldern nicht sonst alles machen könnte. Was könnten wir mit dem Geld, das wir täglich für irgendwelche Konsumartikel ausgeben, nicht alles machen? Lass die Leute doch dafür spenden wofür sie wollen, jeder nach seiner Façon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 17.04.2019, 09:38
17. ...

Zitat von mirage122
Absolut schäbig aber finde ich, dass hier im Forum fast so getan wird, als sei Macron dafür verantwortlich, damit er sich die Gelbwesten vom Leib halten kann. Nachdenken kann manchmal recht nützlich sein.
Natürlich ist Macron für den Brand nicht verantwortlich!
Das habe ich auch nicht geschrieben.
Ich hoffe auch nicht das es seine Intension ist bewußt daraus Nutzen zu ziehen. Das es aber hilfreich sein könnte für ihn auf einer Baustelle eine Zeit Ruhe zu haben wird man wohl infrage stellen können oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwerpunkt 17.04.2019, 10:00
18.

Zitat von bauern-muenchen
Stimme dem zu. Ergänze aber noch: Wie viele Wohnungen könnte man mit dem gespendeten Geld bauen?
Was könnte man mit dem ganzen Geld für tolle Luxusjachten bauen? Oder Golfplätze in der arabischen Wüste begrünen.
Hach, was für eine Verschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Opti Mist 17.04.2019, 10:01
19. es gibt viel zu viele

Kultur Banausen, Kunst Banausen sonstige Banausen wie dieses Forum schlüssig nachweist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4