Forum: Panorama
Pariser Kathedrale : Brand in Notre-Dame ist vollständig gelöscht
Gareth Fuller/ PA Wire/ DPA

Die Pariser Kathedrale Notre-Dame brennt nicht mehr. Das teilte die Feuerwehr mit. Ein Sprecher sagte, die Flammen hätten sich am Vorabend rasend schnell ausgebreitet.

Seite 5 von 9
dr_gb 16.04.2019, 12:19
40. korrekt

Zitat von zoon.politicon
[..] Günstig, dass der Dachstuhl des Kölner Doms - erst im 19. Jahrhundert vollendet, glaube ich - nicht aus Holz, sondern Stahl ist. [..]
u.a. ref: "Eisern gegen die Bomben" : https://www.domradio.de/nachrichten/2010-08-17/das-dach-des-koelner-doms-ist-150-jahre-alt :
"Als im 19. Jahrhundert der Kölner Dom einen neuen Dachstuhl bekam, setzte der damalige Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner eine Metallkonstruktion durch."

Im Übrigen sehenswerte BBC Travel Docu jüngeren Datums aus Feb 2019 : https://bbc.in/2VO9jF4
und vor allem die etwas ältere Docu auf PBS die besonders interessante high-tech Laser-Vermessungen der Notre-Dame visualisiert und die Genialität, verlorenes Wissen und Erfahrung beim Bau gothischer Kathedralen visualisiert : https://to.pbs.org/2Gpfw4R

Beitrag melden
Ad_meliorem 16.04.2019, 12:23
41. Schade um das Gebäude, ABER

Es ist schade um das schöne Gebäude, was ja wohl auch viel Kulturwert besitzt.
Dennoch bin ich immer wieder enttäuscht, wenn es um so etwas "unwichtiges" geht, wie schnell die Reichen bereit sind zu spenden. (Oder nur um auf einer Spendertafel verewigt zu werden?)
Wenn es jedoch um den Menschen geht, ist Geld immer Mangelware. Aber gut, wenn man unsterblich werden möchte, muss man wo spenden, wo später auch ein Name abgedruckt wird.
Menschen...

Beitrag melden
Frederik72 16.04.2019, 12:26
42. Kulturgut

Zitat von manni.1951
Hallo zack34, die Spenden waren jawohl freiwillig, oder ? Muss ja jeder Mensch selbst entscheiden, ob sie/er die Religiosität wichtiger ist als das reale Leben !
Ich bin Atheist und Ex-Katholik, trotzdem sind Bauwerke wie Notre Dame oder die Frauenkirche für mich schützendswertes Kulturgut, die zur historischen Identität und zum realen Leben dazugehören.

Beitrag melden
NixAlsVerdruss 16.04.2019, 12:27
43. Kirchen brennen ab,

Kirchen brannten ab und auch in Zukunft werden Kirchen abbrennen - und werden wieder aufgebaut. Was Notre-Dame so einzigartig macht, ist ihre Verbindung mit der französischen Geschichte und mit Paris. Was die Sache interessant macht, ist die schroffe Trennung zwischen Staat und Kirche in Frankreich, die dortige Kirche kann sich nicht auf einen wie auch immer gearteten Beamtenapparat mit dem Staat als ihren Dienstleister und Finanzierer berufen wie in D. Der Wiederaufbau wird wohl nicht aus dem Vermögen der RKK geschehen, sondern durch Groß- und Kleinspenden aus der Bevölkerung geschehen, wie zuvor schon die Renovierung.

Beitrag melden
Krachbumm-Ente 16.04.2019, 12:27
44. Ein Gebäude...

Ich glaube damit ist dem Thema dann aber auch genüge getan. Es ist zwar ein wichtiges Bauwerk, aber vielleicht lassen wir die Kirche jetzt Mal im Dorf und reden nicht immer über einen Stich im Herzen der Europäer. Es gibt wahrlich schlimmere Dinge als ein brennendes Haus, bei dem glücklicherweise niemand zu Schaden gekommen ist. Das war eigentlich die wichtigste Nachricht des gestrigen Abends.
Wenn ich da gestern weinende und trauernde Menschen gesehen habe und Vergleiche zu den Terroranschlägen gehört habe, weiß ich nicht, ob den Menschen nicht die Verhältnismäßigkeit abhanden gekommen ist. Solche Emotionalität würde ich mir an anderer Stelle manchmal wünschen.

Beitrag melden
remedias.cortes 16.04.2019, 12:27
45. ich liebe Notre-Dame

es hat eine besondere Atmosphäre, jedes Mal wenn ich Paris bin, zünde ich dort eine Kerze an , wunderschön. Ich war traurig , dass es gebrannt hat. Ich bin etwas getröstet, da der Schaden anscheinend nicht so schlimm ist wie zuerst angenommen und dass man Notre- Dame wieder aufbauen wird. Und nein, ich bin kein Franzose. Ist man nur noch von Krämerseelen umgeben? Und das Aufrecnen gegen hungernde Kinder ....Ihnen ist schon klar, dass beides gehen würde, wenn wir denn eine andere Weltordnung hätten?

Beitrag melden
cipo 16.04.2019, 12:29
46.

Zitat von nisse1970
Es ist schon irgendwie komisch, dass plötzlich Milliardäre aus den Löchern gekrochen kommen, welche rein zufällig die Inhaber grosser Marken sind.
Was soll denn bitte daran "zufällig" sein, dass die Inhaber großer Marken Milliardäre sind?

Beitrag melden
im_ernst_56 16.04.2019, 12:29
47. Seien Sie doch mal ehrlich

Zitat von isnogood444
"Jeden Tag sterben nach Angaben der UN etwa 15.000 Kinder unter fünf Jahren. Laut einem Bericht von Unicef, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltbank starben im vergangenen Jahr 5,6 Millionen Kinder. Im Jahr 2000 waren es noch 9,9 Millionen. Rund 7.000 Kinder sterben pro Tag bereits als Neugeborene." Dafür sollte Geld ausgegeben werden, nicht für alte Steine!
Das, was für den Wiederaufbau der Notre Dame benötigt wird, wäre zur Lösung des von Ihnen angesprochenen Problems, für das es mehr bräuchte als nur Geld, ein Tropfen auf den heißen Stein. Im übrigen ist m.E. ihre Begründung eine beliebte Begründung all derjenigen, die aus einer atheistischen Haltung heraus Gotteshäuser als prägend für das Stadtbild ablehnen oder zumindest störend empfinden, sich aber nicht trauen das offen auszusprechen und daher mit dem vorgeschobenen Argument der Mittelverwendung für soziale Zwecke kommen.

Beitrag melden
cipo 16.04.2019, 12:34
48.

Zitat von loncaros
Letzte Woche hat der WIR SIND PAPST Franziskus der irgendwassigste einen Aufsatz verfasst, in dem er allen anderen die Schuld an den zahllosen Mißbrauchsfällen in der Katholischen Kirche gibt - den 68ern, Aufklärung, Säkularisierung. https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/benedikt-xvi-und-seine-kruden-thesen-zum-kindesmissbrauch-in-der-kirche-a-1262598.html Als Antwort darauf hat Gott höchstpersönlich seine größte Kathedrale der katholischen Kirche angezündet. Irrsinn? Wäre das vor 2000 Jahren passiert hätte man das genau so gedeutet ;) Gott zürnt!
Dann kann dieser "Gott" offenbar genauso wenig lesen wie Sie. Den Aufsatz hat nicht Papst Francisco, sondern sein Vergänger Benedikt verfasst.

Beitrag melden
karin.italienfan 16.04.2019, 12:37
49. @ Nr. 41 krautrockfreak heute, 12:17 Uhr

Bin ganz Ihrer Meinung. Dieser Betroffenheits-Hype geht mir auf den Geist. Ich spende oft und gerne bei Katastrophenfällen, aber für den Aufbau einer Kirche, würde ich keinen Euro spenden. Sollen doch der Vatikan und die reichen Diözesen etwas von ihrem unermeßlichen Reichtum abgeben. Aber ich bin sehr froh, dass einige Feuerwehrleute nur leicht verletzt wurden.

Beitrag melden
Seite 5 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!