Forum: Panorama
Party-Schäden auf MS Deutschland: Olympiasieger sollen Kreuzfahrtschiff demoliert hab
DPA

Zum Olympia-Abschluss gab es Gold für die deutsche Hockeymannschaft - und das feierten die Spieler ordentlich. Dabei wurde auf der MS Deutschland ein Deck derart ramponiert, dass das Kreuzfahrtschiff repariert werden muss. Die Reederei beziffert die Kosten auf 500.000 Euro.

Seite 4 von 6
markus_wienken 28.08.2012, 16:05
30. .

Zitat von Bourgeois2000
Der Kapitän hat für gute Stimmung zu sorgen. Man kann ihm doch keine Vorwurf daraus machen, wenn er die Schäden erst mal zur Lapalie erklärt.
Und abgesehen davon ist er sicherlich kein Sachverständiger der sich mit dieser Art von Schäden beruflich beschäftigt.
Als ich vor sehr langer Zeit mal einen Unfall mit meinem PKW hatt dachte ich auch, nur ne Beule, kann nicht so wild sein... ich wurde schnell eines Besseren belehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vinetus 28.08.2012, 16:09
31. Sport und Anstandskultur

Dass man sich einfach schon früher nicht und erst recht heutzutage nicht (mehr) benehmen kann, das passt sehr gut in das Bild, das ich von diesen oberflächligen Sportsgeistern schon immer auch während meines Studiums hatte. Sport - da versammelten sich halt häufig die intellektuellen Leichtmatrosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 28.08.2012, 16:10
32.

Zitat von sysop
Zum Olympia-Abschluss gab es Gold für die deutsche Hockeymannschaft - und das feierten die Spieler ordentlich. Dabei wurde auf der MS Deutschland ein Deck derart ramponiert, dass das Kreuzfahrtschiff repariert werden muss. Die Reederei beziffert die Kosten auf 500.000 Euro.
Das hört sich dann doch schon fast etwas nach 'feuchtfröhlichem Abriss' an. Da soll wohl einen lage geplante Erneuerung der Böden möglichst auf Fremdrechnung bezahlt werden.
Die Böden müssen sowas aushalten, es sei denn sie waren eine Fehlplanung oder schon etwas alt und schlecht/unfachgerecht gewartet/gepflegt.
Wenn ich Versicherung wäre würde ich da ganz genau nachschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinschwabe 28.08.2012, 16:27
33. mich interessiert was anderes..

Zitat von sysop
Zum Olympia-Abschluss gab es Gold für die deutsche Hockeymannschaft - und das feierten die Spieler ordentlich. Dabei wurde auf der MS Deutschland ein Deck derart ramponiert, dass das Kreuzfahrtschiff repariert werden muss. Die Reederei beziffert die Kosten auf 500.000 Euro.
wieviel musste denn der Sponsor( wer war das nochmal?) für den Kahn, der in London Werbewirksam liegen durfte, hinblättern?
Das hat doch mit Sicherheit nicht alles "DER" getragen. Der DOSB, so denke ich, hat doch auch einen Beitrag geleistet....
Nicht zu vergessen: ARD und ZDF haben das Schiff als Kulissen für viele Beiträge und Berichterstattungen genutzt. Kaum Vorzustellen, dass nicht auch die zur Kasse gebeten wirden.
Als letzten sehe ich die Reederei, als Sponsor, in der Schlage der bezahlenden....wenn die keine Verträge über solche Partys abschliessen dann haben die Leute den Schuss nicht gehört. Etwas zu trinken musste ja wohl auch ausgeschenkt werden, oder so...
In einigen anderen Beiträgen hörte sich das ja so an, dass die rteederei den Sportlern das Scgiff zur Verfügung stellte..ho ho ho
Ja, bald ist Weihnachten !
Also wie finanzierte sich der Auftritt der "Deutschland" in London? Weiß das jemand genau?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malarasataponoto 28.08.2012, 16:37
34. lächerlich

total übertrieben die Aufregung. Unmöglich, wie hier über unsere Sieger gesprochen wird. Ein bisschen mehr Respekt kann man schon zeigen. Ich war dabei und dass die paar Rotweinflecken an der Decke jetzt so teuer sein sollen, ist Humbug. Jawohl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 28.08.2012, 16:42
35. Wieder nur Ueberschrift gelesen?

Zitat von blattmacher_i
500.000 Euro? für ein paar Polster und ne Glasscheibe? Da wahr wohl wieder jemand ziemlich gierig..
Dafuer 50.000€
450.000€ fuer Verdienstausfall durch veranschlagte Liege- statt Fahrzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vanagas 28.08.2012, 16:49
36. Pssstttt , die Sache damals mit der Titanic . . .

Zitat von sysop
Zum Olympia-Abschluss gab es Gold für die deutsche Hockeymannschaft - und das feierten die Spieler ordentlich. Dabei wurde auf der MS Deutschland ein Deck derart ramponiert, dass das Kreuzfahrtschiff repariert werden muss. Die Reederei beziffert die Kosten auf 500.000 Euro.
. . . das waren auch die Hockey - Herren ( nicht so laut , Mensch )
Aber nicht weitersagen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterbighh 28.08.2012, 16:53
37. Schade

bei der Party wäre ich auch gerne dabei gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PARLIAMENT 28.08.2012, 16:55
38. Deilmann Zoff ist nichts Neues

Zitat von Hugh
Ist das die Firma, die ausflaggen wollte? ...kann man sich des Verdachts nicht erwehren, das es sich hierbei um den von der Reederei nach der Rücknahme der Ausflaggung angekündigten Soli handelt.
Das haben sie völlig richtig erkannt. Da zieht sich ein roter Faden durch. Freunde berichteten mir nach einer Kreuzfahrt - Reklamation von unkulantem Verhalten.

Dann legte sich Deilmann mit dem „Kreuzfahrtpapst“ Ward an und wird seitdem nicht mehr bewertet. Hintergrund des Zoffs: Ward hatte die MS Deutschland, seinerzeit einziges Luxusschiff unter schwarz-rot-goldener Flagge, in der deutschsprachigen Ausgabe des Kreuzfahrtführers von 1998 mit der mageren Note Vier plus versehen.

Deilmann, Eigner der MS Deutschland, schaltete gleich die Juristen ein.

Am besten Abstand halten und anderswo buchen. Möge er doch das Schiff um flaggen und MS Malta o.ä. taufen… MS Deutschland kann man ja ein anderes Schiff benennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bk1299 28.08.2012, 16:58
39. Sachverständige

Für sowas gibt es normalerweise Sachverständige, es kann nicht angehen das die Reederei von sich aus die Schadenshöhe festsetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6