Forum: Panorama
Pflege in Deutschland: 140.000 Heimbewohner werden festgehalten
DPA

Deutschlands Krankenkassen schlagen Alarm. Zehntausende alte Menschen werden in Pflegeheimen mit Gittern oder Gurten festgehalten, viele ohne richterliche Anordnung. Fast der Hälfte aller Heimbewohner droht das Wundliegen.

Seite 2 von 9
TomGaribaldi 24.04.2012, 16:22
10.

Wie ich solche Berichte liebe... schlampig recherchiert, planlos von A über Z nach B springend - und unkritisch dem MDK und den Krankenkassen nach dem Mund redend. Glaubt eigentlich ernsthaft irgendjemand, dass die Berufsgruppe der Pflege eine Ansammlung von Sadisten ist, die allein deshalb diesen Beruf wählt? Überhaupt ist und bleibt es zynisch, dass ausgerechnet die Kostenträger-Seite sich gleichzeitig dazu berufen fühlt, einerseits die Gelder knapp zu halten - und auf der anderen Seite die dabei herauskommende Qualität zu rügen. Im Übrigen... an die Fixierung in Pflegeheimen sind hohe Hürden gebunden. Ohne richterlichen Beschluss und psychiatrisches Gutachten geht da nix. Und die so genannten "ruhigstellenden Mittelchen" muss immernoch der Arzt anordnen. Aber es ist ja ach so bequem, auf die Gruppe der Pflegenden einzudreschen. Dann aber bitte nicht wundern, wenn die Personalknappheit hier kontinuierlich noch schlimmer wird - mangels Attraktivität und Anerkennung dieser psychisch wie physisch anspruchsvollen, aber allzu oft nur belächelten Tätigkeit. "Pflegen kann jeder" - und Pflegekräfte wollen den Menschen nur böse - schon klar...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erichkarl 24.04.2012, 16:23
11.

Der MDK bewerten Pflegeheime und diese Noten sind bekannt. es gibt viele Heim, die mit 1 oder 1,1 bewertet werden. Bei denne kann es ja wohl keine derartigen Missstände geben. Die Angehörigen, die in der Regel das Heim aussuchen, sollen halt auf diese Bewertungen schauen und nicht aufs Geld. Da geht es doch oft um das Erbe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dummerjunge 24.04.2012, 16:24
12.

Zitat von sysop
Pfleger fesseln Zehntausende Alte ans Bett
Merkwürdig. Müßte es angesichts des gut 90%igen weiblichen Anteils nicht "Pflegerinnen fesseln Zehntausende Alte ans Bett" heißen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000053669 24.04.2012, 16:25
13.

jedoch sind nicht unbedingt die pflegeheime schuld daran, dass sich viele wundliegen. die kassen bummeln einfach zu lange mit gennehmigungen für antidekubitusmatratzen... allg. sparen die kassen an allen ecken und enden und stellen dann an die pflegeeinrichtungen solche ansprüche? mehr als unfair... wenn die kassen sofort reagieren würden, sobald eine bescheinigung über ein druckgeschwür eingereicht wird, würde es meiner meinung nach vielen patienten besser gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
musikjack 24.04.2012, 16:27
14.

Pflegekräfte werden in Deutschland immer schlechter bezahlt mit bis zum 1/3 Kürzungen oder durch günstige angelernte Kräfte ersetzt oder ergänzt. Das will nur niemand sehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nebenjobber 24.04.2012, 16:28
15.

bei aller Kritik darf man aber nicht vergessen, dass viele Pflegebedürftige zur eigenen Sicherheit, aber auch der des Pfelgepersonals, angeschnallt werden.

Ich sehe das leider selber bei meiner Oma. Selbst wenn mehr Personal da wäre, sie wehrt sich in verschiedensten Situationen heftigst und wird in der Folge fixiert. Da hilft auch kein weiterer Pfleger oder soll der sich 24h daneben hinstellen?
Wie sind denn die Alternativen? Sedieren oder den Pflegebdürftigen freie Hand lassen?
Ich will hier keineswegs nach Eithanasie schreien, allerdings haben die Zustände in Pflegeheimen mit menschenwürdig 0,0 gemein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TomGaribaldi 24.04.2012, 16:28
16.

Fixierung ist nicht schön, kann aber unter bestimmten Umständen gerechtfertigt sein. Dann muss aber eine amtsrichterliche Anordnung vorliegen. Im Artikel steht nix anderes, als dass das auch in 90% der Fälle einwandfrei funktioniert. Der MDK prüft bei seinen Heimüberprüfungen nur die Formalien ab. Dass in 10% der Fälle die Anordnung nicht vorlag kann z.B. auch bedeuten, dass sie abgelaufen war und eine Verlängerung versäumt worden ist. Etwas Inhumanes lässt sich da mal gar nicht reininterpertieren. Vollkommen überlesen wird wohl auch dieser Satz: "Die Qualität der Pflege in Deutschland ist überwiegend gut". So - und jetzt weiter-bashen. Lasst Euer schlechtes Gewissen an den Zweit-Schwächsten in den Pflegeheimen aus: Den Pflegekräften...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergw. 24.04.2012, 16:30
17. Stimmt jedes Wort !

Zitat von mtjg
Mißstände in der Pflege, schlechte Qualität durch Rechtsverstöße. Und gleichzeitig ist Altenpflege schlecht bezahlt, die Heime sind meist unterbesetzt und den Leuten die dort arbeiten bleibt doch kaum was anderes übrig als die Leute festzubinden oder mit Medikamenten ruhig zu stellen, damit sie wenigstens das Nötigste schaffen. Aber Kritik vom hohen Ross fällt schon immer leichter als politische Zusammenhänge klar zu machen. Was da geschildert wird ist die Folge von Privatisierung und gnadenloser Sparpolitik - und das nicht nur auf dem Rücken der Alten!
Die Krankenkassenhaben doch Milliarden an Überschüssen gesammelt.Warum wird diese geld nicht für die bessere Pflege verwandt?
Keine Lobby ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TomGaribaldi 24.04.2012, 16:35
18.

Zitat von juergw.
Die Krankenkassenhaben doch Milliarden an Überschüssen gesammelt.Warum wird diese geld nicht für die bessere Pflege verwandt? Keine Lobby ?
Das System... die Pflege wird aus der PFLEGEversicherung gezahlt - nicht aus der Krankenversicherung. Dort sieht es schon ganz anders aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 24.04.2012, 16:35
19.

Zitat von sysop
Deutschlands Krankenkassen schlagen Alarm. Zehntausende alte Menschen werden in Pflegeheimen mit Gittern oder Gurten festgehalten, viele ohne richterliche Anordnung. Fast der Hälfte aller Heimbewohner droht das Wundliegen.
Das Menschlichkeit in einem sehr reichen Land laut Politik nicht finanzierbar ist, sagt viel aus über unsere Gesellschaft. Alles andere ist eben wichtiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9