Forum: Panorama
Polizei-Warnungen zu Halloween: Da hört der Spaß auf!
DPA

Mancherorts artet Halloween in geschmacklosen oder gar gefährlichen Aktionen aus. Deshalb trifft die Polizei Vorsichtsmaßnahmen und warnt die Bürger - zum Beispiel vor Marihuana in Süßigkeiten.

Seite 1 von 4
zeisig 30.10.2014, 20:11
1. Lächerlich!

Von all den Auswüchsen, die dieser unsägliche HalloweenKult hervorbringt, ist Marihuana noch am harmlosesten. . Halloween ist das jüngste und letzte amerikanische Kulturgut, das wir - warum auch immer - adaptiert haben. Unnötig wie ein Kropf. Wir haben eigentlich die Fassenacht und den Karneval um uns zu verkleiden und hemmungslos zu feiern. Also laßt sie kiffen und Marihuanakekse essen soviel sie wollen. Solange sie nicht bei mir klingeln...

Beitrag melden
Finsternis 30.10.2014, 20:24
2. Glückwunsch

Zitat: "Seit Januar wird eine ganze Reihe von Marihuana-Produkten in speziellen Läden angeboten - darunter auch zahlreiche mit dem Stoff versetzte Süßigkeiten." Na dann mein Glückwunsch, wurde nicht erst kürzlich darüber debatiert die Droge hierzulande legal anzubieten? Vielleicht ist das ja ein Denkanstoß, für alle Befürworter der Schwachsinnsidee.

Beitrag melden
Malshandir 30.10.2014, 20:31
3. naja

Das ebolakostuem ist wenigstens witzig und findet bald praktische anwendung.
Mich nervt dieser amerikanische halloweenktam auch.
Eigentlich laeuft halloween der tradition nichts snzunehmen von fremden zuwider.

Beitrag melden
rufus 30.10.2014, 20:44
4. @Finsternis

Warum sollte man Ihrem Kind gratis Marihuana in die Halloween-Tüte werfen, wenn man ihm das doch teuer und gemeinsam mit anderen fiesen Sachen auf dem Pausenhof verkaufen kann.

Beitrag melden
debreczen 30.10.2014, 20:50
5. Na und?

Ami-Schwachsinn lockt die Vollpfosten aus ihrem Dämmerschlaf... Mir reichen schon alle Silvester wieder diese besoffenen Debilen, die Knaller vom Balkon und in S-Bahn-Waggons werfen.

Beitrag melden
boeseHelene 30.10.2014, 20:50
6.

Zitat von zeisig
Von all den Auswüchsen, die dieser unsägliche HalloweenKult hervorbringt, ist Marihuana noch am harmlosesten. . Halloween ist das jüngste und letzte amerikanische Kulturgut, das wir - warum auch immer - adaptiert haben. Unnötig wie ein Kropf. Wir haben eigentlich die Fassenacht und den Karneval um uns zu verkleiden und hemmungslos zu feiern. Also laßt sie kiffen und Marihuanakekse essen soviel sie wollen. Solange sie nicht bei mir klingeln...
Faßnacht und Karneval haben wir natürlich nicht importiert genauso wenig wie das Christentum ne schon klar ;)

Also mich stören die klingelnden Kinder nicht so lange sie sich benehmen und das war bis jetzt jedes Jahr so. Die sagen ihren Spruch und bekommen von mir ein kleines Päckchen mit Süßigkeiten und gehen weiter.

Beitrag melden
fab64 30.10.2014, 20:52
7. Gummybears

Warum jemand seine (vermutlich preislich gehobenen) Marihuana Süigkeiten an Kinder verteilen sollte erschließt sich mir nicht. "Yo, kauf mir für 200 Dollar Gummibären und verschenk die..."..
Zum Glück greift dieser Sßkram-zu-Halloween-Wahn in DE noch nicht so stark um sich.. Ich werde weder Süßigkeiten noch sonstwas vorhalten.

Beitrag melden
tikinz 30.10.2014, 20:56
8. Ui

Es gehen an Halloween mehr Notrufe ein als an anderen Festtagen? Das ist doch kein Festtag! Das ist Geldschneiderei!

Beitrag melden
zeisig 30.10.2014, 21:04
9. Ah,

Zitat von boeseHelene
Faßnacht und Karneval haben wir natürlich nicht importiert genauso wenig wie das Christentum ne schon klar ;) Also mich stören die klingelnden Kinder nicht so lange sie sich benehmen und das war bis jetzt jedes Jahr so. Die sagen ihren Spruch und bekommen von mir ein kleines Päckchen mit Süßigkeiten und gehen weiter.
Faßnacht und Karneval haben wir also auch importiert? Das müssen Sie mir erklären! Ich jedenfalls habe mich schon in den Fünfzigerjahren an Fasching als Indianer verkleidet. Also zumindest war Fasching damals schon bei uns heimisch.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!