Forum: Panorama
Posse um "Fuchs, Du hast die Gans gestohlen": Limburg ändert Glockenspiel nach Protes
DPA

Eine Veganerin stört sich an "Fuchs, Du hast die Gans gestohlen" - und die Stadt Limburg streicht das Lied aus dem Glockenspiel des Rathauses. Nun muss der Bürgermeister einen Sturm der Entrüstung ertragen.

Seite 1 von 31
Gmorker 09.02.2017, 17:22
1. Kopfschütteln

Mehr als Kopfschütteln fällt mir dazu auch nicht ein. Wegen solcher Beschwerden von Bürgern bleiben wichtigere Sachen (und das dürfte so ziemlich alles sein) liegen. Man könnte die Beschwerde ja eventuell nachvollziehen, wenn parallel zu der Melodie auch ein paar Performance-Künstler die fragliche Szene mit Fuchs und Jäger in AdHoc Theater mit Schweineblut auf der Straße aufführen würden, aber so habe ich nur eine Frage: "Hat die Veganerin eventuell Langeweile??"

Beitrag melden
rennflosse 09.02.2017, 17:25
2. Altes Volkslied

Wie kann man sich an so einem alten Volkslied stören. Füchse sind nun mal nicht vegan. Das ist doch einfach nur krank!
Und deshalb ist der Shitstorm berechtigt. Der Fluch der bösen Tat sozusagen.

Beitrag melden
db661 09.02.2017, 17:25
3. Willkommen in Deutschland...

...wo sich auf Kosten der Allgemeinheit jeder D... ausleben darf. Eigentlich lustig , wenn es nur nicht so traurig wäre

Beitrag melden
Mertrager 09.02.2017, 17:27
4. Meinungs-Terror

... durch Minderheiten ist bei uns ganz normal. Man fordert Toleranz ein, die man selbst nicht bereit zu geben ist. Beim Lesen in Foren der Veganer beschleicht mich immer der Verdacht, dasz diese Gruppe beonders intolerant ist.

Beitrag melden
viwaldi 09.02.2017, 17:28
5. Der Shitstorm ist berechtigt

Es geht hier um das klassische Beispiel von Minderheitenterror. Ein ständiges Zurückweichen und Einknicken vor den absurdesten Forderungen Einzelner. Ein verheerendes Signal geht von dieser Stadtverwaltung aus. Anderes Beispiel gefällig: weil bei uns im Kindergarten die Mehrheit der Erzieher türkisch ist, werden zu Weihnachten keine christlichen Kinderlieder mehr gesungen. So geht kulturelle Entwurzelung! Da wundert sich noch jemand, warum der bislang schweigenden Mehrheit langsam die Hutschnur hochgeht???

Beitrag melden
mirdochwurscht 09.02.2017, 17:29
6. Du lieber Himmel

Zig tausende Kinder hatten das Lied im Kindergarten gesungen ohne Schaden zu nehmen. Jetzt kommt eine Dame mit dem Lebensmotto " ich hätte gerne ein Problem " und stört sich an der Melodie.
Kann sie ihre Energie nicht für sinnvolle Tätigkeiten aufwenden?

Beitrag melden
kahabe 09.02.2017, 17:29
7. Pilgerfahrt

Da sollte die Veganerin mal zum Roten Hahn pilgern und zu Kreuze kriechend um Erleuchtung bitten. Aber vermutlich ist sie keine Christin, wenn sie kein Fleisch isst...

Beitrag melden
bamesjond0070 09.02.2017, 17:29
8. Es ist doch logisch,

dass es protest gibt. Mittlerweile ist normal, dass man sich wahlweise von rechts oder links alle möglichen Minderheitenmeinungen diktieren lassen muss. Das die Aktion so ankam, hätte man vorraussehen können.

Beitrag melden
TomSupreme 09.02.2017, 17:30
9. Darauf erstmal ein Schnitzel!

Das sind die die Komplexe von Kleingeistern. Hauptsache, man kann sich irgendwie wichtig machen.

Beitrag melden
Seite 1 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!