Forum: Panorama
Promi-Blog: Ein Bling für Heidi Klum
AFP

Welcher Star ist angesagt? Und wie kann man ihm helfen? BLING!, der neue Society-Blog von SPIEGEL ONLINE, informiert über die Welt der Prominenten - renitent und kompetent. Von und mit .

Seite 2 von 4
r-kr 09.06.2012, 12:49
10. Bling

Mein anstehender Entschluss, den SPIEGEL und insbesondere SPON von der Liste interessanter Info-Quellen zu streichen, bestätigt sich mehr und mehr. Derartige Albernheiten - wie auch die neue Gesundheitsstrecke mit verschwurbelten Volksweisheiten aufgemotzt - muss ich nun wirklich nicht mitfinanzieren.
Wenn der letzte Abonnent gekündigt hat, werdet Ihr merken, dass die Leserschaft nicht allen Schwachfug mitmacht. Leider wird es dann für das ehemals seriöse Nachrichtenblatt zu spät sein :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thevicar 09.06.2012, 12:52
11.

Zitat von sysop
Welcher Star ist angesagt? Und wie kann man ihm helfen? BLING!, der neue Society-Blog von SPIEGEL ONLINE, informiert über die Welt der Prominenten - renitent und kompetent. Von und mit Daniel Haas.
So, jetzt ist der Spiegel endgültig auf "Bunte-Nibeau" angekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Visitor 09.06.2012, 13:04
12. lachflash

ich finds einfach nur saukomisch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e-ding 09.06.2012, 13:05
13.

Ein Forum voller Heuler.
Wer den Quatsch nicht lesen möchte, aufgepasst, muss es auch nicht.
Es gibt auf spon keine Pflicht, sich mit Bling, Blong oder Blung auseinanderzusetzen.

...man muss auch mal einen Klick auslassen können. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vermalia 09.06.2012, 13:05
14. Die neue Bild!

Jetzt ist es endlich offiziell, was man lange schon geahnt hat - SPON macht endgültig der Regenbogenpresse Konkurrenz.

Für ein paar Werbeeinnahmen mehr machen wir doch alles oder?

Peinlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caecilia_metella 09.06.2012, 13:21
15. Oooch ...

Wieder keiner dabei, der mit Vorurteilen gegen Models endlich aufräumen will? Wir (nämlich, die, die an Models verdienen) werden Euch jetzt noch einmal das genaue Gegenteil beweisen.
Und wer es auf all den Privatsendern noch nicht gesehen hat, der darf es jetzt auch im Netz aufgedrückt bekommen, mindestens bis ihm Hasenohren gewachsen sind und ihn auch sonst das unwiderstehliche Bedürfnis nach Verschönerung seines Körpers angefallen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1797762958 09.06.2012, 13:22
16. issn scherz oder?

das kann ja wohl nur ein scherz sein. hier ist doch eh schon so viel promigelaber drin... schuster, bleib bei deinen leisten..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZakHH 09.06.2012, 13:23
17.

Endlich beginnt der Spiegel damit, die Fassade eines Nachrichtenmagazins abzulegen und sich dazu zu bekennen, zu was er schon seit Jahren geworden ist: zu einem Boulevard-Magazin.

Seit sich über die Internetseite messen lässt, welche Themen besonders viele Klicks anziehen, hat die Qualität der Nachrichten beständig abgenommen. Statt eines kritischen Journalismus, der auch mal unbequeme Fragen stellt, findet man zunehmend Meldungen über Lindsay Lohan, Heidi Klum & Co.

Natürlich steht es dem Spiegel frei, seine journalistische Ausrichtung frei zu definieren. Dass man einen Richtungswechsel in dieser Form jetzt auch öffentlich zu kommunizieren beginnt, empfinde ich nur als konsequent, und damit letztlich begrüssenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
favela lynch 09.06.2012, 13:42
18. Wäscheboy

Misericordia. Das riecht nach altem Mann. Wer sonst würde das Wort Frohsinn in den Mund nehmen und Klischee an Klischee reihen.

Zurück in den - ja, dies ist das absolut treffende Wort - Wäscheboy.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SaskiaM 09.06.2012, 13:50
19.

Zitat von e-ding
Ein Forum voller Heuler. Wer den Quatsch nicht lesen möchte, aufgepasst, muss es auch nicht. Es gibt auf spon keine Pflicht, sich mit Bling, Blong oder Blung auseinanderzusetzen. ...man muss auch mal einen Klick auslassen können. ;)
Das ist ja richtig. Aber mal ehrlich: Was ist denn die Alternative? Na klar, klick ich den Mist nicht an, höchstens aus verzweifelter Langeweile, aber was sonst ist denn wirklich noch lesbar auf SPON? Politik wird in 10-Zeilern abgehandelt, während über sinnlose TV-Casting Shows seitenweise Berichte geschrieben werden.
Über den Beschluss über die Pflegeversicherung wurde z.B. kein wort verloren, die neueste Zuspitzung der Eurokrise wurde mit Tagen Verspätung aufgenommen.
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal einen wirklich informativen Artikel aus dem Bereich Politik/ Wirtschaft gelesen habe, der sich zudem nicht als das übliche Brainwashing entpuppt.
Die einzigen, die m.E. noch etwas rausreißen, sind die Kolumnisten (Münchau, Berg, selbst Fleischhauer etc.) - Man muss ja ihre Ansichten nicht teilen, aber es steckt wenigstens noch etwas Anspruch und Reflektion über aktuelle Geschehnisse dahinter, sogar garniert mit Witz.

Spiegel kommt seiner Verpflichtung zu informieren immer weniger nach.
Wozu über die Parallelwelt von irgendwelchen abgehobenen Promis - als Teil einer korrupten sich selbst reproduzierenden Elite - berichten? Wieso nicht Berichte über die Probleme und Sorgen, die 99% der Weltbevölkerung betreffen?

Und ja ich weiß: ich muss ja SPON auch nicht lesen. Aber es tut mir wirklich so leid, da ich gern Spiegel Leser gewesen bin. Zudem hatte ich immer noch nicht alle Hoffnung auf Besserung verloren...und dann kam der Promi-Blog

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4