Forum: Panorama
Promis zum Muttertag: "Wer auf Mama hört, macht keine Fehler"
imago

Fette Luxuskarren, schrille Tattoos, herzzerreißende Komplimente: Prominente drücken ihre Liebe zur eigenen Mutter mitunter extravagant aus. Ein Best-of zum Muttertag.

manicmecanic 12.05.2017, 20:11
1. Anerkennung

Kann ich da bei so einigen Fällen nur äußern,besonders bei dem Boxer.Persönlich mag ich ihn nicht,aber er ist mehr Mann wegen dem Mut sowas in dem Moment zu sagen denn wegen seines Jobs.Wer ihn deshalb auslacht ist einfach nur dumm und hat wohl keine gute Beziehung zur eigenen Mama.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tombrok 13.05.2017, 02:11
2.

das Lasogga-Bild verstört mich jedes Mal auf's Neue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sinasina 13.05.2017, 05:26
3. Und warum nicht?

»Und sie müssen ja nicht gleich eine Einbauküche oder einen Cadillac schenken«
Und warum nicht?
*
»Oft sorgen kleine Gesten für die größte Freude«
Beim Schenker bestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 13.05.2017, 07:08
4. Eine einzige ...

Eine einzige Tochter und sonst nur Söhne? Entweder habe ich etwas verpasst oder bei SpiegelOnline gibt es lediglich SöhneMütterBeziehungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
upalatus 13.05.2017, 11:10
6.

Ein herzerwärmender Satz, dass wenn man auf Mama hört keine Fehler macht. Eine gute Mama sagt irgendwann mal, wenn der Nachwuchs alt genug ist/sein sollte, ihre Meinung zu einem ihr meist fremden Sachverhalt, tut ihr Gefühl kund, und schließt mit der klaren Aussage: Das musst du selber entscheiden.

Und dann kommt zur Wirkung, was Mama & Papa den Kindern grundvermittelt haben. Was draus machen aus dem Neutral-Positv-Negativ muss/darf der Nachwuchs. Ausser die Connections und Konto der Eltern sind die Karrierehauptzünder oder überhaupt lebensbestimmende Faktoren.



Und Mamas Hand war vielleicht mal im Säuglingsalter da, wo sie Lasoggas Mum heute noch hat. Hat was von Abschirmung vor Zugangsunberechtigten..... dann noch das Warnschild auf dem Unterarm....ächz.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wintergreen 13.05.2017, 11:29
7. Das muss Sie nicht wundern...

Zitat von G. Whittome
Buahahaaa...
denn Mutter-Tochter-Beziehungen sind oft belasteter als die Beziehung zwischen Mama und Mamas Liebling, dem Söhnchen. Immer wieder staune ich über die Naivität, mit der Söhne auf eine Mutter blicken, mit der die Tochter meist ganz andere Erfahrungen gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stuk75 17.05.2017, 13:53
8.

Wer hört schon immer auf Mama?! Ich finde es eigentlich ganz gut, auch mal eigene Fehler zu machen. Zum Muttertag sei gesagt, das dieser vom Handel ins Leben gerufen wurde um den schnöden Mammon zu mehren. Seine Mutter sollte man sein Leben lang, jeden Tag ehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren