Forum: Panorama
Proteste in Missouri: Gouverneur entmachtet die verhasste Polizei von Ferguson
REUTERS

Panzerfahrzeuge, Maschinengewehre, Tarnkleidung: In Missouri hatte die Polizei die Lage nach dem Tod eines schwarzen Teenagers eskaliert. Präsident Obama sah sich zum Machtwort genötigt.

Seite 1 von 15
hador2 15.08.2014, 08:13
1. In den 90ern zuviel CHIPs gesehen...

...oder wie ist es zu erklären, dass man den Begriff State Police lapidar als "Autobahnpolizei" übersetzt?

Zwar ist es richtig, dass die State Police in vielen Bundesstaaten auch für die Interstates und Highways zuständig ist, ihre Aufgaben und Befugnisse gehen allerdings weit darüberhinaus.

Ein wirkliches deutsches Äquivalent gibt es meines erachtens nicht, aber wenn man schon üübersetzen muss, dann wäre wohl die Bereitschaftspolizei treffender als die Autobahnpolizei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
udar_md 15.08.2014, 08:15
2. USA Adieu Freiheit!

Das Pentagon rüstet die Polizei mit Waffen aus, die US Geheimdienste sammeln Datenmassen aus, die Mainstream-Media hat einen gemeinsamen Nenner mit der Washingtoner Administration. Die USA war mal ein Symbol der Freiheit und Demokratie. Und wo wird sie in fünf bis zehn Jahren stehen? Symbol für die Misshandlung der Menschenrechte und Aggression?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 15.08.2014, 08:38
3. das ist halt das kranke....

Selbstverständnis der US-Amerikaner.
Sich von jedem und allem überall auf der Welt bedroht zu fühlen gepaart mit dem krankhaften Wahn, sich dagegen mit einer Waffe verteidigen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doppelpost123 15.08.2014, 08:39
4. Hut ab

Zitat von sysop
Panzerfahrzeuge, Maschinengewehre, Tarnkleidung: In Missouri hatte die Polizei die Lage nach dem Tod eines schwarzen Teenagers eskaliert. Präsident Obama sah sich zum Machtwort genötigt.
Solche Kritik ist in Deutschland undenkbar. In Deutschland hat die Polizei immer recht. Völlig egal ob sie Journalisten bedrängt, Demonstranten unbegründet filmt, einkesselt und schlägt oder die Versammlungsfreiheit insgesamt einschränkt.

Hier werden Menschen, die nur in Eskalation und Beissreflexen denken können wie Herr Wendt, noch in Talkshows eingeladen und als "Experten"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nathan Brathahn 15.08.2014, 08:42
5. Kriegsgerät ist zum Töten bestimmt

Wenn die Polizei die Bürger als Gegner betrachtet anstatt die Bürger zu beschützen, läuft etwas verkehrt.

Bürgerjournalisten und Al Jazeera Reporter wurden ebenfalls Opfer der Polizei:
http://america.aljazeera.com/watch/s...nferguson.html
https://www.techdirt.com/articles/20...-problem.shtml

Beitrag melden Antworten / Zitieren
กูบเว้า 15.08.2014, 08:44
6.

den Umgang der Polizei mit der schwarzen Minderheit entwickelt.... wenn zwei-drittel der bevoelkerung schwarz sind kann wohl nur von einer weissen Minderheit die Rede sein, die die schwarze minderheit rumschubst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noelkenproettel 15.08.2014, 08:46
7. Südstaaten

In den USA , man kommt sich vor wie vor 200 Jahren wenn man sowas liest, aber so ist das halt im Land der Rednecks, ich bin selbst im süden der USA gewesen und hatte auch kontakt zu diesen Unangenehmen Dorfcops die sich fühlen wie der Sheriff in einer Westenr Stadt und mich und meine Begleitung auf der suche nach einem Hotel aus "Seiner" Stadt verwiesen hat mit den worten "WIR mögen hier keine Fremden" und das nicht 1965 sondern 2013!!! Und ich bin nicht Schwarz.......
Ein durch und durch verrottetes Land mit viel zu vielen Waffen ich kann jedem nur raten dieses Land zu meiden.... für mich war 2013 mit sicherheit der lezte Besuch in diesem Land indem man sich als fremder nicht Wilkommen fühlt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 15.08.2014, 08:46
8. Warum sammelt der nicht Müll oder gießt Blumen?

Zitat von sysop
Panzerfahrzeuge, Maschinengewehre, Tarnkleidung: In Missouri hatte die Polizei die Lage nach dem Tod eines schwarzen Teenagers eskaliert. Präsident Obama sah sich zum Machtwort genötigt.
Für mich immer wieder unbegreiflich, dass ganz offensichtlich mindergeistige Menschen eine Waffe in die Hand bekommen und Staatsdienst ausführen dürfen. Merkt das keiner? Und woran liegt das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 15.08.2014, 08:46
9. ...

Wo sind denn jetzt die Leute, die die Rolle der Polizei als "Freund und Helfer" deklamieren?

In den USA sieht man nur überdeutlich, daß es NULL demokratisches Grundverständnis bei der Polizei gibt, wie hier übrigens auch nicht. Man ist Befehlsempfänger und Erfüllungsgehilfe der jeweiligen staatlichen Autorität. Und verhält sich auch so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15