Forum: Panorama
Putins PR-Gau: Die Wahrheit hinter Sotschis Schrotthotels

Wladimir Putin hat die perfekten Olympischen Spiele geplant. Doch ausgerechnet die Journalisten bekommen die volle Breitseite der Realität zu Gesicht: halbfertige Hotels, in denen braunes Wasser aus den Hähnen tropft. Eine Pleite für den Präsidenten.

Seite 7 von 9
moe.dahool 08.02.2014, 20:22
60. Das Grauen

Wenn ich so eine Reihe von miesepetrigen und verhärmten Kommentaren zum Artikel lese wird mir Angst und Bange. Du willst lachen? Ab in den Keller! Humor? Kenn' ick nich'! Ironie? Fremdwort!
Unzufrieden mit diesem Artikel? Mein Tip: Einfach nicht lesen. Niemand zwingt Sie ihn zu lesen. Dann brauchen SIE sich auch nicht belästigt zu fühlen. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n0 by 08.02.2014, 20:55
61. Ob in China, Russland oder sonst irgendwo...

es ist immer das gleiche Spektakel. Solange sich Menschen für hochgezüchtete athletische Leistung interessieren, solange Menschen selbst sich im Laufrad athletischer Leistung hochzüchten, solange wird der Rummel ebenso wenig enden wie beispielweise den Ball-, Box- oder sonstigen Ausnahme-Talenten. Das ganze Theater gewürzt mit einer Prise nationalchauvinistischem Stolz, wie die Zahl der Medaillen spiegeln, bringt diese unvergessliche Begeisterung über die Bildschirme. Davor hocken hypnotisierte Massen, selbst im Kalten, und warten bei Stromausfall, bis die Show weitergeht. Brot und Spiele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plagiatejäger 08.02.2014, 23:09
62. Schon was Wahres dran

So ganz unrecht hat Frau Burmester wohl nicht; Und Russland ist als großes Land ja nicht ganz ungerechtfertigterweise in der Lage Olymp. Spiele auszurichten. Ich war mal in Spanien zur Expo - das war eine Baustelle. Unser Deutscher Flughafen Berlin ist seit Jahren nicht fertig - ein Glück nur, daß Berlin kein Olympia ausrichten muß, daß hätte man wohl 2x verschieben müssen. Dennoch ist Olympia ohne die wichtigsten Menschen, die Dopingentwickler garnicht denkbar, auch wenn die Journalisten über ihr Land berichten müssen, ohne Medaillen natürlich über irgendwas, vom Hund, der aber anderswo im Kochtopf landen würde, von gefälschten Bildern, die die Baustelle Sochi zeigen sollen, aber letztlich sind viele Russen so normal, daß sie noch normosexuell sind - hier scheint Putin wirklich den Willen seines Volkes zu repräsentieren, obwohl er kein Demokrat ist. Warum aber die Deutschen sich der Diktatur der Regenbogenfarben unterwerfen mussten bleibt schleierhaft. Sind wir wirklich komplett von Schwulen kolonialisiert? Deutsche übernehmen ja gerne die Gewohnheiten und Sprache anderer, wie z.B. engl. Begriffe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lady Hesketh-Fortescue 08.02.2014, 23:24
63.

Zitat von peter166
Möchte panoramadivers nur zustimmen. Da haben wohl die ersten vier LeserInnen ihren Kaffee vergessen und den Artikel mit etwas Schlaf in Augen und Köpfchen gelesen. Ich habe vom "Eigenlob" nichts erkennen können im recht amüsanten und - Achtung - IRONISCHEM Artikel!
Wieso sollte der Kommentar ironisch gemeint sein? Steht doch genau drin, was Frau Burmester findet. Überall Ironie zu wittern ist doch paranoid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naive is beautiful 09.02.2014, 01:48
64. Huch... - SPON zeigt Humor...?

Kompliment Frau Burmester für Ihren Artikel.
Leider haben Sie hier offenbar überwiegend die falschen Leser. Gegen moralinsauere Prinzipnörgler kommt man mit dem Florett der Ironie halt nicht an ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 09.02.2014, 01:54
65. ...

Zitat von Florian L.
Die wichtigsten Menschen bei Olympia sind weder Journalisten noch Sponsoren, es sind die Sportler und Helfer.
Lustig, es gibt noch Idealisten da draußen, die an die olympische Idee glauben. Natürlich geht es nur um Kommerz und die dazugehörige Werbung durch die Weltpresse. Um sonst gar nichts. Sport ist hübsches Beiwerk.

Ich glaube, daß die Welt so schlecht ist, wie sie ist, liegt an den vielen Naivlingen dort draußen. Erkennt mal die Realität, so wie sie ist, und nicht wie man sie sich gerne wünscht, dann würde es auch mal etwas mit einem Protest gegen die herrschenden Zustände. Aber klar, wenn jeder an die Illusionen von Leuten wie Putin glaubt, dann gibt es ja auch gar keine Probleme, die man lösen müsste. Bequeme Realitätsflucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ian McBerndten 09.02.2014, 02:22
66. Hier ein paar Beweisfotos

http://www.businessinsider.com/sochi-hotel-photos-2014-2

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mukketier 09.02.2014, 04:39
67. ...

Da sitze ich hier beim Bier an der Hotelbar und alle glotzen mich andauernd an, weil ich so kichern muß. Die Kolumnen von Frau Burmester sind einfach die Besten.
Danke dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roulaison 09.02.2014, 08:55
68.

Fast schon grandios. Feine (Selbst)Ironie, deutliche Sprache, vielen Dank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulsen2012 09.02.2014, 09:21
69. Frau Burmester,

von den Athleten hört man ausnahmslos positive Beurteilungen. Es geht bei Olympia um Athleten u.
nicht um Journalisten, die für Schlagzeilen u.
Superlativen zu sorgen haben, an oberster Stelle
ein Herr Roth., sehe ihn noch im dunklen Mantel u.
schneeweißem Schal in Sicherer Stellung aus dem Aserbaitschan berichten. Solche Miesmacher sind
mir zuwider.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 9