Forum: Panorama
Randale in Großbritannien: Aufstand der Frustrierten

Tausende Jugendliche marodieren in London, Liverpool, Birmingham und Bristol, plündern Geschäfte, zünden Autos an: Warum explodiert die Gewalt in England? Eine ganze Generation fühlt sich abgehängt - und ist geeint im Hass auf Eliten und Polizei.

Seite 37 von 65
delinquent 09.08.2011, 22:47
360. Alle Menschen werden Brüder und Schwestern

Zitat von Rothaarblondine
Zunächst richtet sich der Protest gegen die eigenen Leute. Aber irgendwann (wenn man sieht, was man anrichten kann) auch gegen die obere Schicht. Man sieht heute schon sehr gut, wie sich die Oberschicht versteht abzugrenzen im wahrsten Sinne des Wortes in dt. Großstädten: Videoüberwachung, priv. Wachdienst usw. Da wird teilweise aufgerüstet, als ob man den Mob fürchtet und vorbereitet sein will.
In Spanien habe ich bereits vor Jahren hermetisch abgeriegelte Wohnarreale mit Luxusvillen gesehen.
Abgesichert wie ein Grenzübergang mit Schlagbaum und
Privatsecurity sowie Wachhäuschen.Zugang nur für Bewohner und deren Bedienstete.Die elitären Gesellschaftsschichten ghettoisieren sich selbst und schaffen dadurch wiederum für den Rest der Welt ein Ghetto.Was für eine heile Welt!

Beitrag melden
quadraginti 09.08.2011, 22:49
361. Diagnose

Zitat von dre_uk
Kontrolleure groß wie Kleiderschränke im Nachtzug vor umherwütenden 13-15-jährigen zurückgewichen sind ..unser komplett auf im üffentlichen Licht stehende Personen ausgerichtetes Fernsehen, ....
Gute + tiefgehende Diagnose.
Was schlagen als kurzfristige Therapie vor?

Beitrag melden
Spiegel-ohne-Leine 09.08.2011, 22:49
362. .

Zitat von lezel
Und selbst Hunger ist ziemlich selten in Europas Industrienationen. Wer etwas essen will, dem stehen meist legale Wege offen.
Ha, ha, ha. Willkommen in der Realität. Komischerweise sind dies aber genau nicht diejenigen, die dort jetzt als Hooliganmob durch die Straßen jagen. Die haben Luxusprobleme, und sind auf der Suche nach Schmuck, Uhren und Elektronik.

Beitrag melden
hansausberlin 09.08.2011, 22:49
363. Warum so spät

Die Randale wundern mich nicht. Gerade in Großbritannien werden in der Finanzbranche abartig hohe Löhne kassiert und wenn es schief geht, dann muss die Masse der restlichen Bürger dafür herhalten. Das ganze System dort drüben ist total krank. Ich möchte hier aber betonen, dass ich für die Markwirtschaft bin und in der deutschen Finanzbranche arbeite. Warum können sich die EU und die USA nicht darauf einigen, dass ab einem bestimmten Einkommen, z.B. 500.000 EUR 90% an Spitzensteuersatz zu zahlen ist. Dass hat nichts mit Neid zu tun, sondern hat auch was mit sozialer Verantwortung zu tun. Die soziale Marktwirtschaft ist wichtig.

Beitrag melden
marvinw 09.08.2011, 22:50
364. Klaro, so einfachist die Welt

Zitat von TS_Alien
Wie ich dieses Gelabere hasse: Eine Jugend, die keine Chancen hat. Gerade Jugendliche haben noch viele Perspektiven. Wenn man etwas in seine Bildung investiert, dann öffnen sich einem manche Tore. Nur muss man das auch wollen. Und wenn es im eigenen Viertel nicht klappt, dann muss man wegziehen.
Natürlich, man kann einfach wegziehen, man hat immer Geld dazu und auch das Geld dafür in besserer Gegend zu leben. LOL Haben Sie überhaupt gesehen wie hoch die Studiengebühren in England sind? Es ist einfach nur krank dass es politisch so gewollt ist.
Dass Sie dabei auch noch das Wort "Perspektive" erwähnen ist einfach grotesk.

Beitrag melden
Landleben 09.08.2011, 22:56
365. Gegenfrage

Zitat von anoubi
Dem Besitzbürgertum fällt nie was Neues ein.
Warum schreiben Sie nicht "Bourgeoisie", wie Ihre Urururgroßeltern?

Beitrag melden
jondon 09.08.2011, 22:56
366. ...

Zitat von Salzwasser
Und ich bin als Jugendlicher manchmal frustriert und schmeisse trotzdem keine Steine oder plündere Läden. Seinen Unmut kann man auch anders rauslassen, und da kommen dann keine unschuldigen Menschen zu Schaden.
Bravo! Danke für diesen Beitrag.

Beitrag melden
Hanspanzer 09.08.2011, 22:57
367. Die Ballerspiele mal wieder

Zitat von Spinatwachtel
Schon in den Achtzigern habe ich dagegen meine Stimme erhoben und wurde dafür niedergemacht, verschrieen als .....
Der Sturm auf die Bastille, die Rote Revolution usw usw usw
Alles nur wegen dem verdammten TV und den Ballerspielen. ;)
Wenns so einfach wäre...

Beitrag melden
robert_meyer 09.08.2011, 22:57
368. ...

Irgendwann wird das Volk erkennen, dass man mit Fackeln und Mistgabeln doch sehr weit kommen kann - besonders wenn die Erkenntnis aufsteigt, dass die höheren Klassen eben auch nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind, sie das Volk aber einen feuchten Kehricht interessiert.

Die Politik versagt zunehmens in jedem Land Europas.
Was gestern noch als Werte hochgelobt wurde ist heute nichts mehr Wert. Egal ob Gerechtigkeit, Strebsamkeit oder Ehrgeiz. Respekt wird von den grossen der Politbühne gezeigt ist nichts mehr Wert - Warum sollten Sie dann erwarten diese Werte im Volk vorzufinden?

Das Kreuz mit dem Kreuz bei Wahlen - Betrachten Sie doch mal welche Parteien in den letzten 30 Jahren an die Macht kamen und mit welchen Versprechen!!!

Erstens: Es sind nur SPD und CDU/CSU die sich abwechseln
Zweitens: Keiner von beiden hat es geschafft auch nur EINMAL die Wahlversprechen zu halten.
Drittens: Welche Alternativen gibt es denn, die nicht schon in den Schlagzeilen standen wegen irgendwelchen Verfehlungen (Betrügereien und Lügen)???

Was erwartet das Volk? Was bekommt das Volk?
Was erwartet Politik? Was bekommt Politik?

Nicht das Volk sollte sich vor dem Staat fürchten - der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten!!!!
Ich halte das für keine hohle Phrase sondern für eine Aussage die sich JEDER Politiker klar machen sollte sobald er sich anstrengt ein Volk zu vertreten.
Leider tut das keiner mehr...

Das Volk faengt an aufzustehen
Das sind bis dato nur vereinzelte, kleine Feuer die brennen
Es wird sich mehren und irgendwann wird ganz Europa wieder brennen
Zurecht? Zurecht! Zumindest wenn sich nicht gravierend etwas in der Politik ändert.

Diese Menschen sehen keinen Dialog mehr mit der herrschenden Klasse - man hört ihnen nicht mehr zu und versucht sie klein zu halten und noch kleiner und abhängiger zu machen - also versuchen diese Menschen eben auf andere Weise in Dialog zu treten ... ob das nun als kriminell gesehen wird oder nicht ...
Es ist eine Warnung an die regierende Klasse!
Leider eine die wieder ungehört verhallen wird ... aber wie lange noch?
Wie lange schafft es die herrschende Klasse, nicht nur Politiker sondern auch Manager, die die hier schon so schön als gesattelte und festsitzende 40er bezeichnet wurde, diese Massen zu unterdrücken und klein zu halten ...

Antwort:
Sie wird es solange schaffen, bis sie feststellen, dass man mit Fackeln und Mistgabeln sehr weit kommen kann ....

Beitrag melden
blücher 09.08.2011, 22:58
369. Randale in Großbritannien

Zitat von Krolog
Aus dem Blog: "Die Schere zwischen Arm und Reich werde immer größer. "Die Menschen fühlen sich schon lange nicht mehr durch die Politiker .....

Eigentlich ist es überall das gleiche Bild: "Das Volk" bzw. Teile davon rebellieren gegen die Staatsmacht. Diese wehrt sich und schlägt zurück. In London mit 16.000 "Bobbis" - in Libyen mit einer ganzen Armee. Wo ist der Unterschied zwischen Kriminellen, Frustrierten, Unterprivilegierten, Verlierern, Freiheitskämpfern, Terroristen u.v.a.m. ?
Und ab wann greift die NATO in diese "Volkserhebungen" ein ?
Nur zur Einführung der sog. Demokratie oder auch zu deren
Aufrechterhaltung ? Schaun wir mal, was da auf uns in BRDenien zukommt........

Beitrag melden
Seite 37 von 65
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!