Forum: Panorama
Rap-Video der Polizei NRW: "Hey Torben, go Torben"
Polizei NRW

"Auch wenn die Raser das nicht gerne wollen, machst du ab heute die Verkehrskontrollen": Die Polizei in NRW will mit einem lustigen Rap-Video Bewerber anlocken. Komisch ist der Clip allemal - allerdings eher unfreiwillig.

Seite 1 von 3
fremen 27.09.2013, 17:56
1. Die Schauspieler…

…sind bekannt aus der wirklich sehr gut gelungenen Sendung "Alles in Ordnung" welche vor einigen Jahren auf Pro7 lief. Dort spielten sie ebenfalls Polizisten. Das Format war eine Parodie auf die damals grassierenden "Polizei-Dokus" (Ärger im Revier, Toto & Harry etc…). Ich glaube nur wenn man diesen Zusammenhang kennt kann man das Werbevideo wirklich schätzen, denn es zeigt deutlich wie viel Selbstironie die Polizei-NRW bereit ist an den Tag zu legen. Ich finde es jedenfalls prima!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TrockenUeberDieFoerde 27.09.2013, 19:14
2. Fremdschämen!

Wow, schlimmer geht es wirklich nicht!

Es geht aber viel, viel besser:
http://creative.arte.tv/de/labor/heimspiel-cro/cro-heimspiel-eutin
Leider hat Cro sich gegen die PD AFB entschieden, was ich nach dem Gewinn des Votings ganz schön schwach finde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 27.09.2013, 20:02
3.

Ich hab jetzt wirklich ein viel schlimmeres Video erwartet - z.B. wie das "Rap"-Video von der Sparda-Bank. Es wird ja erwähnt, dass es die Schauspieler aus der Polizei-Satire sind, insofern war das Video offensichtlich auch satirisch gemeint - was auch klar ersichtlich ist. Das kann man gelungen finden, oder nicht, peinlich finde ich es auf gar keinen Fall. Diese Möglichkeit wurde durch die Selbstironie quasi vorweggenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
killi 27.09.2013, 20:42
6. optional

Die einzigen Jugendlichen, welche man damit beeindrucken könnte, sind diejenigen, welche garantiert nicht zur Zielgruppe gehören (Möchtegerngangstas sowie IQ-fales). Ich frage mich immer wieder weshalb staatliche Behörden es wiederholt schaffen, in das "cool-sein"-Image als Werbemittel zu verfallen. Mal ist es die Bundeswehr, welche mit reisserischem Sound und Knalleffekten den Dienst an der Waffe als Actionfilm verklärt oder Jugendlichen ein abenteuerliches Feriencamp allà "Militärausbildung" sponsorieren wollen, dann wieder rappende Polizisten die einem suggerieren, bei der Polizei bekomme man eine Schusswaffe, um damit anzugeben... Traurigerweise sind diese Marketingstrategien nicht nur in Deutschland verbreitet... Schlussendlich ein finanzieller Flop, der abgesehen vom Imageschaden auch einen sauer aufstossenden Steuerzahler hinterlassen kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 27.09.2013, 21:02
7. .

Eine solche Außendarstellung der Polizei kann nur noch zur Kenntnis genommen werden. Das Geld für solche Aktionen sollte man lieber in eine schlagkräftige und weisungsbefugte Ermittlungsbehörde für polizeiinterne Angelegenheiten stecken und innerhalb der Polizei undercover ermitteln. Bedarf ist vorhanden, Experten wissen das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrWimmer 27.09.2013, 21:17
8.

Es gab ja in der Vergangenheit einige schlimme Azubi-Anwerbe-Videos. Was ausgerechnet an diesem - mit professionellen Schauspielern in bekannten Machart produzierten - Video zum Fremdschämen sein soll, erschließt sich mir nicht.

Natürlich können sich einige ältere Semester nun wieder über den Verfall von Sitte und Moral echauffieren. Die sind aber ja auch gar nicht die Zielgruppe und kennen deshalb die Original TV-Serie vermutlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas_t. 27.09.2013, 21:51
9. Was für ein Blödsinn!

Nachwuchs gewinnt man durch wecken von Begeisterung. Hier lacht man sich doch als jugendlicher kaputt und fragt sich was für Hampelmänner Uniform tragen?! Mal im Ernst: Die Verantwortlichen der Polizei NRW sollten mal mit der Pressestelle der Bundeswehr in Kontakt treten. Denen gelingen zumindest Werbeclips die in mir keine Sorge um unsere Staatsdienet wecken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3