Forum: Panorama
Rapper Ice-T über Amazon-Boten: "Ich habe den Dreckskerl fast erschossen"
Getty Images

Wer Ice-T ein Paket liefern will, lebt offenbar gefährlich. Auf dem Grundstück des Rappers soll es zu einem Vorfall mit einem Amazon-Boten gekommen sein. Das Unternehmen reagierte diplomatisch.

Seite 2 von 3
c.PAF 22.05.2019, 14:15
10.

Zitat von docker
Denke sie schneiden da nicht gut ab. Falls sie des Amerikanischen mächtig sein sollten, lesen sie die Texte von Ice-T . Könnten sie ähnlich gute Texte selbst verfassen ?
Inselbegabung?

Und nein, ich bin nicht so gut im Texten, aber ich habe auch nicht das Bedürfnis, auf fremde Menschen zu schießen, nur weil sie auf meinem Grundstück sind ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 22.05.2019, 14:17
11.

Ja, es handelt sich um einen Tweet und da wird sicher auch mal etwas lockerer formuliert. Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack.
Meiner Meinung nach ist der Griff zu Waffe, wenn auch erst mal nur mental, in den USA viel zu leicht. Durch die ständige Anwesenheit in der us-amerikanischen Kultur, sind diese Gegenstände viel zu alltäglich und viel zu schnell in den Köpfen. Die Waffengesetze sind gar nicht mal so das Problem, wenn richtig angewendet. Es ist eher das, was der Ami "Gunculture" nennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docker 22.05.2019, 14:26
12. Wer Ice - T Kennt...

Zitat von c.PAF
Inselbegabung? Und nein, ich bin nicht so gut im Texten, aber ich habe auch nicht das Bedürfnis, auf fremde Menschen zu schießen, nur weil sie auf meinem Grundstück sind ;-)
...kennt auch seine schrägen Scherze.
Lächeln sie mit.
PS.: Geschossen hat er auf die dunkle Gestalt übrigens nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhepuls 22.05.2019, 14:47
13. Ein weiteres Argument gegen private Schußwaffen...

Wenn jeder, der einen anderen auf seinem Grundstück "herumrennen" sieht, gleich die Waffe anlegt, dann gute Nacht. Aber die US-Lösung ist vermutlich, dass in Zukunft die Boten ebenfalls bewaffnet sind, damit sie zurückschießen können. Wild West eben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhepuls 22.05.2019, 14:49
14. Bildung?

Zitat von docker
Denke sie schneiden da nicht gut ab. Falls sie des Amerikanischen mächtig sein sollten, lesen sie die Texte von Ice-T . Könnten sie ähnlich gute Texte selbst verfassen ?
Hat Rapper-Ice-T die Texte selbst verfasst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lagartixa 22.05.2019, 15:03
15. Ich stelle mir das gerade

Zitat von ruhepuls
Wenn jeder, der einen anderen auf seinem Grundstück "herumrennen" sieht, gleich die Waffe anlegt, dann gute Nacht. Aber die US-Lösung ist vermutlich, dass in Zukunft die Boten ebenfalls bewaffnet sind, damit sie zurückschießen können. Wild West eben...
plastisch vor: "Ich werde dem Typen sein Paket zustellen und wenn ich ihn dafür killen muss!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 22.05.2019, 15:07
16. gut für sie

Zitat von c.PAF
Inselbegabung? Und nein, ich bin nicht so gut im Texten, aber ich habe auch nicht das Bedürfnis, auf fremde Menschen zu schießen, nur weil sie auf meinem Grundstück sind ;-)
als schwerreicher Rapper hat man gerade in den USA nicht nur Freunde. Da kann man schon mal nervös werden wenn plötzlich ein Fremder auf seinem Grundstück steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
900bgb 22.05.2019, 15:09
17. Intelligenz

Jeder, der hier denkt, dass Ice irgendwie zurückgeblieben ist, dem sei Bodycount empfohlen, vor allem die neue Scheibe. Einfach mal genau hin hören. https://www.youtube.com/watch?v=hlk7o5T56iw

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seraphan 22.05.2019, 15:12
18. Immer die anderen

Ich sehe diesen Trend immer öfter von Firmen praktiziert. Sie finden immer einen Grund, den eigenen Kunden verantwortlich zu machen. In diesem Extremfall, hätte der Promi, der vermutlich ständig damit rechnen muss, dass ihm jemand auf die Pelle rückt, erstmal daran denken musste, dass es vielleicht Kommunikation auf seinem Telefon in Zusammenhang mit dem Eindringen gibt, er es hätte suchen müssen, um dann zu checken, ob FedEx, USPS, UPS oder sonst jemand sein Kommen angekündigt hat. Was für ein mf BS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alimentator 22.05.2019, 15:25
19. Paketboten schleichen nicht herum ...

... sondern nehmen den direkten Weg vom Auto zur Haustür und zurück. Warum sollte der "herumschleichen"? Ice-T's Aussage ist unglaubwürdig. Wer etwas bestellt, muss akzeptiern, dass es geliefert wird. Ansonsten: Grundstück einzäunen oder Pförtner beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3